Western Hockey League
◄ vorherige Saison 1960/61 nächste ►
Meister: Portland Buckaroos
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  • EPHL  |  • WHL

Die Saison 1960/61 war die neunte reguläre Saison der Western Hockey League (WHL). Meister wurden die Portland Buckaroos.

TeamänderungenBearbeiten

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierten die acht Mannschaften jeweils 70 Spiele. Die sechs bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Calgary Stampeders 70 44 22 4 300 215 92
Portland Buckaroos 70 38 23 9 242 192 85
Vancouver Canucks 70 38 29 3 208 191 79
Seattle Totems 70 37 28 5 262 222 79
Spokane Comets 70 33 34 3 247 258 69
Victoria Cougars 70 27 41 2 220 267 56
Edmonton Flyers 70 27 43 0 229 295 54
Winnipeg Warriors 70 21 45 4 191 259 46

PlayoffsBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  2 Portland Buckaroos 3        
5 Spokane Comets 1  
2 Portland Buckaroos 3
  3 Vancouver Canucks 1  
3 Vancouver Canucks 3
6 Victoria Cougars 2  
2 Portland Buckaroos 4
  4 Seattle Totems 2
1 Calgary Stampeders    
Freilos  
1 Calgary Stampeders 1
  4 Seattle Totems 4  
4 Seattle Totems
  Freilos  

LiteraturBearbeiten

  • Jon C. Stott: Ice warriors: the Pacific Coast/Western Hockey League, 1948-1974. Heritage House Publishing Co, 2009, ISBN 978-1-894974-54-7.

WeblinksBearbeiten