Hauptmenü öffnen

Westley Gough

neuseeländischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
Westley Gough Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 4. Mai 1988
Nation NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Disziplin Bahn (Ausdauer/Kurzzeit) / Straße
Karriereende 2015
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2008, 2012 Bronze – Mannschaftsverfolgung
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2005 Weltmeister – Mannschaftsverfolgung
Ozeanienmeisterschaften
2009 OceaniaChampionJersey.png – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 19. August 2018

Westley Marc Gough (* 4. Mai 1988 in Waipukurau) ist ein ehemaliger neuseeländischer Bahn- und Straßenradrennfahrer. Seine Spezialität war die Mannschaftsverfolgung auf der Bahn.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Westley Gough wurde 2005 in Wien Junioren-Bahnradweltmeister in der Mannschaftsverfolgung. Im Jahr darauf wurde er neuseeländischer Meister der Juniorenklasse im Scratch und im 1000 m-Zeitfahren. Außerdem gewann er bei der Weltmeisterschaft in Gent jeweils die Silbermedaille in der Einer- und in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking erhielt Gough eine Bronzemedaille, nachdem er an den Vorläufen der Mannschaftsverfolgung teilgenommen hatte. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2009 in Pruszków gewann er ebenfalls Bronze in der Mannschaftsverfolgung (mit Sam Bewley, Peter Latham und Marc Ryan).

Auf der Straße wurde Gough 2004 neuseeländischer Meister im Einzelzeitfahren. In der Saison 2008 war er beim Mannschaftszeitfahren der Tour of Southland erfolgreich, und er wurde nationaler Kriteriums-Meister.

2009 wurde er mit Bewley, Latham und Ryan Ozeanienmeister in der Mannschaftsverfolgung. Im Jahr darauf war der neuseeländische Vierer mit Gough bei den Commonwealth Games mit Silber und bei dem Lauf des Weltcups Cali mit Gold erfolgreich. Nachdem er 2011 neuseeländischer Meister im Einzelzeitfahren auf der Straße geworden war, errang er 2012 mit dem neuseeländischen Vierer (Aaron Gate, Sam Bewley und Marc Ryan) bei den Bahnweltmeisterschaften die Bronzemedaille. Bei den folgenden Olympischen Spielen 2012 in London errangen Gough, Bewley, Ryan, Sergent und Gate erneut Bronze für Neuseeland. 2015 beendete Gough seine Radsportlaufbahn.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2005
2006
2008
2009
2010
2011
2012
2014
  •   Ozeanienmeisterschaft – Einerverfolgung

StraßeBearbeiten

2004
  •   Neuseeländischer Jugend-Meister – Einzelzeitfahren, Straßenrennen
2008
  • eine Etappe Tour of Southland (Mannschaftszeitfahren)
  •   Neuseeländischer Meister – Kriterium
2011
2012

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten