Hauptmenü öffnen

Per Stig Møller

dänischer Politiker, Außenminister Dänemarks

Per Stig Møller (* 27. August 1942 in Frederiksberg) ist ein dänischer Politiker der Konservativen Volkspartei und Publizist.

Per Stig Møller (2004)

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Er ist seit 1984 Mitglied des dänischen Parlaments, war von 1997 bis 1998 Vorsitzender der Konservativen Volkspartei, Umweltminister 1990 bis 1993, Außenminister 2001–2010 sowie Kultur- und Kirchenminister 2010/11.

Møller wurde 1973 zum Dr. phil. in Literaturwissenschaft promoviert und arbeitete als Literaturredakteur für B.T. und Berlingske Aftenavis. Møller hat zwei Dutzend literatur- und kulturwissenschaftliche Bücher veröffentlicht, u. a. über Conrad Malte-Brun, Léopold Sédar Senghor, George Orwell und Kaj Munk.

Er wurde im Mai 2015 von Russland mit einem Einreiseverbot belegt.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

1996 erhielt Møller den Georg-Brandes-Preis für sein Werk Den naturlige orden - tolv år der forandrede verden, das die zentralen Jahren der europäischen Aufklärung behandelt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Per Stig Møller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Lebenslauf Offizielle Seite des dänischen Parlaments

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RUS: Russische Visasperrliste. (PDF 23 KB) In: yle.fi. 26. Mai 2015, abgerufen am 1. Juni 2015.