Hauptmenü öffnen

Wimbledon Championships 1931/Dameneinzel

Tennisturnier
Wimbledon Championships 1931
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Dameneinzel
193019311932
Grand Slams 1931
Dameneinzel
Australian Championships
Internationale französische Tennismeisterschaften
Wimbledon Championships
U.S. National Championships

Dameneinzel der Wimbledon Championships 1931.

Im Finale am Nachmittag des Freitags, des 3. Juli 1931, standen sich erstmals zwei deutsche Damen gegenüber. Die Kölnerin Cilly Aussem, Weltranglistenzweite und hier Erstgesetzte, die in diesem Jahr bereits die französischen Meisterschaften gewonnen hatte, gelang gegen die viertgesetzte Essenerin Hilde Krahwinkel der größte Erfolg ihrer Karriere, was allerdings durch die verletzungsbedingte Abwesenheit der in dieser Ära absolut dominierenden Helen Wills (nach Heirat Helen Wills Moody) begünstigt wurde. Die auf den ersten Platz gesetzte Aussem hatte in den ersten beiden Runden unbedeutende Gegnerinnen. Im Viertelfinale leistete die Schweizerin Lolette Payot einen gewissen Widerstand, verlor aber nach drei Sätzen. Im Halbfinale musste sie, diesmal gegen die drittgesetzte Simonne Mathieu, erneut über drei Sätze gehen, kam aber als solches ohne große Schwierigkeiten ins Finale, wenngleich das Glück ihr hier in mehreren Fällen mehr zur Seite stand als der 23-jährigen Französin.

Hilde Krahwinkel besiegte im Viertelfinale die spätere Wimbledonsiegerin Dorothy Round in zwei Sätzen. Im Halbfinale traf sie auf die kraftvolle Kalifornierin Helen Jacobs, die auf Platz sechs gesetzt war. Der erste Satz dauerte fast eineinhalb Stunden und am Ende gewann ihn Krahwinkel mit 10:8, die nach drei Sätzen auch insgesamt gewann.

Das Endspiel der ersten deutschen Wimbledonfinalistinnen, in dem Commander Hiliyard von der Royal Navy als Schiedsrichter waltete, fand bei den Kritikern wenig Anklang.[1] Möglicherweise lag das daran, dass Krahwinkel die Nacht vorher wegen Nervosität schlaflos geblieben war, oder daran, dass sie sich im vorangegangenen Match Blasen an den Füßen zugelegt hatte. Über lange Strecken gab es schier endloses Grundlinienspiel zu sehen, mit dem Aussem Krahwinkel hin und her laufen ließ. Aussem genügten zwei Sätze – 6:2 und 7:5 – zum großen Karrierehöhepunkt. „Cilly, ganz Köln gratuliert zum großen Sieg. Ihre Heimatstadt ist stolz auf Sie“, stand im Telegramm, das ihr der der damalige Oberbürgermeister von Köln, Konrad Adenauer, sandte.[2] Bei ihrer Rückkehr nach Köln wurde Aussem ein triumphaler Empfang bereitet.[3]

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Deutsches Reich  Cilly Aussem Sieg
02. Vereinigtes Konigreich  Betty Nuthall Viertelfinale
03. Frankreich  Simone Mathieu Halbfinale
04. Deutsches Reich  Hilde Krawinkel Finale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Spanien Zweite Republik  Lilí Álvarez Dritte Runde

06. Vereinigte Staaten  Helen Jacobs Halbfinale

07. Vereinigtes Konigreich  Phyllis Mudford Dritte Runde

08. Vereinigtes Konigreich  Eileen Fearnley Whittingstall Achtelfinale

TurnierplanBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  Deutsches Reich  C. Aussem 2 6 6            
 Schweiz  L. Payot 6 2 1  
1  Deutsches Reich  C. Aussem 6 2 6
  3  Frankreich  S. Mathieu 0 6 3  
3  Frankreich  S. Mathieu 1 6 7
 
   Vereinigtes Konigreich  P. Scriven 6 2 5  
  1  Deutsches Reich  C. Aussem 6 7
  4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 2 5
  2  Vereinigtes Konigreich  B. Nuthall 2 3    
6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs 6 6  
6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs 8 6 4
  4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 10 0 6  
4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 7 6
 
   Vereinigtes Konigreich  D. Round 5 3  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
1  Deutsches Reich  C. Aussem          
 frei       1  Deutsches Reich  C. Aussem 6 6  
 Frankreich  J. Goldschmidt      Frankreich  J. Goldschmidt 4 1  
 frei         1  Deutsches Reich  C. Aussem 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  G. Seel        Agypten 1922  E. Alexandroff 2 3  
 frei        Vereinigtes Konigreich  G. Seel 4 4  
 Agypten 1922  E. Alexandroff    Agypten 1922  E. Alexandroff 6 6  
 frei       1  Deutsches Reich  C. Aussem 6 6
 Frankreich  A. Neufeld        Frankreich  A. Neufeld 0 2
 frei        Frankreich  A. Neufeld 4 6 7    
 Vereinigtes Konigreich  Mrs. P. Thomas    Vereinigtes Konigreich  Mrs. P. Thomas 6 3 5  
 frei        Frankreich  A. Neufeld 6 6
 Vereinigtes Konigreich  B. Soames      Vereinigtes Konigreich  B. Soames 1 4  
 frei      Vereinigtes Konigreich  B. Soames 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Marshall    Vereinigtes Konigreich  J. Marshall 3 1  
 frei    

Obere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
8  Vereinigtes Konigreich  E. F. Whittingstall          
 frei       8  Vereinigtes Konigreich  E. F. Whittingstall 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  Mrs. H. A. Lewis     Q  Vereinigtes Konigreich  Mrs. H. A. Lewis 1 2  
 frei         8  Vereinigtes Konigreich  E. F. Whittingstall 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  K. Bridge      Vereinigtes Konigreich  P. Saunders-Michell 4 1  
 frei      Vereinigtes Konigreich  K. Bridge 3 4  
 Vereinigtes Konigreich  P. Saunders-Michell      Vereinigtes Konigreich  P. Saunders-Michell 6 6  
 frei         8  Vereinigtes Konigreich  E. F. Whittingstall 2 2
 Vereinigtes Konigreich  G. Vaughton      Schweiz  L. Payot 6 6
 frei      Vereinigtes Konigreich  G. Vaughton    
 Vereinigtes Konigreich  F. Scott    Vereinigtes Konigreich  F. K. Scott w. o.  
 frei        Vereinigtes Konigreich  F. K. Scott 4 4
 Schweiz  L. Payot      Schweiz  L. Payot 6 6  
 frei      Schweiz  L. Payot 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  A. Elton    Vereinigtes Konigreich  A. Elton 4 2  
 frei    

Obere Hälfte 3Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
3  Frankreich  S. Mathieu 6 7          
 Vereinigtes Konigreich  W. Beamish 3 5       3  Frankreich  S. Mathieu 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  Mrs. R. Stephens 1 2    Vereinigtes Konigreich  J. Morfey 2 4  
 Vereinigtes Konigreich  J. Morfey 6 6       3  Frankreich  S. Mathieu 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  D. Eastley 4 6 4      Erste Hellenische Republik  H. Nicolopoulos 3 0  
 Deutsches Reich  E. Sander 6 4 6      Deutsches Reich  E. Sander 3 2  
Q  Vereinigtes Konigreich  H. Burr 0 6 2    Erste Hellenische Republik  H. Nicolopoulos 6 6  
 Erste Hellenische Republik  H. Nicolopoulos 6 3 6       3  Frankreich  S. Mathieu 6 6
Q  Vereinigtes Konigreich  E. Rudd 4 6 0      Vereinigtes Konigreich  M. van Ryn 4 3
 Vereinigtes Konigreich  E. Haylock 6 4 6      Vereinigtes Konigreich  E. Haylock 2 6 6    
 Vereinigtes Konigreich  E. R. Clarke 3 3    Vereinigte Staaten  M. van Ryn 6 3 8  
 Vereinigte Staaten  M. van Ryn 6 6        Vereinigtes Konigreich  M. van Ryn 7 6
 Vereinigtes Konigreich  F. James 6 7      Vereinigtes Konigreich  G. Cousin 5 2  
 Niederlande  M. McIlquham 1 5      Vereinigtes Konigreich  F. James 1 6  
 Vereinigtes Konigreich  N. Trentham 6 6    Vereinigtes Konigreich  G. Cousin 6 8  
 Vereinigtes Konigreich  C. Wheatcroft 3 2    

Obere Hälfte 4Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
7  Vereinigtes Konigreich  P. E. Mudford 6 6        
 Vereinigtes Konigreich  E. Dearman 0 2     7  Vereinigtes Konigreich  P. E. Mudford 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  N. Lyle 6 6    Vereinigtes Konigreich  N. Lyle 3 1  
 Vereinigtes Konigreich  D. Anderson 3 3       7  Vereinigtes Konigreich  P. E. Mudford 8 6 4  
 Vereinigtes Konigreich  B. Uber 3 2      Vereinigtes Konigreich  J. Ridley 10 1 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Ridley 6 6      Vereinigtes Konigreich  J. Ridley 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  B. Dix 6 6    Vereinigtes Konigreich  B. Dix 3 3  
 Vereinigtes Konigreich  E. Broadbridge 3 3        Vereinigtes Konigreich  J. Ridley 1 4
 Vereinigtes Konigreich  H. Contostavlos 6 6        Vereinigtes Konigreich  P. Scriven 6 6
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Couchman 3 2        Vereinigtes Konigreich  D. Shepherd-Barron 5 5    
 Vereinigtes Konigreich  M. Heeley 6 6    Vereinigtes Konigreich  M. Heeley 7 7  
Q  Vereinigtes Konigreich  A. Lucas 2 4        Vereinigtes Konigreich  M. Heeley 4 6
 Vereinigtes Konigreich  V. Montgomerie 4 2      Vereinigtes Konigreich  P. Scriven 6 8  
 Vereinigtes Konigreich  E. Harvey 6 6      Vereinigtes Konigreich  E. Harvey 7 4  
 Belgien  J. Sigart 5 6 2    Vereinigtes Konigreich  P. Scriven 9 6  
 Vereinigtes Konigreich  P. Scriven 7 0 6    

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
2  Vereinigtes Konigreich  B. Nuthall 6 6        
 Frankreich  R. Berthet 0 2     2  Vereinigtes Konigreich  B. Nuthall 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  B. Feltham 6 6      Vereinigtes Konigreich  B. Feltham 2 2  
 Vereinigtes Konigreich  E. Hemmant 2 4         2  Vereinigtes Konigreich  B. Nuthall 4 6 6  
 Deutsches Reich  A. Peitz 6 6      Deutsches Reich  A. Peitz 6 0 1  
 Vereinigtes Konigreich  P. Satterthwaite 2 4      Deutsches Reich  A. Peitz 6 1 6  
 Vereinigtes Konigreich  H. M. Brooke 2 8 7    Vereinigtes Konigreich  H. M. Brooke 3 6 0  
 Vereinigtes Konigreich  R. Watson 6 6 5       2  Vereinigtes Konigreich  B. Nuthall 6 6
 Vereinigtes Konigreich  V. Marshall 6 6      Vereinigte Staaten  A. Harper 4 2
 Frankreich  V. Gallay 4 2      Vereinigtes Konigreich  V. Marshall 3 2    
 Vereinigtes Konigreich  M. A. Thomas 3 4    Vereinigte Staaten  A. Harper 6 6  
 Vereinigte Staaten  A. Harper 6 6        Vereinigte Staaten  A. Harper 6 6
 Vereinigtes Konigreich  E. Goldsworth 0 8      Vereinigtes Konigreich  O. Webb 0 4  
 Vereinigtes Konigreich  M. E. Nonweiler 6 10      Vereinigtes Konigreich  M. E. Nonweiler 3 13 5  
 Vereinigtes Konigreich  O. Webb 2 6 6    Vereinigtes Konigreich  O. Webb 6 11 7  
 Frankreich  J. Gallay 6 4 1    

Untere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs w. o.          
 Spanien Zweite Republik  B. Pons       6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs 6 7  
Q  Vereinigtes Konigreich  S. Hewitt 2 1      Vereinigtes Konigreich  B. Yorke 2 5  
 Vereinigtes Konigreich  B. Yorke 6 6         6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  E. Pittman 6 6      Vereinigtes Konigreich  E. Pittman 3 4  
 Vereinigtes Konigreich  G. Harry 1 2      Vereinigtes Konigreich  E. Pittman 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Lawson 4 6 6    Vereinigtes Konigreich  J. Lawson 0 4  
 Vereinigtes Konigreich  M. Stocks 6 3 2       6  Vereinigte Staaten  H. Jacobs 6 6
 Niederlande  Mrs. Dros-Canters 3 4      Vereinigtes Konigreich  K. McKane Godfree 2 1
 Vereinigtes Konigreich  R. Kirk 6 6      Vereinigtes Konigreich  R. Kirk 6 5 7    
 Vereinigtes Konigreich  Y. Law w. o.    Vereinigtes Konigreich  Y. Law 2 7 5  
 Frankreich  E. Belliard        Vereinigtes Konigreich  R. Kirk 2 0
 Vereinigtes Konigreich  K. McKane Godfree 2 6 6      Vereinigtes Konigreich  K. McKane Godfree 6 6  
 Polen 1928  J. Jedrzejowska 6 4 3      Vereinigtes Konigreich  K. McKane Godfree 6 6  
Q  Australien  Mrs. A. T. Price 1 3    Frankreich  I. Adamoff 3 4  
 Frankreich  I. Adamoff 6 6    

Untere Hälfte 3Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
 frei        
4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel     4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 6 6  
 frei      Vereinigtes Konigreich  M. Slaney 2 1  
 Vereinigtes Konigreich  M. Slaney         4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 6 6  
 frei        Vereinigtes Konigreich  D. Jameson 3 4  
 Vereinigtes Konigreich  D. Townsend        Vereinigtes Konigreich  D. Townsend 5 5  
 frei    Vereinigtes Konigreich  D. Jameson 7 7  
 Vereinigtes Konigreich  D. Jameson       4  Deutsches Reich  H. Krahwinkel 8 6
 frei        Vereinigtes Konigreich  G. Sterry 6 0
 Vereinigtes Konigreich  M. List        Vereinigtes Konigreich  Madge List 2 8    
 frei      Frankreich  D. Metaxa 6 10  
 Frankreich  D. Metaxa          Frankreich  D. Metaxa 5 6 3
 frei      Vereinigtes Konigreich  G. Sterry 7 4 6  
 Vereinigtes Konigreich  G. Sterry      Vereinigtes Konigreich  G. Sterry 6 6  
 frei      Vereinigtes Konigreich  J. Strawson 2 4  
 Vereinigtes Konigreich  J. Strawson      

Untere Hälfte 4Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
 frei        
5  Spanien Zweite Republik  L. Álvarez     5  Spanien Zweite Republik  L. Álvarez 2 6 6  
 frei      Vereinigtes Konigreich  J. Lycett 6 1 2  
 Vereinigtes Konigreich  J. Lycett         5  Spanien Zweite Republik  L. Álvarez 3 3  
 frei        Vereinigtes Konigreich  D. Round 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  K. Stammers       Q  Vereinigtes Konigreich  K. Stammers 0 4  
 frei    Vereinigtes Konigreich  D. Round 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  D. Round        Vereinigtes Konigreich  D. Round 6 6
 frei        Vereinigtes Konigreich  S. Johnson 0 1
 Vereinigtes Konigreich  W. Bower        Vereinigtes Konigreich  W. Bower 0 6 3    
 frei      Vereinigtes Konigreich  S. Johnson 6 3 6  
 Vereinigtes Konigreich  S. Johnson          Vereinigtes Konigreich  S. Johnson 6 3 7
 frei      Vereinigte Staaten  M. Sachs 2 6 5  
 Vereinigte Staaten  M. Sachs      Vereinigte Staaten  M. Sachs 6 6  
 frei     Q  Vereinigtes Konigreich  E. Perry 2 4  
Q  Vereinigtes Konigreich  E. Perry      

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ein weit verbreiteter Agenturbericht sprach von "One of the dullest finals ever seen in Wimbledon", und die Times meinte: "The match was very poor for a final at Wimbledon."
  2. Focus, 4. Januar 2009
  3. Bernd Tuchen: Cilly Aussem – das Leben der ersten deutschen Wimbledon-Siegerin. Shaker Media, Aachen 2008. S. 216

LiteraturBearbeiten

  • J. Barrett: Wimbledon: The Official History of the Championships. HarperCollins Publishers, London 2001, ISBN 0-00-711707-8, S. 307.