Hauptmenü öffnen
Marie-Cathérine Arnold, 2017

Marie-Cathérine Arnold (* 7. November 1991 in Ahlten) ist eine deutsche Ruderin.

Arnold begann 1999 mit dem Rudern. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2008 gewann sie zusammen mit Julia Lier, Maren Stallkamp und Ulrike Törpsch den Titel im Doppelvierer, 2009 siegte sie zusammen mit Julia Lier im Doppelzweier. Nachdem sie an den U23-Weltmeisterschaften 2010 nur als Ersatzruderin teilnahm, gewann sie 2011 zusammen mit Ulrike Törpsch, Lisa Schmidla und Julia Lier im Doppelvierer. Im Jahr darauf belegte sie im Doppelvierer zusammen mit Ulrike Törpsch, Judith Sievers und Mareike Adams den zweiten Platz hinter den Australierinnen, 2013 erhielt sie zusammen mit Luisa Neerschulte, Anne Marie Kroll und Carina Böhlert die Bronzemedaille hinter den Rumäninnen und den Polinnen.

2014 startete Arnold erstmals in der Erwachsenenklasse. Bei den Europameisterschaften in Belgrad gewannen Marie-Cathérine Arnold, Julia Lier, Julia Richter und Mareike Adams die Silbermedaille hinter dem weißrussischen Doppelvierer. Bei den Weltmeisterschaften 2014 war Arnold Ersatzruderin. 2015 siegte sie zusammen mit Annekatrin Thiele, Carina Bär und Lisa Schmidla bei den Europameisterschaften in Posen, bei den Weltmeisterschaften auf dem Lac d’Aiguebelette erhielten die deutschen Ruderinnen die Silbermedaille hinter dem US-Doppelvierer. Zum Auftakt der Olympiasaison 2016 verteidigten Thiele, Bär, Arnold und Schmidla den Titel bei den Europameisterschaften in Brandenburg an der Havel. Arnold startete bei den Olympischen Sommerspielen 2016 mit Mareike Adams im Doppelzweier und belegte den siebten Platz.

2018 bildete sie zusammen mit Carlotta Nwajide, Franziska Kampmann und Frieda Hämmerling einen neuen Doppelvierer. Diese Crew gewann hinter den Polinnen die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in Plowdiw.

Die 1,74 m große Arnold rudert für den Hannoverschen Ruder-Club von 1880. Sie studiert Marine Geoscience an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marie-Cathérine Arnold – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Übersicht über derzeit an der CAU studierende Spitzensportler. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.sportzentrum.uni-kiel.de. Archiviert vom Original am 26. Juli 2016; abgerufen am 26. Juli 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sportzentrum.uni-kiel.de