Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2016/Rudern – Doppelvierer (Frauen)

Wettbewerb im Frauen-Doppelvierer bei der Olympischen Ruderregatta 2016

Der Ruderwettbewerb im Doppelvierer der Frauen im Rahmen der Ruderregatta der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro wurde vom 6. bis 11. August 2016 in der Lagune Rodrigo de Freitas ausgetragen. 28 Athletinnen in sieben Mannschaften traten an.

Olympische Ringe
Rio 2016 Olympics - Rowing 8 August (29175173405).jpg
Sportart Rudern
Disziplin Doppelvierer
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 28 Athletinnen aus 7 Ländern
Wettkampfort Lagoa Stadium
Wettkampfphase 6.–11. August 2016
Medaillengewinnerinnen
Goldmedaille DeutschlandDeutschland Deutschland
Silbermedaille NiederlandeNiederlande Niederlande
Bronzemedaille PolenPolen Polen

Der Wettbewerb, der über die olympische Ruderdistanz von 2000 Metern ausgetragen wurde, begann mit zwei Vorläufen. Die jeweils erstplatzierten Mannschaften qualifizierten sich direkt für das Finale, alle anderen mussten in den Hoffnungslauf. Hier qualifizierten sich die ersten vier von fünf Booten für das Finale. Im Finale am 11. August kämpften sechs Mannschaften um olympische Medaillen kämpfen. Das Finale musste wegen schlechter Wetterbedingungen um einen Tag verschoben werden.

Die jeweils für die nächste Runde qualifizierten Mannschaften sind hellgrün unterlegt.

Die deutschen Ruderinnen Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Lier und Lisa Schmidla gewannen die Goldmedaille und bestätigten ihre Favoritenrolle in dem Wettbewerb. Im Finale führte jedoch lange die polnische Mannschaft, die schließlich die Bronzemedaille hinter der Niederländerinnen gewann. Die Titelverteidiger aus der Ukraine belegten in neuer Zusammensetzung Rang 4, der ebenfalls umbesetzte Weltmeister aus den Vereinigten Staaten den fünften Rang.

Titelträger und AusgangslageBearbeiten

TeilnehmerBearbeiten

VorläufeBearbeiten

Samstag, 6. August 2016

Vorlauf 1Bearbeiten

Platz Boot Besatzung Zeit (min) Qualifikation
1 Ukraine  Ukraine Werchohljad, Burjak, Koschenkowa, Nimtschenko 6:35,48 Finale
2 Australien  Australien Cleary, Edmunds, Hall, Hore 6:37,43 Hoffnungslauf
3 Niederlande  Niederlande Achterberg, Beukers, Bouw, Janssen 6:38,58
4 China Volksrepublik  Volksrepublik China Zhang, Jiang, Wang, Zhang 6:40,21

Vorlauf 2Bearbeiten

Platz Boot Besatzung Zeit (min) Qualifikation
1 Deutschland  Deutschland Bär, Lier, Schmidla, Thiele 6:30,86 Finale
2 Polen  Polen Ciaciuch, Springwald, Leszczyńska, Kobus 6:33,43 Hoffnungslauf
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eisser, Kalmoe, Latz, Martelli 6:40,78

HoffnungslaufBearbeiten

Montag, 8. August 2016

Platz Boot Besatzung Zeit (min) Qualifikation
1 Niederlande  Niederlande Achterberg, Beukers, Bouw, Janssen 6:24,61 Finale
2 Polen  Polen Ciaciuch, Springwald, Leszczyńska, Kobus 6:25,49
3 China Volksrepublik  Volksrepublik China Zhang, Jiang, Wang, Zhang 6:28,49
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eisser, Kalmoe, Latz, Martelli 6:28,54
5 Australien  Australien Cleary, Edmunds, Hall, Hore 6:28,60

FinaleBearbeiten

Mittwoch, 10. August 2016
Anmerkung: Ermittlung der Plätze 1 bis 6

Platz Boot Besatzung Zeit (min)
1 Deutschland  Deutschland Bär, Lier, Schmidla, Thiele 6:49,39
2 Niederlande  Niederlande Achterberg, Beukers, Bouw, Janssen 6:50,33
3 Polen  Polen Ciaciuch, Springwald, Leszczyńska, Kobus 6:50,86
4 Ukraine  Ukraine Werchohljad, Burjak, Koschenkowa, Nimtschenko 6:56,09
5 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eisser, Kalmoe, Latz, Martelli 6:57,67
6 China Volksrepublik  Volksrepublik China Zhang, Jiang, Wang, Zhang 6:59,45

Weiteres Klassement ohne FinalsBearbeiten

Platz Boot Besatzung Zeit (min)
7 Australien  Australien Cleary, Edmunds, Hall, Hore

WeblinksBearbeiten