Hauptmenü öffnen

Ugljan ist eine kroatische Insel in der Adria.

Ugljan
Ugljan (im Hintergrund)
Ugljan (im Hintergrund)
Gewässer Adriatisches Meer
Geographische Lage 44° 8′ N, 15° 6′ OKoordinaten: 44° 8′ N, 15° 6′ O
Ugljan (Kroatien)
Ugljan
Länge 22 km
Breite 3,8 km
Fläche 51,04 km²
Höchste Erhebung Šćah
288 m
Einwohner 6182 (2001)
121 Einw./km²
Hauptort Ugljan (Ort)
Lagekarte
Lagekarte

GeographieBearbeiten

Ugljan liegt im Archipel vor Zadar nordwestlich der Insel Pašman. Sie wird durch den Zadar-Kanal vom Festland getrennt. Die Insel hat eine Fläche von 50,04 km² (Länge 22 km, Breite bis 3,8 km) und 6182 Einwohner (Zensus 2001). Eine Brücke über die Meerenge Zdrelac verbindet sie mit Pašman. Die Siedlungen von Ugljan befinden sich entlang des nordöstlichen Ufers. Die südwestliche Küste ist steil und nahezu unzugänglich.

Der aus Kalkfelsen bestehende Inselteil ist vornehmlich mit Macchie bewachsen, während in dem auf Dolomitgestein liegenden Bereich Anbauflächen überwiegen. Größere Buchten sind Muline im Nordwesten und Lamjana vela und Lamjana mala im Südosten. Die Ostküste fällt flach zum Meer ab und ist in kleine Buchten gegliedert.

Ugljan ist eine der am dichtesten besiedelten Inseln Kroatiens.

GeschichteBearbeiten

Die Insel ist seit der jüngeren Steinzeit bewohnt und wurde im Jahr 1325 erstmals erwähnt. Zur Römerzeit war sie besonders im Nordwestteil dicht besiedelt, dort entdeckte man viele Reste antiker Bauwerke. Die heutigen Ortschaften gehen auf das Mittelalter zurück. Auf Ugljan befindet sich die Burg Fort St. Michael.

Die Insel hat sieben Orte: Ugljan (Ort), Lukoran, Sutomišćica, Poljana, Preko, Kali und Kukljica.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ugljan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien