Hauptmenü öffnen

Die Winter X Games XX (Umbenannt in Winter X Games Aspen '16; im offiziellen Logo als Winter X Games Twenty betitelt) fanden vom 28. bis 31. Januar 2016 zum 15. Mal in Folge in Aspen, Colorado statt. Der Event wurde von ESPN produziert.[1] Ausgetragen wurden acht Freestyle-Skiing, neun Snowboard und drei Schneemobil-Wettbewerbe.

Inhaltsverzeichnis

ResultateBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Legende:

  • Gastgebernation
  •  Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
    1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8 10 6 24
    2 Kanada  Kanada 5 4 2 11
    3 Frankreich  Frankreich 2 1 3 6
    4 Australien  Australien 1 1 2 4
    5 Schweiz  Schweiz 1 0 1 2
    6 Estland  Estland 1 0 0 1
    6 Neuseeland  Neuseeland 1 0 0 1
    6 Finnland  Finnland 1 0 0 1
    9 Norwegen  Norwegen 0 1 3 4
    10 Japan  Japan 0 1 1 2
    11 Tschechien  Tschechien 0 1 0 1
    11 Schweden  Schweden 0 1 0 1
    13 China Volksrepublik  Volksrepublik China 0 0 1 1
    13 Deutschland  Deutschland 0 0 1 1

    Freestyle SkiingBearbeiten

    Frauen SuperpipeBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[2]
      Vereinigte Staaten  Maddie Bowman 85,33 87,33 89,00 89,00
      Japan  Ayana Onozuka 77,33 81,66 85,00 85,00
      Vereinigte Staaten  Annalisa Drew 83,00 16,66 79,00 83,00
    4 Kanada  Cassie Sharpe 79,33 71,00 23,33 79,33
    5 Neuseeland  Janina Kuzma 74,00 33,00 72,33 74,00
    6 Kanada  Rosalind Groenewoud 69,33 69,66 70,33 70,33
    7 Vereinigte Staaten  Devin Logan 13,00 33,00 63,33 63,33
    8 Vereinigte Staaten  Brita Sigourney 43,66 20,66 14,00 43,66

    Männer SuperpipeBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[3]
      Frankreich  Kévin Rolland 29,66 21,66 93,33 93,33
      Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 91,33 92,33 31,66 92.33
      Frankreich  Benoit Valentin 14,66 90,66 24,00 90,66
    4 Vereinigte Staaten  Alex Ferreira 87,00 86,66 82,33 87,00
    5 Vereinigte Staaten  Torin Yater-Wallace 83,00 17,00 86,33 86,33
    6 Vereinigte Staaten  Lyman Currier 81,33 86,00 38,66 86,00
    7 Neuseeland  Byron Wells 85,33 14,00 16,00 85,33
    8 Vereinigte Staaten  David Wise 13,66 75,00 12,00 75,00

    Männer Big AirBearbeiten

    Rang Name Ergebnis[4]
      Schweiz  Fabian Bösch 86
      Vereinigte Staaten  Bobby Brown 85
      Schweiz  Elias Ambühl 84
    4 Schweden  Henrik Harlaut 80
    5 Schweiz  Kai Mahler 79
    6 Kanada  Vincent Gagnier 78
    7 Schweiz  Luca Schuler 67
    8 Neuseeland  Jossi Wells 56

    Frauen SlopestyleBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[5]
      Estland  Kelly Sildaru 93,00 89,66 51,66 93,00
      Norwegen  Tiril Sjåstad Christiansen 88,33 90,00 91,66 91,66
      Norwegen  Johanne Killi 85,66 39,66 77,66 85,66
    4 Vereinigte Staaten  Maggie Voisin 71,33 83,66 84,66 84,66
    5 Kanada  Dara Howell 70,66 15,66 76,33 76,33
    6 Schweden  Emma Dahlström 38,33 66,00 39,66 66,00
    7 Vereinigte Staaten  Devin Logan 65,66 23,66 5,33 65,66
    8 Vereinigte Staaten  Keri Herman 60,00 51,66 60,66 60,66

    Männer SlopestyleBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[6]
      Neuseeland  Jossi Wells 88,33 84,33 90,00 90,00
      Vereinigte Staaten  Gus Kenworthy 81,00 81,00 87,33 87,33
      Norwegen  Øystein Bråten 84,33 35,00 82,00 82,00
    4 Vereinigtes Konigreich  James Woods 82,33 83,00 76,33 83,00
    5 Vereinigte Staaten  Bobby Brown 67,00 82,00 82,66 82,66
    6 Schweiz  Andri Ragettli 80,33 74,66 30,66 80,33
    7 Vereinigte Staaten  McRae Williams 74,66 19,66 49,33 74,66
    8 Kanada  Alex Bellemare 27,33 29,33 66,33 66,33

    Männer SkicrossBearbeiten

    Rang Name Zeit[7]
      Kanada  Brady Leman 48,571 s.
      Frankreich  Bastien Midol 49,108 s.
      Kanada  Christopher Del Bosco 49,277 s.
    4 Schweiz  Alex Fiva 49,297 s.
    5 Osterreich  Thomas Zangerl 49,480 s.
    6 Schweiz  Jonas Lenherr 49,913 s.

    Frauen SkicrossBearbeiten

    Rang Name Zeit[8]
      Kanada  Kelsey Serwa 51,417 s.
      Kanada  Marielle Thompson 51,812 s.
      Frankreich  Alizée Baron 52,061 s.
    4 Frankreich  Ophelie David 52,264 s.
    5 Osterreich  Katrin Ofner 52,780 s.
    6 Schweden  Anna Holmlund 53,090 s.

    Männer Mono Skier XBearbeiten

    Rang Name Zeit[9]
      Frankreich  Jerôme Elbrycht 1:12,207 min.
      Vereinigte Staaten  Nikko Landeros 1:12,545 min.
      Vereinigte Staaten  Kevin Bramble 1:12,903 min.
    4 Vereinigte Staaten  Josh Elliott 1:12,963 min.

    SnowboardBearbeiten

    Special Olympics Dual SlalomBearbeiten

    Rang Name Zeit[10]
      Vereinigte Staaten  Chris Klug
    Vereinigte Staaten  Henry Meece
    36,0 s.
      Vereinigte Staaten  Danny Davis
    Vereinigte Staaten  Zach Elder
    36,8 s.
      Vereinigte Staaten  Hannah Teter
    Vereinigte Staaten  Daina Shilts
    38,0 s.
    4 Vereinigte Staaten  Sage Kotsenburg
    Deutschland  Denny Wedekind
    38,5 s.
    5 Vereinigte Staaten  Jamie Anderson
    Vereinigte Staaten  Cody Field
    41,6 s.
    6 Vereinigte Staaten  Chloe Kim
    Vereinigte Staaten  Christopher Mitchell
    43,6 s.
    7 Norwegen  Silje Norendal
    Norwegen  Andre Berg
    44,3 s.
    8 Australien  Josh Kerr
    Vereinigte Staaten  Steven Utgaard
    48,9 s.

    Männer SnowboardcrossBearbeiten

    Rang Name Zeit[11]
      Australien  Jarryd Hughes 59,292 s.
      Australien  Alex Pullin 59,332 s.
      Deutschland  Konstantin Schad 59,522 s.
    4 Osterreich  Alessandro Hämmerle 59,525 s.
    5 Vereinigte Staaten  Trevor Jacob 1:00,680 min.
    6 Russland  Nikolai Oljunin

    Frauen SnowboardcrossBearbeiten

    Rang Name Zeit[12]
      Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 1:00,957 min.
      Tschechien  Eva Samková 1:00,998 min.
      Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz 1:02,943 min.
    4 Australien  Belle Brockhoff 1:03,290 min.
    5 Vereinigte Staaten  Faye Gulini 1:04,344 min.
    6 Frankreich  Chloé Trespeuch 1:42,893 min.

    Männer Snowboard X AdaptiveBearbeiten

    Rang Name Zeit[13]
      Finnland  Matti Suur-Hamari 1:04,820 min.
      Kanada  Alex Massie 1:05,531 min.
      Australien  Ben Tudhope 1:08,609 min.
    4 Vereinigte Staaten  Mike Shea 1:09,126 min.
    5 Vereinigte Staaten  Evan Strong 1:09,451 min.
    6 Vereinigtes Konigreich  Owen Pick

    Männer Big AirBearbeiten

    Rang Name Ergebnis[14]
      Kanada  Maxence Parrot 93
      Kanada  Mark McMorris 91
      Japan  Yūki Kadono 88
    4 Kanada  Sébastien Toutant 84
    5 Norwegen  Ståle Sandbech 78
    6 Kanada  Darcy Sharpe 64
    7 Vereinigte Staaten  Kyle Mack 63
    8 Schweden  Sven Thorgren 39

    Männer SlopestyleBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[15]
      Kanada  Mark McMorris 13,33 92,66 24,00 92,66
      Kanada  Sébastien Toutant 90,00 26,33 12,00 90,00
      Norwegen  Mons Røisland 12,66 17,33 86,33 86,33
    4 Vereinigte Staaten  Eric Willett 82,66 13,66 11,00 82,66
    5 Norwegen  Aleksander Østreng 19,66 77,66 47,33 77,66
    6 Kanada  Darcy Sharpe 60,00 34,66 18,66 60,00
    7 Norwegen  Ståle Sandbech 19,33 33,33 55,66 55,66
    8 Schweden  Sven Thorgren 30,00 50,00 20,33 50,00

    Frauen SlopestyleBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[16]
      Kanada  Spencer O'Brien 79,33 91,00 89,33 91,00
      Vereinigte Staaten  Jamie Anderson 77,00 31,66 89,00 89,00
      Vereinigte Staaten  Hailey Langland 85,00 88,00 87,66 88,00
    4 Norwegen  Silje Norendal 66,33 79,33 85,00 85,00
    5 Neuseeland  Christy Prior 82,66 84,00 25,66 84,00
    6 Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod 74,66 30,00 23,33 74,66
    7 Slowakei  Klaudia Medlova 36,33 24,66 55,66 55,66
    8 Niederlande  Cheryl Maas 54,66 48,00 24,66 54,66

    Frauen SuperpipeBearbeiten

    Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[17]
      Vereinigte Staaten  Chloe Kim 63,00 95,00 17,33 95,00
      Vereinigte Staaten  Arielle Gold 86,00 10,33 32,00 86,00
      China Volksrepublik  Cai Xuetong 78.33 80,33 13,66 80,33
    4 China Volksrepublik  Liu Jiayu 72,33 70,00 76,00 76,00
    5 Vereinigte Staaten  Kelly Clark 6,33 74,00 4,33 74,00
    6 Vereinigte Staaten  Hannah Teter 67,33 23,66 24,66 67,33
    7 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro 64,00 20,00 41,00 64,00
    8 Vereinigte Staaten  Elena Hight 59,66 38,33 32,00 59,66

    Männer SuperpipeBearbeiten

    Rang Name Punkte[18]
      Vereinigte Staaten  Matt Ladley 82,33
      Vereinigte Staaten  Ben Ferguson 79,00
      Australien  Scotty James 76,00
    4 Vereinigte Staaten  Brett Esser 66,66
    5 Vereinigte Staaten  Gabe Ferguson 60,33
    6 Schweiz  Jan Scherrer 57,33
    7 Japan  Taku Hiraoka 57,00
    8 Schweiz  Christian Haller 50,00
    9 Vereinigte Staaten  Danny Davis 40,33
    10 Japan  Ayumu Hirano 40,33
    11 Vereinigte Staaten  Chase Josey 38,33
    12 Schweiz  Iouri Podladtchikov 11,33

    SchneemobilBearbeiten

    SnoCross Adaptive ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[19]
      Vereinigte Staaten  Mike Schultz 4:32,944 min.
      Vereinigte Staaten  Paul Tracker 5:26,438 min.
      Vereinigte Staaten  E. J. Poplawski 5:30,674 min.
    4 Vereinigte Staaten  Jim Wazny 5:33,096 min.
    5 Vereinigte Staaten  Chris Heppding DNF
    6 Vereinigte Staaten  Jeff Tweet DNF
    7 Vereinigte Staaten  Billy Burkhardt DNF

    SnoCross ResultateBearbeiten

    Rang Name Zeit[20]
      Vereinigte Staaten  Tucker Hibbert 16:05,739 min.
      Schweden  Adam Renheim 16:16,443 min.
      Vereinigte Staaten  Corin Todd 16:20,037 min.
    4 Vereinigte Staaten  Logan Christian 16:21,572 min.
    5 Schweden  John Stenberg 16:28,643 min.
    6 Norwegen  Elias Ishoel 16:31,938 min.
    7 Kanada  Tim Tremblay 16:34,195 min.
    8 Kanada  Corey Watkinson 16:40,458 min.
    9 Vereinigte Staaten  Jake Scott 16:43,153 min.
    10 Vereinigte Staaten  Ross Martin DNF

    Freestyle ResultateBearbeiten

    Rang Name Ergebnis[21]
      Vereinigte Staaten  Joe Parsons 90,00
      Vereinigte Staaten  Heath Frisby 87,66
      Kanada  Brett Turcotte 86,66
    4 Vereinigte Staaten  Cory Davis 83,66
    5 Vereinigte Staaten  Willie Elam 82,66
    6 Schweden  Rasmus Johansson 80,00
    7 Kanada  Josh Penner 75,33
    8 Vereinigte Staaten  Colten Moore 69,66

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. X Games '16. Winter X Games, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    2. Women’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    3. MEN'S SKI SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    4. GOPRO SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    5. WOMEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    6. MEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    7. Men’s Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    8. Women’s Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    9. Men’s Mono Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    10. Dual Slalom results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    11. Men’s snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    12. Women’s snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    13. Men’s snowboarder X adaptive results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    14. Men’s big air results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    15. MEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    16. WOMEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    17. WOMEN'S SNOWBOARD SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    18. Men’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    19. SNOCROSS ADAPTIVE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    20. SNOCROSS – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
    21. Freestyle results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).