Hauptmenü öffnen

Raoul Hyman

südafrikanischer Automobilrennfahrer

KarriereBearbeiten

 
Raoul Hyman in Spa-Francorchamps in der europäischen Formel-3-Meisterschaft 2015

Hyman begann seine Motorsportkarriere 2009 im Kartsport, in dem er bis 2012 aktiv blieb. 2013 wechselte er in den Formelsport und trat für HHC Motorsport in der BRDC F4 Championship an. Mit einem zweiten Platz als bestem Ergebnis und insgesamt vier Podest-Platzierungen beendete er die Saison auf dem siebten Gesamtrang. 2014 blieb Hyman in der BRDC F4 Championship. Er gewann vier Rennen und erzielte insgesamt elf Podest-Platzierungen. Als bester Pilot seines Rennstalls verbesserte er sich auf den dritten Platz in der Fahrerwertung.

2015 wechselte Hyman zum Team West-Tec F3 in die europäische Formel-3-Meisterschaft.[1] Er schloss die Saison auf dem 21. Platz im Gesamtklassement ab. Für die europäische Formel-3-Meisterschaft 2016 erhielt Hyman ein Cockpit für den Saisonauftakt bei Carlin. Zu weiteren Meisterschaftsläufen trat er nicht an.

2017 startete Hyman in der GP3-Serie für Campos Racing.[2]

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

Einzelergebnisse in der europäischen Formel-3-MeisterschaftBearbeiten

Jahr Team Motor 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Punkte Rang
2015 Team West-Tec F3 Mercedes Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  HO1 Frankreich  PAU Italien  MNZ Belgien  SPA Deutschland  NOR Niederlande  ZAN Osterreich  SPI Portugal  POR Deutschland  NÜR Deutschland  HO2 14,5 21.
19 27 28 DNF 13 16 16 22 26 6 10 12 31 8 DNF DNF 18 18 14 14 11 11 11 14 19 DNF 18 16 19 DNF DNF WD 10
2016 Carlin Volkswagen Frankreich  LEC Ungarn  HUN Frankreich  PAU Osterreich  SPI Deutschland  NOR Niederlande  ZAN Belgien  SPA Deutschland  NÜR Italien  IMO Deutschland  HOC       1 22.
18 10 13                                                            

Einzelergebnisse in der GP3-SerieBearbeiten

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
2017 Campos Racing Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Spanien  ESP Vereinigte Arabische Emirate  UAE 27 13.
8 7 8 1 16 11 14 7 14 10 11 C 19 15 13 11

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Valentin Khorounzhiy: Raoul Hyman graduates to European F3 with West-Tec. paddockscout.com, 2. April 2015, abgerufen am 7. April 2015 (englisch).
  2. Campos confirm Hyman and Siebert. gp3series.com, 8. Mai 2017, abgerufen am 9. Mai 2017 (englisch).

WeblinksBearbeiten