Taquarussu

Gemeinde im Bundesstaat Mato Grosso do Sul, Brasilien

Taquarussu, amtlich Município de Taquarussu, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul in der Mesoregion Ost in der Mikroregion Nova Andradina.

Taquarussu
Koordinaten: 22° 29′ S, 53° 21′ W
Karte: Mato Grosso do Sul
marker
Taquarussu
Taquarussu auf der Karte von Mato Grosso do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Mato Grosso do Sul
Stadtgründung 12. Mai 1980
Einwohner 3520 (2010[1])
Stadtinsignien
Band Taquarussu.png
Detaildaten
Fläche 1041 km2
Bevölkerungsdichte 3,38 Ew./km2
Höhe 276 m
Stadtgliederung 1 Batayporã (Sitz)
Zeitzone UTC−4
Stadtpatron Nossa Senhora Aparecida
Website www.taquarussu.ms.gov.br
Mesoregion Central-Nord
Lage von Taquarussuin Mato Grosso do Sul
Lage von Taquarussuin Mato Grosso do Sul

GeografieBearbeiten

LageBearbeiten

Die Stadt liegt 333 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Campo Grande) und 1160 km von der Landeshauptstadt (Brasília) entfernt. Nachbarstädte sind Batayporã, Nova Andradina, Novo Horizonte do Sul, Jateí und Naviraí.

GewässerBearbeiten

Die Stadt steht liegt im Becken des Rio Pardo, der in den Rio Paraná fließt, der zum Flusssystem des Río de la Plata gehört.

VegetationBearbeiten

Das Gebiet ist ein Teil der Cerrados (Savanne Zentralbrasiliens).

KlimaBearbeiten

In der Stadt herrscht Tropisches Klima (Aw). Die mittlere Temperatur des kältesten Monats liegt zwischen 15 °C and 20 °C. Die Trockenzeit dauert 4 bis 5 Monate. Im Jahr fallen zwischen 1.200 und 1.500 mm Niederschläge.

VerkehrBearbeiten

Die Landesstraße MS-473 führt zur Stadt.

Durchschnittseinkommen und HDIBearbeiten

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 21.963Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,651.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Taquarussu – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IBGE: Taquarussu. Abgerufen am 7. September 2015 (portugiesisch).
  2. Webpräsenz des Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, abgerufen am 7. September 2015