Tereza Valentová

Tschechische Tennisspielerin

Tereza Valentová (* 20. Februar 2007) ist eine tschechische Tennisspielerin. Sie ist die Siegerin bei den Juniorinnen bei den French Open 2024 sowohl im Singel als auch im Doppel.

Tereza Valentová Tennisspieler
Tereza Valentová
Valentová in Pardubice im Jahr 2022
Nation: Tschechien Tschechien
Geburtstag: 20. Februar 2007 (17 Jahre)
Preisgeld: 31.913 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 24:9
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 334 (20. Mai 2024)
Aktuelle Platzierung: 337
Doppel
Karrierebilanz: 14:4
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 246 (6. März 2024)
Aktuelle Platzierung: 246
Letzte Aktualisierung der Infobox:
9. Mai 2024
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere

Bearbeiten

Valentová spielt bislang vor allem Turniere der ITF Juniors World Tennis Tour und der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bislang vier Titel im Einzel und drei im Doppel gewinnen konnte.

2021 erhielt sie im Junli eine Wildcard für die Qualifikation zu den Livesport Prague Open, ihrem ersten Turnier auf der WTA Tour. Da Samantha Murray Sharan nicht zu ihrem Erstrundenmatch antrat, erreichte sie die zweite Runde, wo sie dann gegen Naiktha Bains mit 2:6 und 2:6 verlor.

Zu Beginn des Jahres 2022 trat sie bei den Australian Open an. Im Juniorinneneinzel erreichte sie das Achtelfinale. Im Juniorinnendoppel schied sie mit ihrer Partnerin Amélie Šmejkalová bereits nach der ersten Runde aus.[1] Bei den French Open unterlag sie im Juniorinneneinzel bereits in der ersten Runde Victoria Jiménez Kasintseva mit 7:64, 2:6 und 0:6. Im Juniorinnendoppel erreichte sie mit Partnerin Mirra Andrejewa das Achtelfinale.[2] In Wimbledon schied sie im Juniorinneneinzel ebenso bereits in der ersten Runde mit 1:6 und 3:6 gegen Sayaka Ishii aus wie im Juniorinnendoppel mit Partnerin Carolina Kuhl.[3]

2023 gewann sie im Juli ihren ersten ITF-Titel im Doppel.

2024 gewann sie im Februar zwei weitere ITF-Titel im Einzel und im März ihren ersten Titel im Einzel und Doppel bei einem W75. Im Juni gewann sie bei den French Open sowohl im Juniorinneneinzel als auch gemeinsam mit Partnerin Renáta Jamrichová im Juniorinnendoppel den Titel.

Turniersiege

Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 18. Februar 2024 Tunesien  Monastir ITF W15 Hartplatz China Volksrepublik  Ren Yufei 6:3, 6:2
2. 25. Februar 2024 Tunesien  Monastir ITF W15 Hartplatz Frankreich  Audrey Albié 6:2, 6:1
3. 17. März 2024 Tschechien  Říčany ITF W75 Hartplatz (Halle) Ukraine  Darija Snihur 7:64, 6:2
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 22. Juli 2023 Tschechien  Olmütz ITF W60 Sand Tschechien  Magdaléna Smékalová Kasachstan  Schibek Qulambajewa
Lettland  Darja Semeņistaja
6:2, 6:2
2. 18. Februar 2024 Tunesien  Monastir ITF W15 Hartplatz Slowakei  Radka Zelníčková Italien  Angelica Raggi
Bulgarien  Ani Wangelowa
6:4, 6:2
3. 16. März 2024 Tschechien  Říčany ITF W75 Hartplatz (Halle) Tschechien  Gabriela Knutson Ungarn  Fanny Stollár
Schweiz  Lulu Sun
6:4, 3:6, [10:4]

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren

Bearbeiten

Juniorinneneinzel

Bearbeiten
Turnier202220232024Karriere
Australian OpenAFVF1VF
French Open1AFSS
Wimbledon12 2
US OpenF F

Juniorinnendoppel

Bearbeiten
Turnier202220232024Karriere
Australian Open11
French OpenAF1SS
Wimbledon1AF AF
US OpenAF AF
Bearbeiten
Commons: Tereza Valentová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Player & Career Overview: Tereza Valentova (ausopen.com, abgerufen am 23. Juli 2022, englisch)
  2. Player Card: Tereza Valentova (rolandgarros.com, abgerufen am 23. Juli 2022, englisch)
  3. Players: Tereza Valentova (wimbledon.com, abgerufen am 23. Juli 2022, englisch)