Hauptmenü öffnen
Wimbledon Championships 1913
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Damendoppel
1912 ◄ 19131914

Damendoppel der Wimbledon Championships 1913.

Die ersten Sieger des offiziellen Meisterschaftswettbewerbs waren Winifred McNair und Dora Boothby.

All-Comers-WettbewerbBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
 Vereinigtes Konigreich 1801  Armstrong
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. B. Manser
3 6 3      
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. Cooper-Sterry
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Douglass-Chambers
6 2 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. Cooper-Sterry
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Douglass-Chambers
6 2 r
   Vereinigtes Konigreich 1801  W. McNair
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Boothby
4 4
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Thomson-Larcombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Parton
3 4
 
 Vereinigtes Konigreich 1801  W. McNair
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Boothby
6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801  Armstrong
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. B. Manser
w. o.  
 Vereinigtes Konigreich 1801  B. Bingley-Hillyard
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. Eastlake-Smith
     Vereinigtes Konigreich 1801  Armstrong
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. B. Manser
6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Morton
 Vereinigte Staaten 46  E. Ryan
6 6      Vereinigtes Konigreich 1801  A. Morton
 Vereinigte Staaten 46  E. Ryan
4 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. A. Hall
 Vereinigtes Konigreich 1801  K. M. Allen
2 3        Vereinigtes Konigreich 1801  Armstrong
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. B. Manser
6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  P. Satterthwaite
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Holman
6 6        Vereinigtes Konigreich 1801  P. Satterthwaite
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Holman
3 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. S. Warburg
 Vereinigtes Konigreich 1801  J. Coles
2 1      Vereinigtes Konigreich 1801  P. Satterthwaite
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Holman
6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  Perrett
 Vereinigtes Konigreich 1801  B. M. Lee
3 2  
       Vereinigtes Konigreich 1801  Armstrong
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. B. Manser
3 6 3
       Vereinigtes Konigreich 1801  C. Cooper-Sterry
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Douglass-Chambers
6 2 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  C. Cooper-Sterry
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Douglass-Chambers
w. o.  
   Vereinigtes Konigreich 1801  A. Edgington
 Deutsches Reich  M. Rieck
 
       Vereinigtes Konigreich 1801  C. Cooper-Sterry
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Douglass-Chambers
6 6
       Vereinigtes Konigreich 1801  A. Tuckey
 Vereinigtes Konigreich 1801  H. Aitchison
1 2  
   Vereinigtes Konigreich 1801  A. Tuckey
 Vereinigtes Konigreich 1801  H. Aitchison
6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  E. F. Rose
 Vereinigtes Konigreich 1801  J. Greene
1 3  
 

Untere HälfteBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Thomson-Larcombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Parton
6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. O’Neill
 Vereinigtes Konigreich 1801  W. Beamish
2 1      Vereinigtes Konigreich 1801  E. Thomson-Larcombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Parton
6 2 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. Wilson-Luard
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Hannam
w. o.      Vereinigtes Konigreich 1801  C. Wilson-Luard
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Hannam
1 6 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801  Nesham
 Vereinigtes Konigreich 1801  H. Lane
       Vereinigtes Konigreich 1801  E. Thomson-Larcombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Parton
6 6  
       Vereinigtes Konigreich 1801  T. Hall
 Vereinigtes Konigreich 1801  V. Spofforth
3 3  
   Vereinigtes Konigreich 1801  T. Hall
 Vereinigtes Konigreich 1801  V. Spofforth
   frei  
       Vereinigtes Konigreich 1801  E. Thomson-Larcombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Parton
3 4
       Vereinigtes Konigreich 1801  W. McNair
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Boothby
6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  W. McNair
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Boothby
6 4 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801  W. E. Hudleston
 Vereinigtes Konigreich 1801  B. Tulloch
4 6 3  
       Vereinigtes Konigreich 1801  W. McNair
 Vereinigtes Konigreich 1801  D. Boothby
6 7
       Vereinigtes Konigreich 1801  E. L. Austin-Greville
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Brooksmith
4 5  
   Vereinigtes Konigreich 1801  E. L. Austin-Greville
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. Brooksmith
6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  Lambert
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. B. Foster
1 2  
 

QuelleBearbeiten

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 174.
  • A. Albiero u. a.: The Grand Slam Record Book. Vol. 2, Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2011, ISBN 978-88-6002-023-9, S. 535.