Wormerland

Gemeinde in der niederländischen Provinz Nordholland

Wormerland (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Nordholland. Sie entstand 1991 durch den Zusammenschluss der bisherigen Gemeinden Jisp, Wormer und Wijdewormer.

Gemeinde Wormerland
Flagge der Gemeinde Wormerland
Flagge
Wappen der Gemeinde Wormerland
Wappen
Provinz Noord-Holland Noord-Holland
Bürgermeister Judith Michel-de Jong (PvdA)[1]
Sitz der Gemeinde Wormer
Fläche
 – Land
 – Wasser
45,18 km2
38,59 km2
6,59 km2
CBS-Code 0880
Einwohner 16.309 (1. Jan. 2021[2])
Bevölkerungsdichte 361 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 31′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 52° 31′ N, 4° 52′ O
Bedeutender Verkehrsweg A7 E22 N514 N515
Vorwahl 0299, 075
Postleitzahlen 1456, 1458, 1531, 1534, 1546
Website Homepage von Wormerland
LocatieWormerland.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Ortsteile und SiedlungenBearbeiten

Engewormer, Jisp, Neck, Oostknollendam, Spijkerboor, Wormer und Wijdewormer.

PolitikBearbeiten

Sitzverteilung im GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahlen 2018[3]
 %
30
20
10
0
22,4
18,6
18,6
14,2
10,6
10,2
5,3
n. k.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
+2,8
−2,6
−5,1
+14,2
+0,2
−1,8
+5,3
−13,1

Die Kommunalwahlen vom 21. März 2018 ergaben folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[4]
2006 2010 2014 2018
GroenLinks 4 2 3 4
VVD 3 2 4 3
Vereniging Liberaal Wormerland 3 6 4 3
Partij voor Ouderen en Veiligheid 2
CDA 3 2 2 2
PvdA 4 2 2 2
D66 1
SP 3 2
Gesamt 17 17 17 17

BürgermeisterBearbeiten

Seit dem 14. April 2020 ist Judith Michel-de Jong (PvdA) amtierende Bürgermeisterin der Gemeinde.[1] Zu seinem Kollegium zählen die Beigeordneten Frans Saelman (VVD), Elly Fens (GroenLinks), Kees van Waaijen (PvdA), Jeroen Schalkwijk (CDA) sowie der Gemeindesekretär Ronald Kool.[5]

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Wormerland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Nieuwe burgemeester in Wormerland. In: rijksoverheid.nl. Rijksoverheid, 30. März 2020, abgerufen am 14. April 2020 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 10. März 2021 (niederländisch).
  3. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 19. Mai 2018 (niederländisch)
  4. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 19. Mai 2018 (niederländisch)
  5. College van burgemeester en wethouders Gemeente Wormerland, abgerufen am 19. Mai 2018 (niederländisch)