Hauptmenü öffnen

Die X-Games Oslo 2016 fanden vom 24. bis 28. Februar 2016 in Oslo statt. Zum ersten Mal wurden X-Games-Wettbewerbe in Norwegen ausgetragen. Die Wettbewerbe wurden von ESPN und TV 2 veranstaltet.[1][2] Ausgetragen wurden vier Freestyle-Skiing, vier Snowboard und zwei Skateboard-Wettbewerbe. An den Wettkämpfen nahmen 126 Athleten teil.

Inhaltsverzeichnis

ResultateBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 4 5 12
2 Japan  Japan 2 0 1 3
3 Norwegen  Norwegen 1 1 1 3
4 Kanada  Kanada 1 1 0 2
5 Brasilien  Brasilien 1 0 1 2
5 Schweden  Schweden 1 0 1 2
7 Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
8 Schweiz  Schweiz 0 2 0 2
9 Australien  Australien 0 1 0 1
9 Neuseeland  Neuseeland 0 1 0 1
11 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 0 0 1 1

Freestyle SkiingBearbeiten

Frauen SuperpipeBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[3]
  Kanada  Cassie Sharpe 86,00 88,33 87,33 88,33
  Vereinigte Staaten  Maddie Bowman 82,66 36,33 85,33 85,33
  Japan  Ayana Onozuka 19,66 68,66 83,66 83,66
4 Frankreich  Marie Martinod 70,00 81,00 82,33 82,33
5 Vereinigte Staaten  Brita Sigourney 78,00 82,00 82,00 82,00
6 Vereinigte Staaten  Devin Logan 81,33 13,33 74,66 81,33
7 Neuseeland  Janina Kuzma 75,66 79,00 77,00 79,00
8 Vereinigte Staaten  Annalisa Drew 13,00 32,66 62,33 62,33

Männer SuperpipeBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[4]
  Vereinigte Staaten  Torin Yater-Wallace 91,33 95,00 38,33 95,00
  Vereinigte Staaten  Alex Ferreira 93,33 92,33 89,66 93.33
  Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 12,33 19,66 90,33 90,33
4 Vereinigte Staaten  David Wise 86,33 71,66 26,00 86,33
5 Frankreich  Benoit Valentin 84,00 13,00 82,33 84,00
6 Frankreich  Kévin Rolland 26,66 29,00 71,33 71,33
7 Vereinigte Staaten  Aaron Blunck 15,33 53,33 60,00 60,00
8 Vereinigte Staaten  Kyle Smaine 11,66 11,33 42,00 42,00

Frauen Big AirBearbeiten

Rang Name Bestes Ergebnis[5]
  Norwegen  Tiril Sjåstad Christiansen 94,00
  Norwegen  Johanne Killi 90,33
  Schweden  Emma Dahlström 86,00
4 Estland  Kelly Sildaru 84,00
5 Vereinigte Staaten  Maggie Voisin 80,00
6 Kanada  Kaya Turski 75,00

Männer Big AirBearbeiten

Rang Name Ergebnis[6]
  Schweden  Henrik Harlaut 97,00
  Schweiz  Fabian Bösch 95,00
  Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 91,66
4 Schweiz  Kai Mahler 91,00
5 Norwegen  Øystein Bråten 90,66
6 Norwegen  Klaus Finne 88,00
7 Norwegen  Felix Usterud 87,00
8 Vereinigte Staaten  Bobby Brown 74,00

SnowboardBearbeiten

Frauen Big AirBearbeiten

Rang Name Ergebnis[7]
  Niederlande  Cheryl Maas 91,33
  Neuseeland  Christy Prior 84,00
  Norwegen  Kjersti Østgaard Buaas 81,00
4 Kanada  Spencer O'Brien 80,00
5 Slowakei  Klaudia Medlova 22,00
6 Vereinigte Staaten  Jamie Anderson 20,00

Männer Big AirBearbeiten

Rang Name Ergebnis[8]
  Japan  Yūki Kadono 90,66
  Kanada  Maxence Parrot 90,33
  Vereinigtes Konigreich  Billy Morgan 79,33
4 Kanada  Darcy Sharpe 78,66
5 Norwegen  Torgeir Bergrem 53,66
6 Schweden  Niklas Mattsson 44,66
7 Finnland  Peetu Piiroinen 29,66
8 Schweden  Måns Hedberg 20,00

Frauen SuperpipeBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[9]
  Vereinigte Staaten  Chloe Kim 68,00 96,33 98,00 98,00
  Vereinigte Staaten  Kelly Clark 74,66 77,33 82,33 82,33
  Vereinigte Staaten  Arielle Gold 78.33 82,00 79,66 82,00
4 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro 15,00 72,33 44,33 72,33
5 Japan  Hikaru Ōe 69,00 69,00 21,66 69,00
6 Frankreich  Mirabelle Thovex 57,00 10,00 43,66 57,00
7 Frankreich  Sophie Rodriguez 3,00 41,66 5,66 41,66
8 Vereinigte Staaten  Hannah Teter 36,66 24,66 20,00 36,66

Männer SuperpipeBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[10]
  Japan  Ayumu Hirano 92,33 94,66 86,66 94,66
  Schweiz  Iouri Podladtchikov 88,00 31,00 87,00 88,00
  Vereinigte Staaten  Chase Josey 36,66 83,66 85,66 85,66
4 Schweiz  David Hablützel 78,66 82,00 75,00 82,00
5 Vereinigte Staaten  Louie Vito 7,66 73,33 62,33 73,33
6 Vereinigte Staaten  Danny Davis 70,66 17,00 45,66 70,66
7 Schweiz  Patrick Burgener 13,66 7,66 62,00 62,00
8 Australien  Kent Callister 25,66 - - 25,66

SkateboardBearbeiten

Frauen StreetBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[11]
  Brasilien  Pamela Rosa 80,33 79,00 78,00 80,33
  Vereinigte Staaten  Lacey Baker 77,66 79,66 67,33 79,66
  Vereinigte Staaten  Vanessa Torres 66,66 70,66 79,66 79,66
4 Vereinigte Staaten  Alexis Sablone 76,33 77,33 64,33 77,33
5 Brasilien  Leticia Bufoni 73,66 74,00 70,33 74,00
6 Vereinigte Staaten  Alana Smith 70,66 73,33 65,33 73,33

Männer StreetBearbeiten

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[12]
  Vereinigte Staaten  Nyjah Huston 93,00 88,66 88,66 93,00
  Australien  Shane O'Neill 92,00 89,66 87,00 92,00
  Brasilien  Luan Oliveira 88,00 84,33 91,33 91,33
4 Vereinigte Staaten  Alec Majerus 67,33 71,33 89,66 89,66
5 Vereinigte Staaten  Curren Caples 81,00 76,66 82,33 82,33
6 Vereinigte Staaten  Louie Lopez 66,33 66,33 72,33 72,33

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. X Games '16. X Games Oslo, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  2. X Games '16. ttrworldtour.com, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  3. Women’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  4. Men's Ski Superpipe results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  5. Women's Ski Big Air results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  6. Men's Ski Big Air results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  7. Women's Snowboard Big Air results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  8. Men’s Big Air results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  9. Women's Superpipe results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  10. Men’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  11. Women's Street results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).
  12. Men’s Street results. ESPN, abgerufen am 28. März 2016 (englisch).