Ray Smedley

britischer Mittel- und Langstreckenläufer

Ray Smedley (eigentlich Raymond John Smedley; * 3. September 1951 in Sutton Coldfield) ist ein ehemaliger britischer Mittel- und Langstreckenläufer.

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München erreichte er über 1500 m das Halbfinale.

1974 wurde er bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Göteborg Fünfter über 3000 m. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Monza wurde er Siebter und gewann mit der englischen Mannschaft Silber. Im Sommer schied er bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Rom über 1500 m im Vorlauf aus.

1975 wurde er bei den Crosslauf-WM in Rabat erneut Siebter und holte mit dem englischen Team eine weitere Silbermedaille.

Bei den Hallen-EM gewann er über 3000 m 1976 in München Bronze und wurde 1977 in San Sebastián Sechster.

1981 gewann er den Cleveland County Marathon in 2:23:07 h. Im Jahr darauf verbesserte er sich als Siebter bei den Englischen Meisterschaften im Marathon auf 2:16:05 h und wurde Vierter beim Great North Run. Bei den Commonwealth Games 1982 in Brisbane wurde er für England startend Elfter in 2:15:50 h.

1983 kam er beim London-Marathon auf den 24. Platz und wurde Zweiter beim Great North Run.

1974, 1976 und 1977 wurde er Englischer Hallenmeister über 3000 m.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten