Videlles

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Videlles
Wappen von Videlles
Videlles (Frankreich)
Videlles
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Étampes
Kanton Mennecy
Gemeindeverband Deux Vallées
Koordinaten 48° 28′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 2° 26′ O
Höhe 81–149 m
Fläche 8,7 km²
Einwohner 599 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Postleitzahl 91890
INSEE-Code
Website http://www.guigneville-sur-essonne.fr/

Rathaus (Mairie) von Videlles

Videlles ist eine französische Gemeinde mit 599 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018), die im Département Essonne und in der Region Île-de-France liegt. Sie gehört zum Arrondissement Étampes und zum Kanton Mennecy (bis 2015: Kanton La Ferté-Alais). Die Einwohner werden Videlliers genannt.

GeographieBearbeiten

Videlles liegt etwa 45 Kilometer südlich von Paris. Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Gâtinais français. Umgeben wird Videlles von den Nachbargemeinden Mondeville im Norden, Soisy-sur-École im Nordosten, Dannemois im Osten, Moigny-sur-École im Süden und Südosten, Boutigny-sur-Essonne im Süden und Südwesten, Guigneville-sur-Essonne und La Ferté-Alais im Westen sowie Baulne im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
381 419 508 522 551 560 634 619
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Léonard

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 442–447.

WeblinksBearbeiten

Commons: Videlles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien