Hauptmenü öffnen

Süddeutsche Fußballmeisterschaft 1919/20

Modus und ÜbersichtBearbeiten

Nachdem in der Vorsaison kriegsbedingt keine süddeutsche Endrunde ausgespielt wurde, sondern der Spielbetrieb nur in regionalen Gruppen stattfand, wurde ab dieser Spielzeit wieder ein süddeutscher Fußballmeister gekürt. Es gab zehn erstklassige regionale Kreisligen mit zehn, bzw. acht (Pfalz und Saar), Mannschaften, die im Rundenturnier den Kreismeister ermittelten. Die Kreismeister qualifizierten sich für die süddeutsche Fußballendrunde, in der diese zuerst im Rundenturnier in drei Gruppen gegeneinander antraten. Die Sieger ermittelten im K.-o.-System dann den süddeutschen Fußballmeister.

Kreis Kreismeister
Hessen Germania Wiesbaden
Nordbayern 1. FC Nürnberg
Nordmain Frankfurter FV
Odenwald SV Waldhof Mannheim
Pfalz FC Pfalz Ludwigshafen
Saar SC Saar 05 Saarbrücken
Südbayern FA Bayern München
Südmain Kickers Offenbach
Baden Freiburger FC
Württemberg Stuttgarter SC

Kreisliga HessenBearbeiten

Pl. Verein Sp. Punkte
1. Germania Wiesbaden 18 27:90
2. SV Wiesbaden 18 25:11
3. FC Alemannia Griesheim 18 21:15
4. FC 1901 Hoechsta 18 21:15
5. FVgg. Kastel 06 18 21:15
6. SV 1908 Hoechsta 18 17:19
7. FC 02 Bad Kreuznach 18 16:20
8. FV Biebrich 02 18 14:22
9. 1. FSV Mainz 05 18 12:24
10. FC Egelsbach 18 06:30
a 1920 schlossen sich der FC 1901 Hoechst und der SV 1908 Höchst mit der Turngemeinde 1847 Höchst und der Athletenvereinigung Höchst zur TSG 1847 Höchst zusammen.
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga NordbayernBearbeiten

Pl. Verein Sp. Tore Quote Punkte
1. 1. FC Nürnberg 18 115:600 19,17 36:00
2. SpVgg Fürth 18 098:130 7,54 30:60
3. FC Pfeil-Sandow Nürnberg 18 056:230 2,43 27:90
4. VfB Nürnberg 18 050:380 1,32 22:14
5. FC Sportfreunde Nürnbergb 18 036:660 0,55 15:21
6. MTV Fürth 18 027:550 0,49 14:22
7. Würzburger Kickers 18 024:480 0,50 12:24
8. 1. FC 01 Bamberg 18 024:660 0,36 11:25
9. Ballspielclub Sandreuth Nürnbergb 18 021:430 0,49 10:26
10. 1. FC Schweinfurt 05 18 008:101 0,08 03:33
b Der FC Sportfreunde Nürnberg fusionierte im April 1920 mit dem Ballspielclub Sandreuth Nürnberg. Im selben Jahr erfolgte der Anschluss der Sportfreunde an den TV 1873 Steinbühl-Gibitzenhof. Die Fußballabteilung machte sich jedoch kurz darauf wieder als FV 1920 Nürnberg eigenständig.
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga NordmainBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Frankfurter FVc  18  13  2  3 046:180 2,56 28:80
 2. FSV Frankfurt  18  11  4  3 033:190 1,74 26:10
 3. VfR 1901 Frankfurt  18  11  3  4 042:270 1,56 25:11
 4. Frankfurter FV Sportfreunde 04  18  9  4  5 030:250 1,20 22:14
 5. 1. Hanauer FC 93  18  8  2  8 023:280 0,82 18:18
 6. Helvetia Bochenheim  18  7  2  9 038:340 1,12 16:20
 7. FC Viktoria Hanau  18  6  4  8 024:270 0,89 16:20
 8. FC Germania Frankfurt  18  6  3  9 036:460 0,78 15:21
 9. FV 1910 Großauheim  18  2  5  11 015:380 0,39 09:27
10. FC Langendiebach  18  2  1  15 022:470 0,47 05:31
c Schloss sich im Frühjahr 1920 mit der Frankfurter Turngemeinde von 1861 zur Frankfurter Turn- und Sportgemeinde Eintracht zusammen.
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga OdenwaldBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. SV Waldhof Mannheim  18  15  2  1 087:160 5,44 32:40
 2. VfR Mannheim  18  14  4  0 058:220 2,64 32:40
 3. Phönix Mannheim  18  8  6  4 051:310 1,65 22:14
 4. VfL Neckarau  18  9  2  7 049:230 2,13 20:16
 5. VfTuR Feudenheim  18  6  5  7 038:530 0,72 17:19
 6. Viktoria Aschaffenburg  18  4  6  8 029:360 0,81 14:22
 7. SC Käfertal  18  4  6  8 020:470 0,43 14:22
 8. SpVgg Sandhofen  18  3  4  11 020:410 0,49 10:26
 9. SV Darmstadt 98  18  4  2  12 022:650 0,34 10:26
10. VfB Heidelberg  18  3  3  12 026:660 0,39 09:27
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Entscheidungsspiel Platz 1:

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfR Mannheim 2:5  SV Waldhof Mannheim 1:1 n. V. 1:4

Kreisliga PfalzBearbeiten

Pl. Verein Sp. Punkte
1. FC Pfalz Ludwigshafen 14 24:40
2. FC Phönix Ludwigshafen 14 20:80
3. Ludwigshafener FG 03 14 19:90
4. FV Frankenthal 14 15:13
5. Germania Ludwigshafen 14 14:14
6. Alemannia Worms 14 11:17
7. Wormatia Worms 14 05:23
8. FC Arminia Rheingönheim 14 04:24
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga SaarBearbeiten

Pl. Verein Sp. Tore Quote Punkte
1. SC Saar 05 Saarbrücken 14 43:10 4,30 25:30
2. Borussia Neunkirchen 14 49:10 4,90 24:40
3. FV 1900 Kaiserslautern 14 26:32 0,81 19:90
4. FK Pirmasens 14 35:16 2,19 18:10
5. SV 1905 Trier 14 48:31 1,55 09:19
6. FV Saarbrücken 14 08:63 0,13 07:21
7. SK 05 Pirmasens 14 13:23 0,57 05:23
8. SV Völklingen 06 14 10:47 0,21 05:23
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde

Kreisliga SüdbayernBearbeiten

Pl. Verein Sp. Tore Quote Punkte
1. FA Bayern Münchend 18 72:15 4,80 32:40
2. SV 1860 München 18 62:16 3,88 28:80
3. FC Wacker München 18 51:25 2,04 26:10
4. TV 1847 Augsburg 18 41:18 2,28 22:14
5. MTV München 1879 18 37:33 1,12 19:17
6. MTV Ingolstadt 18 25:53 0,47 14:22
7. Münchener SpVgg 18 20:35 0,57 13:23
8. FC Teutonia München 18 27:57 0,47 11:25
9. TV 1880 München 18 13:41 0,32 10:26
10. FC Augsburg 18 14:69 0,20 05:33
d der FC Bayern München fusionierte 1919 mit dem TV Jahn München und spielte bis 1924 als "Fußballabteilung Bayern im TuSpV Jahn München".
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga SüdmainBearbeiten

Pl. Verein Sp. Tore Quote Punkte
1. Kickers Offenbach 18 47:23 2,04 29:70
2. SC 07 Bürgel 18 44:23 1,91 26:10
3. Viktoria 1905 Neu-Isenburg 18 29:29 1,00 18:18
4. FV 1902 Offenbach 18 29:31 0,94 18:18
5. FV 03 Neu-Isenburg 18 24:26 0,92 18:18
6. Germania Bieber 18 36:29 1,24 17:19
7. VfR 1900 Offenbach 18 33:31 1,06 17:19
8. Union Niederrad 18 29:34 0,85 16:20
9. BSC 1899 Offenbach 18 24:49 0,49 11:25
10. Kickers Viktoria Mühlheim 18 21:41 0,51 10:26
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Kreisliga BadenBearbeiten

Pl. Verein Sp. Tore Quote Punkte
1. Freiburger FC 18 72:15 4,80 33:30
2. 1. FC Pforzheim 18 81:15 5,40 31:50
3. Karlsruher FV 18 33:29 1,14 21:15
4. Karlsruher FC Phönix-Alemannia 18 26:28 0,93 19:17
5. FC Mühlburg 18 30:35 0,86 18:18
6. FV 1898 Beiertheim 18 23:31 0,74 16:20
7. VfB Karlsruhe 18 19:40 0,48 13:23
8. VfR Pforzheim 18 23:58 0,40 11:25
9. BSC Pforzheim 18 21:44 0,48 10:26
10. SpVgg Wiehre-Freiburg 18 17:50 0,34 08:28
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Qualifikation süddeutsche Endrunde

Kreisliga WürttembergBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Stuttgarter SC  18  15  2  1 062:170 3,65 32:40
 2. Stuttgarter Kickers  18  14  1  3 063:160 3,94 29:70
 3. Stuttgarter Turn- und Sportfreunde  18  10  4  4 039:180 2,17 24:12
 4. FC Viktoria Feuerbache  18  8  3  7 031:340 0,91 19:17
 5. VfB Stuttgart  18  7  3  8 028:260 1,08 17:19
 6. FV Ulm 1894  18  7  2  9 022:360 0,61 16:20
 7. FV Zuffenhausen  18  6  3  9 028:420 0,67 15:21
 8. Heilbronner FVggf  18  6  2  10 031:290 1,07 14:22
 9. SpVgg Tübingen  18  5  0  13 030:630 0,48 10:26
10. FV Kornwestheim  18  1  2  15 016:690 0,23 04:32
e Fusionierte im Oktober 1919 mit der FVgg Stern-Germania Feuerbach zum SV 1898 Feuerbach.
f Benannte sich 1920 in VfR Heilbronn um.
Legende
Qualifikation süddeutsche Endrunde
Absteiger

Endrunde um die süddeutsche MeisterschaftBearbeiten

In der Endrunde trafen die zehn Sieger der Kreisligen zuerst in drei Bezirksgruppen im Rundenturnier aufeinander, um den Bezirksmeister zu ermitteln. Die Bezirkssieger qualifizierten sich für das Halbfinale, welches im K.-o.-System ausgetragen wurde.

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe Nord:

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. 1. FC Nürnberg
(Sieger Kreis Nordbayern)
 6  5  1  0 023:500 4,60 11:10
 2. SV Waldhof Mannheim
(Sieger Kreis Odenwald)
 6  3  0  3 015:180 0,83 06:60
 3. Frankfurter FV
(Sieger Kreis Nordmain)
 6  1  2  3 005:130 0,38 04:80
 4. Kickers Offenbach
(Sieger Kreis Südmain)
 6  1  1  4 007:140 0,50 03:90
Legende
Qualifikation K.-o.-Runde

Gruppe Süd:

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Freiburger FC
(Sieger Kreis Baden)
 4  3  0  1 009:100 0,90 06:20
 2. FA Bayern München
(Sieger Kreis Südbayern)
 4  1  1  2 011:100 1,10 03:50
 3. Stuttgarter SC
(Sieger Kreis Württemberg)
 4  1  1  2 008:800 1,00 03:50
Legende
Qualifikation K.-o.-Runde

Gruppe West (Rheinbezirk):

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. FC Pfalz Ludwigshafen
(Sieger Kreis Pfalz)
 4  4  0  0 014:400 3,50 08:00
 2. SC Saar 05 Saarbrücken
(Sieger Kreis Saar)
 4  1  0  3 004:800 0,50 02:60
 3. Germania Wiesbaden
(Sieger Kreis Hessen)
 4  1  0  3 006:120 0,50 02:60
Legende
Qualifikation K.-o.-Runde

K.-o.-RundeBearbeiten

Ausscheidungsspiel:

Datum Ergebnis


2. Mai 1920 FC Pfalz Ludwigshafen
(Sieger Gruppe West)
5:0  Freiburger FC
(Sieger Gruppe Süd)

Finale:

Datum Ergebnis Ort
9. Mai 1920 1. FC Nürnberg   3:0   FC Pfalz Ludwigshafen Stuttgart

QuellenBearbeiten