Western Hockey League
◄ vorherige Saison 1953/54 nächste ►
Meister: Calgary Stampeders
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  • WHL

Die Saison 1953/54 war die zweite reguläre Saison der Western Hockey League (WHL). Meister wurden die Calgary Stampeders.

TeamänderungenBearbeiten

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierten sechs der sieben Mannschaften 70 Spiele, während eine Mannschaft nur 60 Spiele bestritt. Die sechs bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, wobei der Erstplatzierte gegen den Sechstplatzierten erst im Halbfinale eingreifen musste. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Vancouver Canucks 70 39 24 7 218 174 85
Calgary Stampeders 60 28 25 7 266 206 83
Saskatoon Quakers 70 32 29 9 226 214 73
Edmonton Flyers 70 29 30 11 246 260 69
Victoria Cougars 70 27 32 11 203 223 65
New Westminster Royals 70 28 34 8 218 261 64
Seattle Bombers 70 22 41 7 209 248 51

PlayoffsBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 Vancouver Canucks        
Freilos  
1 Vancouver Canucks 5
  6 New Westminster Royals 2  
6 New Westminster Royals
Freilos  
1 Vancouver Canucks 2
  2 Calgary Stampeders 4
2 Calgary Stampeders 4    
5 Victoria Cougars 1  
2 Calgary Stampeders 4
  4 Edmonton Flyers 2  
3 Saskatoon Quakers 2
  4 Edmonton Flyers 4  

LiteraturBearbeiten

  • Jon C. Stott: Ice warriors: the Pacific Coast/Western Hockey League, 1948–1974. Heritage House Publishing Co, 2009, ISBN 978-1-894974-54-7.

WeblinksBearbeiten