Partit Socialdemòcrata

politische Partei in Andorra

Die Sozialdemokratische Partei (katalanisch Partit Socialdemòcrata) ist eine politische Partei in Andorra, aktueller Vorsitzender ist Vicenç Alay Ferrer.

Partit Socialdemòcrata
Logo
Partei­vorsitzende Susanna Vela
Gründung 2000
Aus­richtung Sozialdemokratie
Farbe(n) rot
Generalrat der Täler
7/28
Kommunalmandate
5/80
Internationale Verbindungen Sozialistische Internationale
Europapartei Sozialdemokratische Partei Europas (Beobachter)
Website www.psa.ad

GeschichteBearbeiten

Bei den Wahlen vom 4. April 2001 erhielt sie 30 % der Stimmen und damit sechs von 28 Sitzen. Dieses Ergebnis konnte sie bei den Wahlen zum Parlament am 24. April 2005 auf 38,1 % der Stimmen steigern, die Anzahl der Sitze erhöhte sich auf 11 von insgesamt 28. Die Wahlen 2009 gewannen sie mit 45,03 % der Stimmen und stellten 14 Abgeordnete und den Regierungschef.[1] Bei den vorgezogenen Wahlen am 3. April 2011 gewannen die Demòcrates per Andorra die absolute Mehrheit. Die Sozialdemokraten kamen auf 34,85 %[2] und stellen nur noch sechs Abgeordnete.[3]

Internationale VernetzungBearbeiten

Die Partei ist gegenwärtig Vollmitglied in der Sozialistischen Internationale und Beobachter der Sozialdemokratischen Partei Europas.

WahlergebnisseBearbeiten

Ergebnisse bei den Parlamentswahlen
Jahr Stimmen Anteil Mandate Platz
2001 3.083 28,7 %
6/28
2.
2005 4.711 36,9 %
11/28
1
2.
2009 6.610 45,0 %
14/28
2
1.
2011 5.397 34,8 %
6/28
2.
2015 3.462 23,5 %
3/28
3
3.
2019 5.445 30,6 %
7/28
4
2.
1 Im Wahlbündnis L'Alternativa mit Renovació Democràtica, welches ein weiteres Mandat erhielt und Grup d'Unió Parroquial Independents, welche kein Mandat erreichen konnte.
2 Im Wahlbündnis L'Alternativa mit Grup d'Unió Parroquial Independents, welche kein Mandat erreichen konnte.
3 Im Wahlbündnis Junts mit Verds d'Andorra und Iniciativa Ciutadana, welche jedoch keine Mandate erreichen konnten.
Die PS bildete nach der Wahl eine gemischte Fraktion mit den zwei gewählten Abgeordneten der Socialdemocràcia i Progrés.
2 Im Wahlbündnis mit Liberals d'Andorra, welche zwei weitere Mandate erhielt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlergebnisse 2009 (Memento des Originals vom 20. Mai 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eleccions.ad auf eleccions.ad
  2. Wahlergebnisse 2011 auf eleccions.ad
  3. Mandatsverteilung auf eleccions.ad (Memento des Originals vom 25. Juni 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eleccions.ad