Hauptmenü öffnen

VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes

Der VII. Zivilsenat ist ein Spruchkörper des Bundesgerichtshofs. Es handelt sich um einen von derzeit insgesamt dreizehn Senaten, die sich mit Zivilsachen befassen.

Er ist hauptsächlich für Werkvertragsrecht, Architektenrecht und Zwangsvollstreckungsrecht zuständig.[1]

BesetzungBearbeiten

Der Senat ist gegenwärtig[2] wie folgt besetzt:

VorsitzendeBearbeiten

Nr. Name (Lebensdaten) Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
1 Roderich Glanzmann (1904–1988) Oktober 1956 30. April 1972
2 Wolfgang Vogt (1914–1981) 12. Mai 1972 18. Juni 1981
3 Wolfgang Girisch (* 1927) 1. September 1981 31. Dezember 1989
4 Arno Lang (* 1933) Januar 1990 31. Mai 1998
5 Eike Ullmann (* 1941) 27. August 1998 2002
6 Wolf-Dieter Dressler (* 1943) 14. August 2002 31. Oktober 2008
7 Rolf Kniffka (* 1949) 6. November 2008 31. Oktober 2014
8 Wolfgang Eick (* 1952) 10. März 2015 28. Februar 2018
9 Rüdiger Pamp (* 1961) 5. November 2018

ZuständigkeitBearbeiten

Nach dem Geschäftsverteilungsplan des BGH (Stand 2015[3]) ist der VII. Zivilsenat zuständig für die Rechtsstreitigkeiten über:

  1. Werkverträge, soweit nicht der VI. Zivilsenat (Nr. 1 und 2) zuständig ist;
  2. Dienstverhältnisse der Architekten und anderer bei Bauten beschäftigter Personen;
  3. Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung aufgrund des Gesetzes über die Sicherung der Bauforderungen vom 1. Juni 1909 (RGBl. S. 449) und aufgrund des Bauforderungssicherungsgesetzes in der Fassung des Forderungssicherungsgesetzes vom 23. Oktober 2008 (BGBl. I S. 2022);
  4. die Rechtsbeschwerden und sonstigen Rechtsbehelfe gegen Beschwerdeentscheidungen und andere Beschlüsse – mit Ausnahme von Beschlüssen in Klageverfahren –
    1. über Zwangsvollstreckung in anderes als unbewegliches Vermögen, soweit nicht der XII. Zivilsenat (Nr. 4) zuständig ist,
    2. die die allgemeinen Zwangsvollstreckungsvoraussetzungen betreffen, soweit nicht ein anderer Zivilsenat zuständig ist;
  5. die Vertragsverhältnisse der Handelsvertreter (§§ 84 ff HGB) und über Franchiseverträge;
  6. die Rechtsstreitigkeiten über Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Gutachten.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verteilung der Geschäfte des BGH (abgerufen am 22. April 2018)
  2. Besetzung des VII. Zivilsenats auf der Website des Bundesgerichtshofs
  3. Bundesgerichtshof – Geschäftsverteilungsplan 2015 (Memento des Originals vom 22. Mai 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundesgerichtshof.de (abgerufen am 20. Mai 2015)
  Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!