Hauptmenü öffnen
Petteri Orpo (2017)

Petteri Orpo (* 3. November 1969 in Köyliö) ist ein finnischer Politiker und Vorsitzender der Nationalen Sammlungspartei. Seit Juni 2016 ist er Finanzminister der Republik Finnland im Kabinett von Ministerpräsident Juha Sipilä, dessen Stellvertreter er seit Juni 2017 auch ist.

LebenBearbeiten

Orpo studierte an der Universität Turku. Vom 24. Juni 2014 bis 29. Mai 2015 war Orpo im Kabinett Stubb als Nachfolger von Jari Koskinen Minister für Landwirtschaft und Forsten. Im Kabinett Sipilä ist er seit dem 22. Juni 2016 Nachfolger von Alexander Stubb im Amt des Finanzministers und seit dem 28. Juni 2017 auch stellvertretender Ministerpräsident. Bis zu seinem Ressortwechsel war er Innenminister.[1]

Im Juni 2016 setzte er sich beim Parteitag in Lappeenranta in einer Kampfabstimmung gegen Alexander Stubb als neuer Parteivorsitzender der Nationalen Sammlungspartei durch.[2]

Er ist mit Niina Kanniainen-Orpo verheiratet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sipilä’s Government appointed, 2015
  2. „Finnland: Partei sägt Finanzminister Stubb als Vorsitzenden ab“. derStandard.at. Zugegriffen 12. Juni 2016. http://derstandard.at/2000038731200/Finnische-Regierungspartei-saegt-Stubb-als-Parteichef-ab.