Hauptmenü öffnen
Obinna Metu Leichtathletik

Joseph Obinna Metu.jpg
Obinna Metu bei den
Olympischen Sommerspielen 2012 in London

Voller Name Joseph Obinna Metu
Nation NigeriaNigeria Nigeria
Geburtstag 12. Juli 1988
Geburtsort Ogidi, Nigeria
Größe 189 cm
Gewicht 76 kg
Karriere
Disziplin Sprint
Bestleistung 10,11 s (100 m)
20,54 s (200 m)
Verein Delta State Sports Council Asaba
Status unbekannt
Medaillenspiegel
Afrikaspiele 1 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Afrikameisterschaften 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Afrikaspiele
0Gold0 Algier 2007 4×100 m
0Bronze0 Algier 2007 200 m
0Bronze0 Maputo 2011 100 m
 Afrikameisterschaften
0Gold0 Marrakesch 2014 4×100 m
0Silber0 Porto Novo 2012 4×100 m
letzte Änderung: 12. Februar 2017

Obinna Metu (Joseph Obinna Metu; * 12. Juli 1988 in Ogidi, Anambra) ist ein nigerianischer Sprinter.

2007 gewann er bei den Afrikaspielen in Algier Bronze über 200 m und Gold in der 4-mal-100-Meter-Staffel. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Ōsaka erreichte er mit der nigerianischen Mannschaft im Finale der 4-mal-100-Meter-Staffel nicht das Ziel.

Bei den Olympischen Spielen 2008 erreichte er über 100 m und 200 m das Viertelfinale und schied im 4-mal-100-Meter-Staffelbewerb mit dem nigerianischen Team im Vorlauf aus.

2009 gelangte er bei den WM in Berlin über 100 m erneut ins Viertelfinale. Bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften 2010 in Nairobi wurde er Siebter über 100 m, Fünfter über 200 m und holte mit der nigerianischen 4-mal-100-Meter-Stafette Silber. 2011 gewann er bei den Afrikaspielen in Maputo Bronze über 100 m.

2012 wurde er bei den Afrikameisterschaften in Porto-Novo Fünfter über 100 m und holte erneut Silber mit der nigerianischen 4-mal-100-Meter-Stafette. Bei den Olympischen Spielen in London kam er über 100 m nicht über den Vorlauf hinaus.

2014 scheiterte er bei den Commonwealth Games in Glasgow über 200 m im Vorlauf und kam mit der nigerianischen 4-mal-100-Meter-Stafette auf den sechsten Platz. Bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Marrakesch siegte er mit der nigerianischen Stafette, und beim Leichtathletik-Continentalcup in Marrakesch wurde er Dritter mit der afrikanischen 4-mal-100-Meter-Stafette.

Bei den Afrikaspielen 2015 in Brazzaville wurde er Fünfter über 200 m.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 m: 10,11 s, 20. Juni 2012, Calabar
  • 200 m: 20,54 s, 21. Juni 2012, Calabar

WeblinksBearbeiten