Western Hockey League
◄ vorherige Saison 1962/63 nächste ►
Meister: San Francisco Seals
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  • EPHL  |  • WHL

Die Saison 1962/63 war die elfte reguläre Saison der Western Hockey League (WHL). Meister wurden die San Francisco Seals.

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison wurde die Liga in zwei Divisions (Northern und Southern) aufgeteilt. Die drei bestplatzierten Mannschaften jeder Division qualifizierten sich für die Playoffs, wobei die Erstplatzierten direkt für das Halbfinale qualifiziert waren. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

AbschlusstabellenBearbeiten

Northern DivisionBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Vancouver Canucks 70 35 31 4 243 234 74
Seattle Totems 70 35 33 2 239 237 72
Edmonton Flyers 70 24 44 2 215 309 50
Calgary Stampeders 70 23 45 2 227 284 48

Southern DivisionBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Portland Buckaroos 70 43 21 6 279 184 92
San Francisco Seals 70 44 25 1 288 219 89
Los Angeles Blades 70 35 32 3 235 226 73
Spokane Comets 70 30 38 2 219 252 62

PlayoffsBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  N1 Vancouver Canucks        
Freilos  
N1 Vancouver Canucks 3
Northern Division
  N2 Seattle Totems 4  
N2 Seattle Totems 2
N3 Edmonton Flyers 1  
N2 Seattle Totems 3
  S2 San Francisco Seals 4
S1 Portland Buckaroos    
Freilos  
S1 Portland Buckaroos 3
Southern Division
  S2 San Francisco Seals 4  
S2 San Francisco Seals 2
  S3 Los Angeles Blades 1  

LiteraturBearbeiten

  • Jon C. Stott: Ice warriors: the Pacific Coast/Western Hockey League, 1948-1974. Heritage House Publishing Co, 2009, ISBN 1-894974-54-9.

WeblinksBearbeiten