Western Hockey League
◄ vorherige Saison 1969/70 nächste ►
Meister: Vancouver Canucks
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  • CHL  |  • WHL

Die Saison 1969/70 war die 18. reguläre Saison der Western Hockey League (WHL). Meister wurden die Vancouver Canucks.

TeamänderungenBearbeiten

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierten die sieben Mannschaften jeweils 72 Spiele. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Vancouver Canucks 72 47 17 8 334 219 102
Portland Buckaroos 72 42 23 7 322 241 91
San Diego Gulls 72 33 29 10 263 242 76
Seattle Totems 73 30 35 8 240 260 68*
Phoenix Roadrunners 73 27 34 12 252 257 66*
Denver Spurs 72 24 37 11 250 316 59
Salt Lake Golden Eagles 72 15 43 14 240 366 44

* (Anmerkung: Seattle und Phoenix bestritten ein Entscheidungsspiel um die Playoffteilnahme)

PlayoffsBearbeiten

  Halbfinale Finale
                 
1 Vancouver Canucks 4    
3 San Diego Gulls 2  
1 Vancouver Canucks 4
  2 Portland Buckaroos 1
2 Portland Buckaroos 4
4 Seattle Totems 2  

LiteraturBearbeiten

  • Jon C. Stott: Ice warriors: the Pacific Coast/Western Hockey League, 1948-1974. Heritage House Publishing Co, 2009, ISBN 1-894974-54-9.

WeblinksBearbeiten