Wimbledon Championships 1921/Dameneinzel

Tennisturnier im Dameneinzel
Wimbledon Championships 1921
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Dameneinzel
192019211922
Grand Slams 1921
Dameneinzel
Australasian Championships
Französische Tennismeisterschaften
Wimbledon Championships
U.S. National Championships

Dameneinzel der Wimbledon Championships 1921.

Suzanne Lenglen holte ihren dritten Titel in Folge.

Challenge RoundBearbeiten

  Challenge Round
           
 Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 2 0
 Frankreich  S. Lenglen 6 6

All-Comers-WettbewerbBearbeiten

Zeichenerklärung

Viertelfinale, Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
   Vereinigtes Konigreich  M. Clayton 6 6            
 Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd 3 2  
 Vereinigtes Konigreich  M. Clayton 6 2
   Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 8 6  
 Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 6 6 6
 
   Vereinigtes Konigreich  P. Howkins 1 8 1  
   Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 1 0
   Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 6 6
   Vereinigtes Konigreich  W. McNair 5 6 4    
 Sudafrika 1912  I. Peacock 7 2 6  
 Sudafrika 1912  I. Peacock 6 4
   Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 8 6  
 Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 0 6 6
 
   Vereinigte Staaten 48  M. Mallory 6 4 4  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
   Vereinigtes Konigreich  M. McKane 1 6 3  
   Vereinigtes Konigreich  M. Clayton 6 2 6  
       Vereinigtes Konigreich  M. Clayton 6 6  
       Vereinigtes Konigreich  E. Kelsey 1 0  
   Vereinigtes Konigreich  E. Kelsey 7 7  
   Vereinigtes Konigreich  P. Ingram 5 5  
       Vereinigtes Konigreich  M. Clayton 6 6
 Vereinigtes Konigreich  H. Leisk w. o.          Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd 3 2
 Vereinigtes Konigreich  H. A. Davis        Vereinigtes Konigreich  H. Leisk 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  Perrett 6 5 2      Vereinigtes Konigreich  A. Cobb 3 1  
 Vereinigtes Konigreich  A. Cobb 3 7 6        Vereinigtes Konigreich  H. Leisk 5 6 1
 Vereinigtes Konigreich  H. V. Parbury 6 4 3        Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd 7 4 6  
 Vereinigtes Konigreich  M. W. Haughton 3 6 6      Vereinigtes Konigreich  M. W. Haughton 5 6 1  
 Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd 6 6        Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd 7 4 6  
 Vereinigtes Konigreich  W. Donaldson 0 0      

Obere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich  M. Thom 5 2          
 Vereinigtes Konigreich  W. L. Hollick 7 6        Vereinigtes Konigreich  W. L. Hollick 1 2  
 Vereinigtes Konigreich  E. Rose 6 6        Vereinigtes Konigreich  E. Rose 6 6  
 Belgien  A. de Borman 3 4          Vereinigtes Konigreich  E. Rose 2 1  
 Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 6 0 6        Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  G. Eastlake-Smith 3 6 2      Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 6 2 7  
 Vereinigtes Konigreich  A. A. Hall 2 1        Vereinigtes Konigreich  D. Craddock 1 6 5  
 Vereinigtes Konigreich  D. Craddock 6 6          Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 6 6 6
 Vereinigtes Konigreich  P. Dransfield 4 6 6        Vereinigtes Konigreich  P. Howkins 1 8 1
 Vereinigtes Konigreich  C. Marriot 6 2 1      Vereinigtes Konigreich  P. Dransfield 4 7  
 Vereinigtes Konigreich  P. Howkins 6 6      Vereinigtes Konigreich  P. Howkins 6 9  
 Vereinigtes Konigreich  T. Alston 1 0        Vereinigtes Konigreich  P. Howkins 6 6
 Vereinigtes Konigreich  E. E. Tanner 6 6        Vereinigtes Konigreich  M. M. Fergus 0 4  
 Vereinigtes Konigreich  N. B. Palmer 1 2      Vereinigtes Konigreich  E. E. Tanner 7 5 4  
 Vereinigtes Konigreich  R. Foulger 3 1      Vereinigtes Konigreich  M. M. Fergus 5 7 6  
 Vereinigtes Konigreich  M. M. Fergus 6 6    

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich  L. Bull 6 6        
 Irland  R. R. W. Jackson 2 1      Vereinigtes Konigreich  L. Bull 6 4 3  
 Vereinigtes Konigreich  W. McNair 6 6      Vereinigtes Konigreich  W. McNair 4 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  M. Parton 1 0        Vereinigtes Konigreich  W. McNair 7 6  
 Vereinigtes Konigreich  N. Middleton 6 6        Vereinigtes Konigreich  N. Middleton 5 2  
 Vereinigte Staaten 48  E. Sigourney 2 4      Vereinigtes Konigreich  N. Middleton 8 6  
 Vereinigtes Konigreich  B. Crundall Punnett 3 2      Vereinigtes Konigreich  K. A. H. Todd 6 3  
 Vereinigtes Konigreich  K. A. H. Todd 6 6        Vereinigtes Konigreich  W. McNair 5 6 4
 Vereinigtes Konigreich  E. Tighe 4 1        Sudafrika 1912  I. Peacock 7 2 6
 Vereinigtes Konigreich  U. Gracey 6 6      Vereinigtes Konigreich  U. Gracey 6 4 7  
 Vereinigtes Konigreich  R. Harker 6 5 4      Vereinigtes Konigreich  E. Head 4 6 5  
 Vereinigtes Konigreich  E. Head 4 7 6        Vereinigtes Konigreich  U. Gracey 0 4
 Vereinigtes Konigreich  O. Bruce 1 0        Sudafrika 1912  I. Peacock 6 6  
 Sudafrika 1912  I. Peacock 6 6      Sudafrika 1912  I. Peacock 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. O’Neill 5 6 6      Vereinigtes Konigreich  J. O’Neill 1 2  
 Vereinigtes Konigreich  E. Colyer 7 0 2    

Untere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich  W. Beamish 6 6        
 Vereinigtes Konigreich  M. Smailes 0 0      Vereinigtes Konigreich  W. Beamish 6 7  
 Vereinigtes Konigreich  H. B. Weston 9 4        Vereinigtes Konigreich  E. D. Holman 1 5  
 Vereinigtes Konigreich  E. D. Holman 11 6          Vereinigtes Konigreich  W. Beamish 5 4    
 Vereinigtes Konigreich  K. McKane-Godfree 6 6          Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 7 6    
 Vereinigtes Konigreich  A. Edgington 2 4        Vereinigtes Konigreich  K. McKane-Godfree 4 2  
 Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 6 6      Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  D. Kemmis Betty 3 1        Vereinigte Staaten 48  E. Ryan 0 6 6
       Vereinigte Staaten 48  M. Mallory 6 4 4
   Vereinigtes Konigreich  B. Colston 1 3  
   Vereinigtes Konigreich  D. Boothby 6 6  
       Vereinigtes Konigreich  D. Boothby 3 2
       Vereinigte Staaten 48  M. Mallory 6 6  
   Vereinigtes Konigreich  E. Johnson  
   Vereinigte Staaten 48  M. Mallory w. o.  
   

QuelleBearbeiten

  • J. Barrett: Wimbledon: The Official History of the Championships. Harper Collins Publishers, London 2001, ISBN 978-0-00-711707-9, S. 287.