Hauptmenü öffnen

Dora Boothby

englische Tennis- und Badmintonspielerin
Dora Boothby
Medaillenspiegel
Boothby.jpg

Tennisspielerin

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Olympische Sommerspiele
0Silber0 1908 London Einzel (Rasen)

Penelope Dora Harvey Boothby (* 2. August 1881 in Finchley, Middlesex, England; † 22. Februar 1970 in Hammersmith, London, verheiratete Dora Geen) war eine britische Badminton- und Tennisspielerin.

LebenBearbeiten

1908 nahm sie am Tenniswettbewerb der Olympischen Spiele in London teil und zog aufgrund der Auslosung kampflos ins Rasen-Einzelfinale ein. Dort unterlag sie allerdings der späteren Olympiasiegerin Dorothea Douglass-Chambers.

Im Jahr 1909 konnte sie im Finale des All-Comers-Wettbewerbs der Wimbledon Championships Agnes Morton besiegen. Da die Vorjahressiegerin Charlotte Cooper nicht zur Titelverteidigung antrat, wurde ihr der Titel zugesprochen. Im Doppel war sie 1913 erfolgreich.

Im Badminton gewann sie 1909 die All England im Mixed mit Albert Davis Prebble. 1914 heiratete sie Arthur C. Geen.

TitelBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Jahr Turnier Finalgegnerin Ergebnis
1. 1909 Wimbledon Championships Vereinigtes Konigreich 1801  Agnes Morton 6:4, 4:6, 8:6

DoppelBearbeiten

Nr. Jahr Turnier Partnerin Finalgegnerinnen Endergebnis
1. 1913 Wimbledon Championships Vereinigtes Konigreich 1801  Winifred McNair Vereinigtes Konigreich 1801  Charlotte Cooper-Sterry
Vereinigtes Konigreich 1801  Dorothea Douglass-Chambers
4:6, 4:2 r

LiteraturBearbeiten

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 208.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dora Boothby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien