Hauptmenü öffnen
Mabel Parton
Medaillenspiegel

Tennis

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Olympische Sommerspiele
0Bronze0 1912 Stockholm Einzel (Rasen)

Mabel Bramwell Parton (* 22. Juli 1881 in London als Mabel Squire; † 12. August 1962 in der Grafschaft Surrey) war eine englische Tennisspielerin.

LebenBearbeiten

Parton kam am 22. Juli 1881 in London zur Welt. 1906 heiratete sie den Juristen und Tennisspieler Ernest George Parton. Ab diesem Jahr an nahm sie an den Wimbledon Championships teil. Im Einzel erreichte sie dort 1912 das Halbfinale, in dem sie Dora Boothby in zwei Sätzen unterlag. Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm errang Parton die Bronzemedaille im Einzel.

Nach dem Ersten Weltkrieg konnte Parton 1920 erneut ins Halbfinale von Wimbledon einziehen, musste sich jedoch in diesem Jahr Elizabeth Ryan geschlagen geben. 1924 trennte sie sich von Ernest Parton und heiratete Theodore Mavrogordato, mit dem sie bereits bei den Wimbledon Championships 1913 das Halbfinale im Mixed-Wettbewerb erreicht hatte.

Parton starb 1962 im Alter von 81 Jahren in der Grafschaft Surrey.

WeblinksBearbeiten