Omega Pharma-Lotto/Saison 2010

Saison eines Radsportteams

Dieser Artikel listet Erfolge und Mannschaft des Radsportteams Omega Pharma-Lotto in der Saison 2010 auf.

Saison 2010Bearbeiten

Erfolge beim UCI World CalendarBearbeiten

Datum Rennen Fahrer
18. April Niederlande  Amstel Gold Race Belgien  Philippe Gilbert
14. Mai Italien  6. Etappe Giro d’Italia Australien  Matthew Lloyd
30. August Spanien  3. Etappe Vuelta a España Belgien  Philippe Gilbert
17. September Spanien  19. Etappe Vuelta a España Belgien  Philippe Gilbert
16. Oktober Italien  Giro di Lombardia Belgien  Philippe Gilbert

Erfolge in der UCI Continental TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
26. Mai Belgien  1. Etappe Belgien-Rundfahrt 2.HC Belgien  Philippe Gilbert
30. September Belgien  1. Etappe Circuit Franco-Belge 2.1 Vereinigtes Konigreich  Adam Blythe
2. Oktober Belgien  3. Etappe Circuit Franco-Belge 2.1 Vereinigtes Konigreich  Adam Blythe
30. September – 3. Oktober Belgien  Gesamtwertung Circuit Franco-Belge 2.1 Vereinigtes Konigreich  Adam Blythe
12. Oktober Belgien  Nationale Sluitingsprijs 1.1 Vereinigtes Konigreich  Adam Blythe
14. Oktober Italien  Giro del Piemonte 1.HC Belgien  Philippe Gilbert

Zugänge – AbgängeBearbeiten

Zugänge Team 2009 Abgänge Team 2010
Spanien  Daniel Moreno Caisse d'Epargne Belgien  Johan Vansummeren Garmin-Transitions
Belgien  Jurgen Van Goolen Team Saxo Bank Belgien  Roy Sentjens Team Milram
Belgien  Jan Bakelants Topsport Vlaanderen Australien  Cadel Evans BMC Racing Team
Niederlande  Gerben Löwik Vacansoleil Belgien  Bart Dockx Landbouwkrediet
Vereinigtes Konigreich  Adam Blythe Davo-Lotto-Davitamon Belgien  Pieter Jacobs Topsport Vlaanderen-Mercator
Frankreich  Jean-Christophe Péraud Orbea MTB Belgien  Gorik Gardeyn Vacansoleil

MannschaftBearbeiten

Name Geburtstag Nationalität
Mario Aerts 31. Dezember 1974 Belgien  Belgien
Jan Bakelants 14. Februar 1986 Belgien  Belgien
Adam Blythe 1. Oktober 1989 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Christophe Brandt 6. Mai 1977 Belgien  Belgien
Wilfried Cretskens 10. Juli 1976 Belgien  Belgien
Glenn D’Hollander 28. Dezember 1974 Belgien  Belgien
Francis De Greef 2. Februar 1985 Belgien  Belgien
Kenny Dehaes 10. November 1984 Belgien  Belgien
Mickaël Delage 6. August 1985 Frankreich  Frankreich
Michiel Elijzen 31. August 1982 Niederlande  Niederlande
Philippe Gilbert 5. Juli 1982 Belgien  Belgien
Leif Hoste 17. Juli 1977 Belgien  Belgien
Olivier Kaisen 30. April 1983 Belgien  Belgien
Sebastian Lang 15. September 1979 Deutschland  Deutschland
Jonas Ljungblad 15. Januar 1979 Schweden  Schweden
Matthew Lloyd 24. Mai 1983 Australien  Australien
Gerben Löwik 29. Juni 1977 Niederlande  Niederlande
Daniel Moreno 5. September 1981 Spanien  Spanien
Jean-Christophe Péraud 22. Mai 1977 Frankreich  Frankreich
Jürgen Roelandts 2. Juli 1985 Belgien  Belgien
Staf Scheirlinckx 12. März 1979 Belgien  Belgien
Tom Stubbe 26. Mai 1981 Belgien  Belgien
Greg Van Avermaet 17. Mai 1985 Belgien  Belgien
Jurgen Van Den Broeck 1. Februar 1983 Belgien  Belgien
Jurgen Van Goolen 28. November 1980 Belgien  Belgien
Jelle Vanendert 19. Februar 1985 Belgien  Belgien
Charles Wegelius 26. April 1978 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Stagiaires Nationalität
Walt De Winter Belgien  Belgien
Jens Debusschere Belgien  Belgien

TrikotBearbeiten