Twente

Region in den Niederlanden

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Typ falsch gesetzt

Region Twente
Flagge des Ortes Region Twente
Flagge
?
Wappen
Provinz Overijssel Overijssel
Fläche
 – Land
 – Wasser
1.503,77 km2
1.487,78 km2
15,99 km2
Einwohner 633.917 (1. Jan. 2022[1])
Koordinaten 52° 19′ N, 6° 46′ OKoordinaten: 52° 19′ N, 6° 46′ O
Bedeutender Verkehrsweg A1 E30 A35 N18 N35 N36 N315 N341 N342 N343 N344 N346 N347 N349 N350
Vorwahl 053, 0541, 0546, 0547, 0548, 074
Regio Twente.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Twente (niedersächsisch Tweante) ist eine Region der Niederlande rund um die Städte Almelo, Enschede und Hengelo. Sie grenzt im Osten an den niedersächsischen Landkreis Grafschaft Bentheim und das nordrhein-westfälische Münsterland (Kreis Borken) in der benachbarten Bundesrepublik Deutschland, welche allesamt dem deutsch-niederländischen Kommunalverband Euregio angehören. Der Name der Region ist vom germanischen Stamm der Tuihanten abgeleitet.[2]

Twente ist die südöstlichste Region in der Provinz Overijssel; die zweite Region in Overijssel ist Salland.

Die Region Twente ist ein Zusammenarbeitsverband von 14 Gemeinden von Twente, darunter sind Almelo, Borne, Dinkelland, Enschede, Hof van Twente, Haaksbergen, Hellendoorn, Hengelo, Losser, Oldenzaal, Rijssen, Tubbergen, Twenterand und Wierden.

In Twente wird eine Variation der Niedersächsischen Sprache in den Niederlanden gepflegt.

Siehe auchBearbeiten

Nach der Region benannte InstitutionenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Gerard Kokhuis: De geschiedenis van Twente. Van prehistorie tot heden. Van de Berg, Almere, 3., erweiterte und durchgesehene Aufl. 2012, ISBN 978-90-5512-383-4 (Erstausgabe bei Twente Publicaties, Hengelo 1982).

WeblinksBearbeiten

Commons: Twente – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. CBS, 30. September 2022, abgerufen am 19. Oktober 2022.
  2. Adolf Bach: Die deutschen Personennamen. Mit 3 Kartenskizzen. Berlin 1943, S. 293.