Winter-X-Games 2020

Die Winter X Games XXIV (Umbenannt in Winter X Games Aspen ’20) fanden vom 23. bis 26. Januar 2020 zum 19. Mal in Folge in Aspen, Colorado statt. Das Event wurde von ESPN produziert.[1] Ausgetragen wurden acht Freestyle-Skiing, neun Snowboard und fünf Schneemobil-Wettbewerbe. An den Wettkämpfen nahmen 180 Athleten teil.[2]

ResultateBearbeiten

Freestyle SkiingBearbeiten

Special Olympics RiesenslalomBearbeiten

Rang Name[3]
  Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy
Vereinigte Staaten  Palmer Lyons
  Vereinigte Staaten  Alex Ferreira
Vereinigte Staaten  Haldan Pranger
  Schweiz  Sarah Höfflin
Vereinigte Staaten  Kohlor Von Eschen

Knuckle HuckBearbeiten

Rang Name[4]
  Vereinigte Staaten  Colby Stevenson
2. Schweden  Henrik Harlaut
3. Vereinigte Staaten  Quinn Wolferman

Frauen SuperpipeBearbeiten

Rang Name[5]
  Estland  Kelly Sildaru
  Kanada  Rachael Karker
  Kanada  Cassie Sharpe
4 China Volksrepublik  Zhang Kexin
5 Vereinigtes Konigreich  Zoe Atkin
6 Vereinigte Staaten  Brita Sigourney
7 Russland  Walerija Demidowa
8 China Volksrepublik  Li Fanghui

Männer SuperpipeBearbeiten

Rang Name[6]
  Vereinigte Staaten  Alex Ferreira
  Vereinigte Staaten  Aaron Blunck
  Kanada  Brendan MacKay
4 Neuseeland  Nico Porteous
5 Vereinigte Staaten  Birk Irving
6 Vereinigte Staaten  Lyman Currier
7 Vereinigte Staaten  David Wise
8 Kanada  Noah Bowman

Frauen Big AirBearbeiten

Rang Name[7]
  Frankreich  Tess Ledeux
  Schweiz  Mathilde Gremaud
  Schweiz  Sarah Höfflin
4 Estland  Kelly Sildaru
5 Kanada  Megan Oldham
6 Vereinigte Staaten  Maggie Voisin
7 Vereinigtes Konigreich  Isabel Atkin
8 Neuseeland  Margaux Hackett

Männer Big AirBearbeiten

Rang Name[8]
  Schweden  Henrik Harlaut
  Norwegen  Birk Ruud
  Schweiz  Andri Ragettli
4 Frankreich  Antoine Adelisse
5 Kanada  Alex Beaulieu-Marchand
6 Norwegen  Christian Nummedal
7 Finnland  Elias Syrjä
8 Kanada  Evan McEachran

Frauen SlopestyleBearbeiten

Rang Name[9]
  Estland  Kelly Sildaru
  Schweiz  Sarah Höfflin
  Vereinigte Staaten  Maggie Voisin
4 Vereinigtes Konigreich  Isabel Atkin
5 Schweiz  Mathilde Gremaud
6 Kanada  Megan Oldham
7 Vereinigte Staaten  Caroline Claire
8 Frankreich  Tess Ledeux

Männer SlopestyleBearbeiten

Rang Name[10]
  Vereinigte Staaten  Colby Stevenson
  Kanada  Evan McEachran
  Schweiz  Fabian Bösch
4 Schweiz  Andri Ragettli
5 Kanada  Alex Beaulieu-Marchand
6 Vereinigte Staaten  Alexander Hall
7 Vereinigte Staaten  Nick Goepper
8 Norwegen  Ferdinand Dahl

SnowboardBearbeiten

Special Olympics RiesenslalomBearbeiten

Rang Name[11]
  Vereinigte Staaten  Mike Schultz
Vereinigte Staaten  Daina Shilts
  Vereinigte Staaten  Danny Davis
Russland  Dmitrii Tiufiakov
  Vereinigte Staaten  Jack Mitrani
Vereinigte Staaten  Henry Meece

Knuckle HuckBearbeiten

Rang Name[12]
  Vereinigte Staaten  Zeb Powell
Norwegen  Marcus Kleveland
Norwegen  Fridtjof Tischendorf

Männer Rail JamBearbeiten

Rang Name[13]
  Vereinigte Staaten  Jesse Paul
  Kanada  Darcy Sharpe
  Schweden  Sven Thorgren

Männer Big AirBearbeiten

Rang Name[14]
  Kanada  Maxence Parrot
  Kanada  Mark McMorris
  Schweden  Sven Thorgren
4 Finnland  Rene Rinnekangas
5 Japan  Yūki Kadono
6 Norwegen  Mons Røisland
7 Japan  Ryo Aizawa
8 Kanada  Darcy Sharpe

Frauen Big AirBearbeiten

Rang Name[15]
  Japan  Miyabi Onitsuka
  Japan  Kokomo Murase
  Japan  Reira Iwabuchi
4 Neuseeland  Zoi Sadowski-Synnott
5 Kanada  Laurie Blouin
6 Slowenien  Klaudia Medlova
7 Vereinigte Staaten  Jamie Anderson
8 Osterreich  Anna Gasser

Männer SlopestyleBearbeiten

Rang Name[16]
  Kanada  Darcy Sharpe
  Norwegen  Mons Røisland
  Vereinigte Staaten  Redmond Gerard
4 Kanada  Brock Crouch
5 Vereinigte Staaten  Judd Henkes
6 Schweden  Sven Thorgren
7 Kanada  Mark McMorris
8 Finnland  Rene Rinnekangas

Frauen SlopestyleBearbeiten

Rang Name[17]
  Vereinigte Staaten  Jamie Anderson
  Kanada  Laurie Blouin
  Japan  Kokomo Murase
4 Vereinigte Staaten  Hailey Langland
5 Neuseeland  Zoi Sadowski-Synnott
6 Osterreich  Anna Gasser
7 Japan  Miyabi Onitsuka
8 Finnland  Enni Rukajärvi

Männer SuperpipeBearbeiten

Rang Name[18]
  Australien  Scotty James
  Japan  Yūto Totsuka
  Schweiz  Jan Scherrer
4 Vereinigte Staaten  Chase Josey
5 Vereinigte Staaten  Danny Davis
6 Vereinigte Staaten  Taylor Gold
7 Vereinigte Staaten  Toby Miller
8 Vereinigte Staaten  Chase Blackwell

Frauen SuperpipeBearbeiten

Rang Name[19]
  Spanien  Queralt Castellet
  Japan  Kurumi Imai
  Japan  Haruna Matsumoto
4 China Volksrepublik  Cai Xuetong
5 Schweiz  Verena Rohrer
6 Kanada  Brooke D'Hondt
7 China Volksrepublik  Wu Shaotong
8 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro

Schneemobil/Bike CrossBearbeiten

Snowmobile FreestyleBearbeiten

Rang Name Ergebnis[20]
  Kanada  Brandon Cormier 88,00
  Schweden  Daniel Bodin 87,33
  Vereinigte Staaten  Willie Elam 84,00
4 Schweden  Rasmus Johansson 81,33
5 Vereinigte Staaten  Dave England 78,66
6 Kanada  Brett Turcotte 78,00
7 Vereinigte Staaten  Heath Frisby 73,66
8 Schweden  Marcus Ohlsson 71,66

SnowBike Best TrickBearbeiten

Rang Name Ergebnis[21]
  Kanada  Brett Turcotte 79,33
  Kanada  Morgan Kaliszuk 78,33
  Australien  Jackson Strong 75,66
4 Australien  Rob Adelberg 69,66
5 Italien  Leonardo Fini 68,00
6 Vereinigte Staaten  Robert Haslam 57,00

Para Snow BikeCrossBearbeiten

Rang Name[22]
  Vereinigte Staaten  Doug Henry
  Vereinigte Staaten  Brandon Dudley
  Vereinigte Staaten  Leighton Lillie

Adaptive Snow BikeCrossBearbeiten

Rang Name[23]
  Vereinigte Staaten  Mike Schultz
  Vereinigte Staaten  Kevin Royston
  Vereinigte Staaten  Kolleen Conger

Snow BikecrossBearbeiten

Rang Name[24]
  Kanada  Cody Matechuk
  Kanada  Yanick Boucher
  Vereinigte Staaten  Jesse Kirchmeyer
4 Vereinigte Staaten  Josh Hill
5 Kanada  Brock Hoyer
6 Vereinigte Staaten  Darrin Mees

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. X Games '20. Winter X Games, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  2. All Invited Athletes. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  3. Giant Slalom result. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  4. Ski Knuckle Huck result. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  5. Women’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  6. MEN'S SKI SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  7. WOMEN SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  8. MEN SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  9. WOMEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  10. MEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  11. Giant Slalom result. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  12. Snowboard Knuckle Huck result. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  13. Men’s Rail Jam results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  14. Men’s big air results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  15. Women’s big air results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  16. MEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  17. WOMEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  18. Men’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  19. WOMEN'S SNOWBOARD SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  20. Freestyle results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  21. Snowmobile Best Trick results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  22. Para Snow BikeCross results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  23. Adaptive Snow BikeCross results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).
  24. Snow Bikecross results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2020 (englisch).