Hauptmenü öffnen
Shorouk Air
ShoroukAirLogo.png
A320 Shorouk Air SU-RAC DUS January 2002.jpg
IATA-Code: 7Q
ICAO-Code: SHK
Rufzeichen: SHOROUK
Gründung: 1992
Betrieb eingestellt: 2003
Sitz: Kairo
Drehkreuz:

Kairo

Flottenstärke: 7
Ziele: national und international
Shorouk Air hat den Betrieb 2003 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Die Fluggesellschaft Shorouk Air (auch Shorouq Air) entstand im September 1992 als Joint-Venture von Egypt Air und Kuwait Airways. Basis- und Wartungsbetrieb erfolgte in Kairo. Der Flugbetrieb wurde im Jahr 2003 eingestellt.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

1992 wurden Charterflüge von Westeuropa nach Ägypten aufgenommen, ebenso Linienflüge in die Region Naher Osten. Wegen schlecht gehender Geschäfte wurden die bestellten Boeing 757, die für Frachtflüge für Kuwait Airways vorgesehen waren, später abbestellt. Zwei Airbus A320 wurden im Frühjahr 1994 an Oasis Airlines bzw. Trans Alsace vermietet. Von Oasis kehrte die Maschine wieder zurück und ging später an die türkische Onur Air. Der zweite A320 wurde inzwischen an Albanian Airlines vermietet. Im Oktober 1999 und November 1999 wurden zwei weitere A320 angemietet bzw. geleast.

Shorouk Air flog Subcharter für Air Sinai und Egypt Air. Während der Haddsch-Zeit wurden besonders viele Flüge nach Dschidda durchgeführt.

Im Jahr 2003 wurde die Fluggesellschaft aufgelöst. Die Verluste hatten zu dieser Zeit bereits 61 Millionen Dollar erreicht und die Zusammenarbeit war mittlerweile von Anschuldigungen über wirtschaftliche Ausbeutung und vernachlässigter Führung geprägt. Der Vorsitzende der Egypt Air Atef Abdel- Hamid erklärte der Presse aus Anlass der Auflösung, dass schon die internen Betriebskosten den Erlös bereits weit überschritten hatten. Die Strecken wurden von der – gleichzeitig mit der Auflösung neugegründeten – Air Cairo übernommen.[1]

FlugzieleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Shorouk Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Al Ahram Weekly, August 20, 2003, Neugründung der Air Cairo