Hauptmenü öffnen

Rick Middleton

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Rick Middleton Eishockeyspieler
Rick Middleton
Geburtsdatum 4. Dezember 1953
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Spitzname Nifty
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #16
Schusshand Rechts
Draft
NHL Amateur Draft 1973, 1. Runde, 14. Position
New York Rangers
WHA Amateur Draft 1973, 2. Runde, 21. Position
Minnesota Fighting Saints
Karrierestationen
1970–1971 Toronto Young Nationals
1971–1973 Oshawa Generals
1973–1974 Providence Reds
1974–1976 New York Rangers
1976–1988 Boston Bruins
1988–1989 EHC Bülach

Richard David „Rick“ Middleton (* 4. Dezember 1953 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Der rechte Flügelstürmer bestritt zwischen 1974 und 1988 über 1000 Partien in der National Hockey League und verzeichnete dabei nahezu ebenso viele Scorerpunkte. Seine Karriere begann er bei den New York Rangers, bevor er nach zwei Spielzeiten zu den Boston Bruins wechselte und dort insgesamt zwölf Jahre verbrachte, in denen er sich als einer der besten Angreifer der Liga etablierte und zugleich durch seine faire Spielweise auffiel, sodass er 1982 mit der Lady Byng Memorial Trophy geehrt wurde. Bei den Bruins, die er zudem drei Jahre (gemeinsam mit Ray Bourque) als Kapitän anführte, ist seine Trikotnummer 16 seit dem Jahr 2018 gesperrt. Darüber hinaus nahm Middleton mit der kanadischen Nationalmannschaft an den Canada Cups 1981 und 1984 teil und gewann dort mit dem Team je eine Gold- und Silbermedaille.

KarriereBearbeiten

Als Junior spielte er für die Oshawa Generals in der OHA und war 1973 Torschützenkönig der Liga. So war es keine Überraschung, als ihn die New York Rangers beim NHL Amateur Draft 1973 bereits in der ersten Runde als 14. auswählten. Auch in der WHA wurde er gedraftet. Hier versuchten die Minnesota Fighting Saints seine Rechte in der zweiten Runden als 21. zu sichern. Nach einem Jahr mit den Providence Reds in der AHL spielte er ab der Saison 1974/75 für die Rangers in der NHL.

Nach zwei ordentlichen Jahren in New York wechselte er im Tausch für Ken Hodge zu den Boston Bruins. Während Hodge nach einem Jahr in New York seine Karriere beendete, wurde Middleton in Boston zum Star. Gleich in seinem ersten Spiel gelang ihm ein Hattrick. Seine beste Zeit hatte er in den Jahren zwischen 1979 und 1984, als er fünf Mal in Folge über 90 Scorerpunkte erreichte. Doch seine Stärken lagen nicht nur in der Offensive, er zählte zu den wenigen Angreifern, die sowohl offensiv wie auch defensiv zur absoluten Elite der Liga zählten. Coach Don Cherry förderte Middletons Defensivarbeit früh in dessen Karriere. 1981, 1982 und 1984 spielte er beim NHL All-Star Game. Und auch für die Kanadische Eishockeynationalmannschaft wurde er zum Canada Cup 1981 und 1984 nominiert. Hier spielte er 1984 in einer Sturmreihe mit Wayne Gretzky und Michel Goulet. Ab 1985 war er gemeinsam mit Ray Bourque Mannschaftskapitän der Bruins. Nach der Saison 1987/88 beendete er mit über 1.000 Spielen und nur knapp weniger Punkten seine NHL-Karriere.

Er spielte in der Schweiz für den EHC Bülach und absolvierte 1998 noch drei Spiele für das Rollhockey-Team der Toronto Tornados.

Heute ist er als Kommentator und Bruins-Experte für das New England Sports Network (NESN) tätig.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

NHL-RekordeBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1971/72 Oshawa Generals OHA 53 36 34 70 24 12 5 5 10 2
1972/73 Oshawa Generals OHA 62 67 70 137 14
1973/74 Providence Reds AHL 63 36 48 84 14 15 9 6 15 2
1974/75 New York Rangers NHL 47 22 18 40 19 3 0 0 0 2
1975/76 New York Rangers NHL 77 24 26 50 14
1976/77 Boston Bruins NHL 72 20 22 42 2 13 5 4 9 0
1977/78 Boston Bruins NHL 79 25 35 60 8 15 5 2 7 0
1978/79 Boston Bruins NHL 71 38 48 86 7 11 4 8 12 0
1979/80 Boston Bruins NHL 80 40 52 92 24 10 4 2 6 5
1980/81 Boston Bruins NHL 80 44 59 103 16 3 0 1 1 2
1981/82 Boston Bruins NHL 75 51 43 94 12 11 6 9 15 0
1982/83 Boston Bruins NHL 80 49 47 96 8 17 11 22 33 6
1983/84 Boston Bruins NHL 80 47 58 105 14 3 0 0 0 0
1984/85 Boston Bruins NHL 80 30 46 76 6 5 3 0 3 0
1985/86 Boston Bruins NHL 49 14 30 44 10
1986/87 Boston Bruins NHL 76 31 37 68 6 4 2 2 4 0
1987/88 Boston Bruins NHL 59 13 19 32 11 19 5 5 10 4
1988/89 EHC Bülach NLB 17 11 14 25 18
OHA gesamt 115 103 104 207 38 12 5 5 10 2
NHL gesamt 1005 448 540 988 157 114 45 55 100 19

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1981 Kanada Canada Cup 2. Platz 7 1 2 3 0
1984 Kanada Canada Cup   7 4 4 8 0
Herren gesamt 14 5 6 11 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten