Hauptmenü öffnen

Die Winter X Games XVIII (Umbenannt in Winter X Games Aspen '14; im offiziellen Logo als Winter X Games Eighteen betitelt) fanden vom 23. bis 26. Januar 2014 zum 13. Mal in Folge in Aspen, Colorado statt. Der Event wurde von ESPN produziert.[1] Ausgetragen wurden fünf Freestyle-Ski, sieben Snowboard und vier Schneemobil- Wettbewerbe.

Inhaltsverzeichnis

ResultateBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Legende
  • Gastgebernation
  •  Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
    1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 10 7 28
    2 Kanada  Kanada 3 3 2 8
    3 Norwegen  Norwegen 1 0 4 5
    4 Schweden  Schweden 1 0 0 1
    5 Frankreich  Frankreich 0 2 1 3
    6 Tschechien  Tschechien 0 1 0 1
    Japan  Japan 0 1 0 1
    8 Deutschland  Deutschland 0 0 1 1
    Schweiz  Schweiz 0 0 1 1

    Freestyle SkiBearbeiten

    Damen Superpipe ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[2]
      Vereinigte Staaten  Maddie Bowman 82.00 88.66 85.66 88.66
      Kanada  Rosalind Groenewoud 85.66 77.00 80.00 85.66
      Frankreich  Marie Martinod 60.00 82.33 29.33 82.33
    4 Japan  Ayana Onozuka 77.33 79.66 76.00 79.66
    5 Vereinigte Staaten  Brita Sigourney 18.33 68.00 77.00 77.00
    6 Frankreich  Anaïs Caradeux 70.00 73.00 62.33 73.00
    7 Vereinigte Staaten  Angeli VanLaanen 65.33 70.00 62.33 70.00
    8 Neuseeland  Amy Sheehan 50.00 62.66 59.66 62.66

    Herren Superpipe ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[3]
      Vereinigte Staaten  David Wise 90.00 69.66 92.00 92.00
      Frankreich  Kevin Rolland 70.00 88.66 35.00 88.66
      Vereinigte Staaten  Alex Ferreira 35.66 30.00 85.33 85.33
    4 Kanada  Mike Riddle 82.33 84.33 59.33 84.33
    5 Frankreich  Benoît Valentin 26.66 49.66 81.00 81.00
    6 Vereinigte Staaten  Lyman Currier 77.33 57.66 31.00 77.33
    7 Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 29.66 34.00 34.33 34.33
    8 Kanada  Justin Dorey 7.33 5.00 19.66 19.66

    Herren Big Air ResultateBearbeiten

    Rang Name Ergebnis[4]
      Schweden  Henrik Harlaut 93
      Kanada  Vincent Gagnier 90
      Schweiz  Kai Mahler 87
    4 Osterreich  Luca Tribondeau 81
    5 Kanada  Alex Beaulieu-Marchand 79
    6 Neuseeland  Jossi Wells 73

    Herren Slopestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[5]
      Vereinigte Staaten  Nick Goepper 16.66 91.66 95.00 95.00
      Vereinigte Staaten  McRae Williams 88.33 92.66 84.33 92.66
      Norwegen  Andreas Håtveit 90.33 86.00 19.66 90.33
    4 Schweden  Henrik Harlaut 89.33 16.66 17.66 89.33
    5 Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 81.00 87.00 36.66 87.00
    6 Vereinigte Staaten  Joss Christensen 12.00 86.33 35.33 86.33
    7 Finnland  Antti Ollila 79.33 85.00 35.66 85.00
    8 Australien  Russ Henshaw 78.66 64.66 13.33 78.66

    Damen Slopestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[6]
      Kanada  Kaya Turski 86.33 91.33 26.33 91.33
      Vereinigte Staaten  Maggie Voisin 88.00 90.00 72.66 90.00
      Kanada  Kim Lamarre 50.00 65.00 85.00 85.00
    4 Kanada  Dara Howell 3.00 77.33 84.00 84.00
    5 Vereinigte Staaten  Devin Logan 81.33 69.33 83.66 83.66
    6 Vereinigte Staaten  Keri Herman 78.66 64.33 25.33 78.66
    7 Vereinigte Staaten  Darian Stevens 16.00 76.33 41.00 76.33
    8 Kanada  Yuki Tsubota 72.00 75.33 74.33 75.33

    SnowboardBearbeiten

    Herren Snowboarder X ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[7]
      Vereinigte Staaten  Nate Holland 52.049 s
      Vereinigte Staaten  Alex Tuttle 52.419 s
      Deutschland  Konstantin Schad 52.445 s
    4 Kanada  Kevin Hill 52.627 s
    5 Australien  Cameron Bolton 52.875 s
    6 Norwegen  Stian Sivertzen 53.682 s

    Damen Snowboarder X ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[8]
      Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 52.503 s
      Tschechien  Eva Samková 52.648 s
      Norwegen  Helene Olafsen 53.807 s
    4 Japan  Yuka Fujimori 54.199 s
    5 Kanada  Carle Brenneman 54.467 s
    6 Vereinigte Staaten  Faye Gulini 1:06.747 s

    Herren Big Air ResultateBearbeiten

    Rang Name Ergebnis[9]
      Kanada  Maxence Parrot 93
      Japan  Yuki Kadono 88
      Norwegen  Ståle Sandbech 77
    4 Belgien  Seppe Smits 77
    5 Schweden  Sven Thorgren 67
    6 Norwegen  Torgeir Bergrem 64

    Herren Slopestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[10]
      Kanada  Maxence Parrot 94.00 40.00 96.33 96.33
      Kanada  Mark McMorris 66.66 95.66 10.00 95.66
      Norwegen  Ståle Sandbech 11.33 35.33 90.00 90.00
    4 Norwegen  Aleksander Østreng 11.66 10.00 70.33 70.33
    5 Vereinigte Staaten  Chas Guldemond 51.00 60.00 59.66 60.00
    6 Norwegen  Torstein Horgmo 33.33 41.00 46.33 46.33
    7 Kanada  Sébastien Toutant 19.66 14.66 17.66 19.66
    8 Norwegen  Emil Ulsletten 14.33 14.33 17.33 17.33

    Damen Slopestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[11]
      Norwegen  Silje Norendal 93.00 42.66 96.00 96.00
      Vereinigte Staaten  Jamie Anderson 95.66 82.66 55.00 95.66
      Kanada  Spencer O'Brien 25.00 94.00 21.00 94.00
    4 Norwegen  Kjersti Buaas 27.66 88.00 24.66 88.00
    5 Osterreich  Anna Gasser 36.33 40.66 87.66 87.66
    6 Schweiz  Isabel Derungs 84.66 77.33 78.33 84.66
    7 Vereinigtes Konigreich  Aimee Fuller 63.00 27.33 41.33 63.00
    8 Tschechien  Šárka Pančochová 9.33 14.66 28.33 28.33

    Herren Superpipe ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[12]
      Vereinigte Staaten  Danny Davis 37.66 95.00 93.66 95.00
      Vereinigte Staaten  Louie Vito 10.66 93.00 16.00 93.00
      Vereinigte Staaten  Greg Bretz 89.33 87.00 21.33 89.33
    4 Australien  Scotty James 65.00 85.33 88.00 88.00
    5 Vereinigte Staaten  Ben Ferguson 49.33 87.00 43.33 87.00
    6 Schweiz  Iouri Podladtchikov 30.00 31.00 83.33 83.33
    7 China Volksrepublik  Zhang Yiwei 81.66 26.00 52.00 81.66
    8 Vereinigte Staaten  Benji Farrow 23.33 6.66 59.00 59.00

    Damen Superpipe ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[13]
      Vereinigte Staaten  Kelly Clark 95.00 57.66 63.33 95.00
      Vereinigte Staaten  Chloe Kim 93.00 13.00 94.33 94.33
      Vereinigte Staaten  Kaitlyn Farrington 88.00 80.66 94.00 94.00
    4 Vereinigte Staaten  Arielle Gold 76.66 91.00 91.00 91.00
    5 Spanien  Queralt Castellet 7.00 89.33 90.00 90.00
    6 Vereinigte Staaten  Gretchen Bleiler 63.66 82.33 85.00 85.00
    7 Frankreich  Sophie Rodriguez 72.66 73.66 22.33 73.66
    8 Vereinigte Staaten  Elena Hight 4.33 35.00 34.00 35.00

    SchneemobilBearbeiten

    Freestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Ergebnis[14]
      Vereinigte Staaten  Colten Moore 91.33 69.00 91.33
      Vereinigte Staaten  Joe Parsons 85.00 86.33 86.33
      Vereinigte Staaten  Heath Frisby 80.33 86.00 86.00
    4 Vereinigte Staaten  Jack Rowe 85.66 84.00 85.66
    5 Vereinigte Staaten  Sam Rogers 85.33 50.66 85.33
    6 Vereinigte Staaten  Cory Davis 77.00 81.66 81.66
    7 Vereinigte Staaten  Willie Elam 81.00 81.33 81.33
    8 Vereinigte Staaten  Kourtney Hungerford 76.66 76.33 76.66

    Long Jump ResultateBearbeiten

    Rang Name Distanz[15]
      Vereinigte Staaten  Levi LaVallee 147'5"/ 44,96 m
      Vereinigte Staaten  Cory Davis 142'11"/ 43,32 m
      Vereinigte Staaten  Colten Moore 132'11"/ 40,27 m
    4 Vereinigte Staaten  Chris Burandt 122'7"/ 37,40 m
    5 Vereinigte Staaten  Heath Frisby 108'5"/ 33,07 m
    6 Vereinigte Staaten  Joe Parsons DSQ

    SnoCross Adaptive ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[16]
      Vereinigte Staaten  Mike Schultz 4:36.557 min
      Vereinigte Staaten  Garrett Goodwin 4:50.254 min
      Vereinigte Staaten  Doug Henry 4:54.665 min
    4 Vereinigte Staaten  Jim Wazny 5:05.602 min
    5 Vereinigte Staaten  E.J. Poplawski 5:19.191 min
    6 Vereinigte Staaten  Chris Heppding 5:27.248 min
    7 Vereinigte Staaten  Paul Thacker 16:39.999 min

    SnoCross ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[17]
      Vereinigte Staaten  Tucker Hibbert 12:27.984 min
      Vereinigte Staaten  Kody Kamm 12:41.743 min
      Vereinigte Staaten  Justin Broberg 12:43.969 min
    4 Kanada  Tim Tremblay 12:51.629 min
    5 Vereinigte Staaten  Kyle Pallin 12:55.527 min
    6 Vereinigte Staaten  Darrin Mees 13:13.386 min
    7 Schweden  Adam Renheim 13:24.940 min

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. X Games '14. Winter X Games, abgerufen am 2. März 2015 (englisch).
    2. Women's SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 2. März 2015 (englisch).
    3. MEN'S SKI SUPERPIPE - FINAL. ESPN, abgerufen am 6. März 2015 (englisch).
    4. Men's Big Air results. ESPN, abgerufen am 23. März 2015 (englisch).
    5. Men's Ski Slopestyle. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    6. WOMEN'S SKI SLOPESTYLE - FINAL. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    7. Men's snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    8. Women's snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    9. Men's big air results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    10. Men's slopestyle results - FINAL. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    11. Women's Snowboard Slopestyle - FINAL. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    12. Men's SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    13. Women's Snowboard Superpipe. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    14. Freestyle results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    15. Long Jump results. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    16. Snocross Adaptive. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).
    17. Snocross. ESPN, abgerufen am 3. Juni 2015 (englisch).