Papetiers de Windsor

Die Papetiers de Windsor (englisch Windsor Papetiers) waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Windsor, Québec. Das Team spielte von 1996 bis 2003 in der Québec Semi-Pro Hockey League.

Papetiers de Windsor
Gründung 1996
Auflösung 2003
Geschichte Papetiers de Windsor
1996–2001
Lacroix de Windsor
2001–2003
Saint-François de Sherbrooke
2003–2011
Wild de Windsor
2011–2012
Cornwall River Kings
seit 2012
Standort Windsor, Québec
Liga Québec Semi-Pro Hockey League
Coupes Canam keine

GeschichteBearbeiten

Die Papetiers de Windsor wurden 1996 als Franchise der erstmals ausgetragenen Québec Semi-Pro Hockey League gegründet. In ihrem siebenjährigen Bestehen gehörte die Mannschaft zum Mittelmaß der Liga, da sie die reguläre Saison immer zwischen Platz 3 und 7 beendete. Der größte Erfolg in den Play-Offs um die Coupe Futura war das Erreichen der zweiten Runde in der Saison 2002/03. Im Sommer 2001 wurde der Teamname in Lacroix de Windsor geändert. Diesen behielt die Mannschaft bis zu ihrer Umsiedlung nach Sherbrooke im Anschluss an die Saison 2002/03, wo sie seither unter dem Namen Saint-François de Sherbrooke am Spielbetrieb der Ligue Nord-Américaine de Hockey teilnehmen. Die Québec Semi-Pro Hockey League hatte 2004 ihren Namen aufgrund der zunehmenden Professionalisierung ihrer Teilnehmer geändert. Zu Beginn der Saison 2011/12 kehrte das Franchise nach Windsor zurück und spielt seitdem unter dem Namen Wild de Windsor.

Team-RekordeBearbeiten

KarriererekordeBearbeiten

Spiele: 174 Kanada  Fabien Perras
Tore: 62 Kanada  Fabien Perras
Assists: 130 Kanada  Fabien Perras
Punkte: 192 Kanada  Fabien Perras
Strafminuten: 903 Kanada  Rock Isabel

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten