SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

Fachhochschule in Hamm (Nordrhein-Westfalen)

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule in Hamm (Nordrhein-Westfalen) mit den Schwerpunkten Logistik, Wirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie. Sie wurde im Oktober 2013 vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert und wurde 2018 reakredditiert.

SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen
Logo
Motto Leidenschaft fürs Leben
Gründung 2005
Trägerschaft privat
Ort Hamm und Leverkusen
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Land Deutschland
Rektor Lars Meierling
Website srh-hochschule-nrw.de

EntwicklungBearbeiten

 
SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen wurde 2005 als SRH Fachhochschule Hamm gegründet. Nach einer Änderung des Studienangebots in Richtung Logistik und Energiewirtschaft erfolgte im September 2009 die Namensänderung in Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm. 2018 wurde die Trägergesellschaft in SRH Hochschule Hamm GmbH umbenannt. Im selben Jahr 2018 wurden knapp 900 Studierende und Seminarteilnehmer betreut. 2019 wurde die Hochschule von „SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft“ in „SRH Hochschule Hamm“ umbenannt. Im Jahr 2020 wurde ein neuer Standort in Leverkusen entwickelt, an dem auch andere SRH-Unternehmen ihre Studienangebote platzieren können. Aufgrund dieser Expansion wurde die Trägergesellschaft im Jahr 2020 in „SRH Hochschule Nordrhein-Westfalen GmbH“ umbenannt.[1] Im September 2020 wurde die Hochschule von SRH Hochschule Hamm in SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen umbenannt.[2] Im Zuge eines Markenprozesses der SRH Holding wurde das Logo der Hochschule neu gestaltet.[3] Im Jahr 2021 startet ein weiterer Studienort mit dem SRH Campus Münster.

TrägerBearbeiten

Seit 2005 gehört die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen zur SRH, einem Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. Sie betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Mit rund 16.000 Mitarbeitern betreut die SRH mehr als eine Million Bildungskunden und Patienten im Jahr und erwirtschaftet einen Umsatz von über einer Milliarde Euro. Dachgesellschaft ist die SRH Holding (SdbR), eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Heidelberg. Ziel der SRH ist es, die Lebensqualität und die Lebenschancen ihrer Kunden zu verbessern.

GebäudeBearbeiten

 
Heinrich-von-Kleist-Forum

Nach Gründung der Hochschule war das Öko-Zentrum NRW der Standort des Bildungsinstituts. Im Februar 2010 erfolgte der Umzug in das Heinrich-von-Kleist-Forum in der unmittelbaren Nähe zum Hammer Bahnhof. Das Forum beheimatet neben der Zentralbibliothek der Stadt und der Volkshochschule Hamm auch die SRH Hochschule Hamm.

Bachelor-StudiengängeBearbeiten

Unter dem Fachbereich Technik und Wirtschaft bietet die Hochschule im Bachelor-Bereich das Studium Wirtschaftsingenieurwesen Logistik und Betriebswirtschaftslehre an, die mit dem Akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen werden. Die Studiengänge werden in zwei Studienformen angeboten: Als Präsenzstudium und als duales Studium. Ein Wechsel zwischen den Studienformen ist zum Semesterende möglich. Seit dem Wintersemester 2019/20 bietet die Hochschule die englischsprachigen Studiengänge „Business Management Bachelor of Science (B.Sc.)“ und „Supply Chain Management Bachelor of Science (B.Sc.)“ an. Der Studiengang Business Analytics B.Sc. im Präsenzstudium (auch in englischer Sprache) und im Dualen Studium ergänzt seit 2020 das Portfolio.

Im zweiten Fachbereich Sozialwissenschaft wird seit dem Wintersemester 2015/2016 der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit als Präsenzstudium, als Duales Studium und seit Wintersemester 2016/2017 auch als berufsbegleitendes Studium am Institut für Sozialwissenschaft angeboten. Der Studiengang wird mit dem Akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen. Ab dem Wintersemester 2018/2019 wird der Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie (B.A.) angeboten. Der Studiengang Psychologie B.Sc. wird seit dem Wintersemester 2020/21 angeboten.

Master-StudiengangBearbeiten

Unter dem Fachbereich Technik und Wirtschaft bietet die Hochschule im Master-Bereich den konsekutiven Masterstudiengang Supply Chain Management (M.Sc.) an. Dieser kann sowohl im Präsenz- als auch im Fernstudium und wahlweise in deutscher oder englischer Sprache absolviert werden. Im Fernstudium (deutsche Sprache) wird neben der viersemestrigen Variante zusätzlich eine sechssemestrige Variante angeboten. Ab Wintersemester 2019/2020 bietet die SRH Hochschule Hamm den Masterstudiengang International Business and Engineering an. Mit dem Abschluss des Studiengangs wird der Akademische Grad des Master of Engineering (M.Eng.) erreicht. Ab dem Wintersemester 2018/2019 wird der Masterstudiengang Innovations- und Organisationsentwicklung in der Sozialen Arbeit (M.A.) angeboten. Zur Weiterbildung kann der Master-Fernstudiengang Logistics Management (M.Sc.) belegt werden. Im Wintersemester 2021/22 sollen die neuen Studiengänge New Work: Beraten.Coachen.Supervidieren (M.A.) und Personalpsychologie (M.Sc.) angeboten werden. Beide Studiengänge befinden sich in der Akkreditierung.

Ab dem Wintersemester 2018/2019 werden die meisten Studiengänge nach dem sogenannten CORE-Prinzip[4] gelehrt, einer Lehrform, die kompetenzorientiertes Lernen in den Mittelpunkt stellt.

WeiterbildungBearbeiten

Die einzelnen Module einiger Studiengänge können zugleich als Weiterbildung belegt werden. Bei der Aufnahme eines vollwertigen Studiums werden die erbrachten Leistungen aus dem Zertifikat anerkannt.

ForschungsprojekteBearbeiten

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen bietet eine Reihe an Forschungsprojekten für ihre Studierenden an. Mit Hilfe der Forschungsarbeiten setzten Studierende das erlernte Wissen in die Praxis um. Unterstützt und gefördert wird dieser Prozess durch zielgerichtete Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen. Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen hat sich Ende 2018 aufgrund ihrer seit 2017 stark forcierten Internationalisierungsstrategie dazu entschlossen, aus den daraus resultierenden Erfahrungen das Projekt ALLSTAY 4.0 zu starten.[5] Ziel ist es, ausländische Fachkräfte auszubilden und langfristig in die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft zu integrieren.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Frank Osiewacz: SRH Hochschule eröffnet Standort in Leverkusen. In: wa.de. 20. Januar 2020, abgerufen am 14. Juli 2020.
  2. Auf Expansionskurs in NRW – SRH Hochschule mit neuem Namen. In: srh-hochschule-nrw.de, abgerufen am 1. Oktober 2020.
  3. SRH stellt neue Markenidentität als Teil eines wertebasierten Transformationsprozesses vor. In: srh.de, 3. November 2020, abgerufen am 27. April 2021.
  4. Das CORE-Prinzip. In: fh-hamm.de, abgerufen am 13. Januar 2020.
  5. SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm. Vorreiterrolle in der Region übernehmen – SRH entwickelt Integrationsmodell ALLSTAY 4.0. In: private-hochschulen.net. 30. Oktober 2018, archiviert vom Original am 29. Januar 2019; abgerufen am 13. Januar 2020.

Koordinaten: 51° 40′ 42,9″ N, 7° 48′ 37,5″ O