Western Hockey League
◄ vorherige Saison 1972/73 nächste ►
Meister: Phoenix Roadrunners
↑ NHL  |  ↑ WHA  |  • AHL  |  • IHL  |  • CHL  |  • WHL

Die Saison 1972/73 war die 21. reguläre Saison der Western Hockey League (WHL). Meister wurden die Phoenix Roadrunners.

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierten die sechs Mannschaften jeweils 72 Spiele. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Phoenix Roadrunners 72 37 26 9 310 250 83
Salt Lake Golden Eagles 72 32 25 15 288 259 79
San Diego Gulls 72 32 29 11 239 223 75
Denver Spurs 72 27 32 13 264 275 67
Seattle Totems 72 26 32 14 270 286 66
Portland Buckaroos 72 21 39 12 226 287 54

PlayoffsBearbeiten

  Halbfinale Finale
                 
1 Phoenix Roadrunners 4    
3 San Diego Gulls 2  
1 Phoenix Roadrunners 4
  2 Salt Lake Golden Eagles 0
2 Salt Lake Golden Eagles 4
4 Denver Spurs 1  

LiteraturBearbeiten

  • Jon C. Stott: Ice warriors: the Pacific Coast/Western Hockey League, 1948-1974. Heritage House Publishing Co, 2009, ISBN 1-894974-54-9.

WeblinksBearbeiten