Hauptmenü öffnen

Nordische Skiweltmeisterschaften 1938/Skilanglauf Männer

Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1938, die vom 25. bis 28. Februar in Lahti in Finnland stattfand, kamen drei Wettbewerbe im Skilanglauf zur Austragung.

Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Nordische Skiweltmeisterschaften 1938
Wettbewerbe
Skilanglauf0 Skilanglauf
Einzel Männer 18 km
Einzel Männer 50 km
Staffel Männer 4 × 10 km
Skispringen0 Skispringen
Einzel Männer K-70
Nordische Kombination0 Nordische Kombination
Einzel Männer K-70 / 18 km

Die Skilanglaufwettbewerbe standen sämtlich unter der Dominanz der skandinavischen Länder, Finnland, Norwegen und Schweden die sich die Medaillen unter sich aufteilten. Die besten von Mitteleuropäern erbrachten Leistungen in den Einzelwettbewerben waren ein 34. Rang von Vincenzo Demetz über 18 km und ein 24. Platz von Bohumil Musil im Dauerlauf. Die Schweizer Staffel errang mit dem vierten Platz ihr bisher bestes Ergebnis im Staffelwettbewerb, hatte dabei aber einen Rückstand von mehr als 11 Minuten auf das Team aus Finnland das vor Norwegen und Schweden erfolgreich blieb.

Der Finne Pauli Pitkänen krönte sich mit Gold im Einzel über 18 km und im Staffelwettbewerb zum Doppelweltmeister. Ebenso zwei Medaillen errang der Staffel-Olympiasieger von 1936 Kalle Jalkanen mit dem Sieg im Dauerlauf über 50 km und dem dritten Rang im Wettbewerb über 18 km.

Skilanglauf 18 kmBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Pauli Pitkänen Finnland  Finnland 1:09:37,0 h
2 Alfred Dahlqvist Schweden  Schweden 1:10:02,0 h
3 Kalle Jalkanen Finnland  Finnland 1:10:56,0 h
4 Martin Matsbo Schweden  Schweden 1:11:03,0 h
5 Martti Lauronen Finnland  Finnland 1:11:19,0 h
6 Juho Kurikkala Finnland  Finnland 1:11:26,0 h
7 Carl Pahlin Schweden  Schweden 1:11:33,0 h
8 Olaf Hoffsbakken Norwegen  Norwegen 1:11:36,0 h
9 Lars Back Schweden  Schweden 1:12:01,0 h
10 Pekka Niemi Finnland  Finnland 1:12:07,0 h
11 Gustav Jonsson II Schweden  Schweden 1:12:17,0 h
12 Erik August Larsson Schweden  Schweden 1:12:25,0 h
13 John Berger Schweden  Schweden 1:12:39,0 h
14 Klaes Karppinen Finnland  Finnland 1:12:43,0 h
15 Sven Hansson Schweden  Schweden 1:12:49,0 h
16 Matti Lähde Finnland  Finnland 1:13:00,0 h
17 Oskari Rouvinen Finnland  Finnland 1:13:03,0 h
18 Nestor Huupponen Finnland  Finnland 1:13:20,0 h
19 Onni Hakonen Finnland  Finnland 1:13:29,0 h
20 Holmfrid Olsson I Schweden  Schweden 1:13:34,0 h
21 Toivo Lahti Finnland  Finnland 1:13:35,0 h
22 Olavi Alakulppi Finnland  Finnland 1:13:55,0 h
23 Lars Bergendahl Norwegen  Norwegen 1:13:56,0 h
24 Ragnar Ringstad Norwegen  Norwegen 1:14:02,0 h
24 Sven Edin Schweden  Schweden 1:14:02,0 h
26 Oscar Gjøslien Norwegen  Norwegen 1:14:03,0 h
27 Walter Forssell Finnland  Finnland 1:14:11,0 h
28 John Westbergh Schweden  Schweden 1:14:13,0 h
29 Martti Sipilä Finnland  Finnland 1:14:22,0 h
30 Donald Johansson Schweden  Schweden 1:14:26,0 h
31 Lauri Oinonen Finnland  Finnland 1:14:33,0 h
32 Lauri Silvennoinen Finnland  Finnland 1:14:36,0 h
33 Atte Leino Finnland  Finnland 1:14:38,0 h
34 Vincenzo Demetz Italien  Italien 1:14:39,0 h
35 Sigurd Nilsson Schweden  Schweden 1:14:40,0 h
36 Magnar Fosseide Norwegen  Norwegen 1:14:43,0 h
36 Eino Kaera Finnland  Finnland 1:14:43,0 h
38 Matti Talsi Finnland  Finnland 1:14:43,0 h
39 Kauko Lehtinen Finnland  Finnland 1:14:49,0 h
40 Oskar Fredriksen Norwegen  Norwegen 1:14:53,0 h
40 Erkki Kinnunen Finnland  Finnland 1:14:53,0 h
42 Arvi Myllynen Finnland  Finnland 1:14:55,0 h
43 Gunnar Eriksson Finnland  Finnland 1:15:05,0 h
44 Levi Flöyt Finnland  Finnland 1:15:06,0 h
45 Tauno Toivonen Finnland  Finnland 1:15:14,0 h
46 Eino Olkinuora Finnland  Finnland 1:15:32,0 h
47 Akseli Vanhoja Finnland  Finnland 1:15:33,0 h
48 Sulo Björn Finnland  Finnland 1:15:37,0 h
49 Sulo Ohtonen Finnland  Finnland 1:15:41,0 h
50 Lauri Pitkänen Finnland  Finnland 1:15:43,0 h
51 Veikko Harju Finnland  Finnland 1:15:49,0 h
51 Toivo Honkanen Finnland  Finnland 1:15:49,0 h
53 Olav Odden Norwegen  Norwegen 1:15:55,0 h
54 Lauri Knutar Finnland  Finnland 1:16:00,0 h
55 Viljo Mäkelä Finnland  Finnland 1:16:01,0 h
56 Arvo Koskelainen Finnland  Finnland 1:16:06,0 h
57 Jaakko Juntunen Finnland  Finnland 1:16:13,0 h
58 Mikko Husu Finnland  Finnland 1:16:18,0 h
59 Sauli Rytky Finnland  Finnland 1:16:20,0 h
60 Jaakko Heikkilä Finnland  Finnland 1:16:21,0 h
61 Olav Økern Norwegen  Norwegen 1:16:25,0 h
62 Hans Vinjarengen Norwegen  Norwegen 1:16:34,0 h
62 Reino Käiviäinen Finnland  Finnland 1:16:34,0 h
64 Franc Smolej Jugoslawien Konigreich 1918  Jugoslawien 1:16:37,0 h
65 Lauri Rossi Finnland  Finnland 1:16:41,0 h
66 Matti Haukka Finnland  Finnland 1:16:42,0 h
67 Ola Normann Bakken Norwegen  Norwegen 1:16:45,0 h
68 Vilho Koskela Finnland  Finnland 1:16:50,0 h
69 Tauno Vuori Finnland  Finnland 1:16:52,0 h
70 Giulio Gerardi Italien  Italien 1:16:56,0 h
70 Gottfried Baur Italien  Italien 1:16:56,0 h
72 Edward Nowacki Polen  Polen 1:16:58,0 h
73 Veikko Frantsi Finnland  Finnland 1:16:59,0 h
74 Antti Suhonen Finnland  Finnland 1:17:01,0 h
75 Alberto Jammaron Italien  Italien 1:17:04,0 h
75 Evert Lillqvist Finnland  Finnland 1:17:04,0 h
77 Gunnar Hermansen Norwegen  Norwegen 1:17:05,0 h
78 Matti Teräväinen Finnland  Finnland 1:17:07,0 h
79 Harald Hedjerson Schweden  Schweden 1:17:11,0 h
80 Lenni Anttila Finnland  Finnland 1:17:13,0 h
81 Eero Markkanen Finnland  Finnland 1:17:16,0 h
82 Adi Gamma Schweiz  Schweiz 1:17:16,0 h
82 Adolf Freiburghaus Schweiz  Schweiz 1:17:16,0 h
84 Erkki Hultunen Finnland  Finnland 1:17:25,0 h
85 Arne Larsen Norwegen  Norwegen 1:17:26,0 h
86 Per Strandvall Finnland  Finnland 1:17:27,0 h
87 Aari Kukkonen Finnland  Finnland 1:17:31,0 h
87 Trygve Brodahl Norwegen  Norwegen 1:17:31,0 h
89 Toimi Eloranta Finnland  Finnland 1:17:36,0 h
90 Bohumil Musil Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:17:38,0 h
91 Erkki Mauno Finnland  Finnland 1:17:39,0 h
92 Erkki Mäkinen Finnland  Finnland 1:17:47,0 h
93 Väinö Hämäläinen I Finnland  Finnland 1:17:53,0 h
94 Herbert Leupold Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:18:01,0 h
95 Gustav Berauer Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:18:02,0 h
96 Hermann Lochbiechler Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:18:05,0 h
97 Niilo Nikunen Finnland  Finnland 1:18:07,0 h
97 Severino Compagnoni Italien  Italien 1:18:07,0 h
99 Pauli Immaisi Finnland  Finnland 1:18:10,0 h
100 Aarne Kohtamäki Finnland  Finnland 1:18:14,0 h
101 Artturi Vanhanen Finnland  Finnland 1:18:15,0 h
102 Einari Hyrryläinen Finnland  Finnland 1:18:19,0 h
103 Wilhelm Bogner Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:18:20,0 h
104 Matti Karvo Finnland  Finnland 1:18:21,0 h
105 Cyril Musil Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:18:26,0 h
106 Pentti Vesalainen Finnland  Finnland 1:18:27,0 h
107 Albert Burk Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:18:29,0 h
108 Emil Lundström-Seppä Finnland  Finnland 1:18:30,0 h
109 Edgar Siitan Estland  Estland 1:18:43,0 h
110 Torstein Skinnarland Norwegen  Norwegen 1:18:48,0 h
111 František Šimůnek Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:18:50,0 h
112 Stanisław Karpiel Polen  Polen 1:18:54,0 h
113 Kaarlo Raikola Finnland  Finnland 1:18:57,0 h
114 Väinö Härkönen Finnland  Finnland 1:18:58,0 h
115 Arne Tuft Norwegen  Norwegen 1:19:00,0 h
116 Holger Lundgren Schweden  Schweden 1:19:02,0 h
117 Eino Lemmitty Finnland  Finnland 1:19:03,0 h
117 Viljo Hiljanen Finnland  Finnland 1:19:03,0 h
119 Eric Soguel Schweiz  Schweiz 1:19:34,0 h
119 Hugo Sonnweber Osterreich  Österreich 1:19:04,0 h
121 Tenho Kinnunen Finnland  Finnland 1:19:10,0 h
122 Lauri Jaatinen Finnland  Finnland 1:19:14,0 h
123 Olav Gjølmesli Norwegen  Norwegen 1:19:29,0 h
124 Gustav Adolf Sellin Schweden  Schweden 1:19:37,0 h
125 Vello Kaaristo Estland  Estland 1:19:38,0 h
126 Aarne Kiiskinen Finnland  Finnland 1:19:45,0 h
127 Hermann Schertel Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:19:52,0 h
128 August Sonderegger Schweiz  Schweiz 1:20:10,0 h
129 Olavi Sihvonen Finnland  Finnland 1:20:11,0 h
130 Aulis Kuikka Finnland  Finnland 1:20:16,0 h
131 Aarne Viitanen Finnland  Finnland 1:20:20,0 h
131 Erkki Tursa Finnland  Finnland 1:20:20,0 h
133 Silvio Confortola Italien  Italien 1:20:21,0 h
134 Toivo Rikonen Finnland  Finnland 1:20:40,0 h
135 Franz Steinhauser Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:20:41,0 h
135 Hugo Ilvonen Finnland  Finnland 1:20:41,0 h
137 Christian Merz Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:20:42,0 h
138 Mario Compagnoni Italien  Italien 1:20:43,0 h
139 Fidel Wagner Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:20:48,0 h
140 Olavi Kaplas Finnland  Finnland 1:20:50,0 h
140 Väinö Heikkinen Finnland  Finnland 1:20:50,0 h
140 Aarne Valkama Finnland  Finnland 1:20:50,0 h
140 Ernst Anderegg Schweiz  Schweiz 1:20:50,0 h
144 Bohumil Kosour Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:20:52,0 h
145 Lauri Hänninen Finnland  Finnland 1:20:53,0 h
146 Paavo Huhtinen Finnland  Finnland 1:21:02,0 h
147 Oscar Johansen Norwegen  Norwegen 1:21:03,0 h
148 Timo Murama Finnland  Finnland 1:21:25,0 h
149 Kalervo Kaplas Finnland  Finnland 1:21:30,0 h
150 Mieczysław Wnuk Polen  Polen 1:21:31,0 h
151 Onni Bovellan Finnland  Finnland 1:21:46,0 h
152 Ville Koskelainen Finnland  Finnland 1:21:58,0 h
153 Günther Meergans Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:21:59,0 h
154 Kai Hortling Finnland  Finnland 1:22:35,0 h
155 Woldemar Säräk Estland  Estland 1:22:51,0 h
156 Rudolf Wöss Osterreich  Österreich 1:23:14,0 h
157 Onni Suuronen Finnland  Finnland 1:23:22,0 h
158 Raimond Kraasikov Finnland  Finnland 1:23:36,0 h
159 Hans Jamnig Osterreich  Österreich 1:23:44,0 h
160 Sauli Kemppainen Finnland  Finnland 1:23:47,0 h
161 Ernst Haberle Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 1:23:49,0 h
162 Hans Obermann Osterreich  Österreich 1:23:52,0 h
163 Martti Kivelä Finnland  Finnland 1:23:56,0 h
164 Bertel Ikäheimo Finnland  Finnland 1:24:11,0 h
165 Hans Lahr Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:24:17,0 h
166 Stanislaw Wawrytko Polen  Polen 1:24:18,0 h
167 Oiva Valonen Finnland  Finnland 1:24:48,0 h
168 Jacob Tarto Finnland  Finnland 1:24:52,0 h
169 Tauno Pälli Finnland  Finnland 1:24:53,0 h
170 Pauls Kaņeps Lettland  Lettland 1:25:19,0 h
171 Stanisław Marusarz Polen  Polen 1:25:25,0 h
172 Karl Zemp Schweiz  Schweiz 1:25:43,0 h
173 Matti Kittilä Finnland  Finnland 1:25:45,0 h
174 Elmar Prantsa Estland  Estland 1:25:53,0 h
175 Wilhelm Köstinger I Osterreich  Österreich 1:26:08,0 h
176 Uuno Kurkinen Finnland  Finnland 1:26:14,0 h
177 Tomizo Kikuchi Japan  Japan 1:26:21,0 h
178 Lauri Mäkelä Finnland  Finnland 1:26:26,0 h
179 Rudolf Vrana Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:26:49,0 h
180 Arvids Pechako Lettland  Lettland 1:27:31,0 h
181 Sulo Honko Finnland  Finnland 1:28:39,0 h
182 Herberts Dāboliņš Lettland  Lettland 1:28:54,0 h
183 Vilis Skrastins Peterinss Lettland  Lettland 1:28:57,0 h
184 Pauli Salonen Finnland  Finnland 1:29:35,0 h
184 Alberts Riekstins Lettland  Lettland 1:29:35,0 h
186 Walter Delle Karth Osterreich  Österreich 1:36:41,0 h
187 Aleksander Peepre Estland  Estland 1:37:46,0 h
DNF/DNS L. Pitkänen Finnland  Finnland -
DNF/DNS Olavi Remes Finnland  Finnland -

Datum: Samstag, 26. Februar 1938;

Teilnehmer: 213 genannt; 188 gestartet; 187 gewertet;

Durch den andauernden Schneefall wurden die Bedingungen für die Teilnehmer immer schlechter. Vor allem Läufer mit hinteren Startnummern hatten praktisch kaum Chancen auf einen Spitzenplatz. Nicht davon beeindrucken ließ sich der große Favorit Pauli Pitkänen, der trotz der widrigen Wettersituation das Rennen mit großem Vorsprung für sich entscheiden konnte.

QuellenBearbeiten

Dauerlauf 50 kmBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Kalle Jalkanen Finnland  Finnland 4:06:09,0 h
2 Alvar Rantalahti Finnland  Finnland 4:10:44,0 h
3 Lars Bergendahl Norwegen  Norwegen 4:10:54,0 h
4 Pekka Niemi Finnland  Finnland 4:14:08,0 h
5 Klaes Karppinen Finnland  Finnland 4:14:14,0 h
6 Toivo Tiainen Finnland  Finnland 4:16:43,0 h
7 Juho Kurikkala Finnland  Finnland 4:17:56,0 h
8 Sulo Nurmela Finnland  Finnland 4:18:07,0 h
9 Eero Markkanen Finnland  Finnland 4:18:56,0 h
10 Kalle Heikkinen Finnland  Finnland 4:23:17,0 h
11 Eero Toivanen Finnland  Finnland 4:23:31,0 h
12 Nils Englund Schweden  Schweden 4:24:21,0 h
13 Arthur Häggblad Schweden  Schweden 4:25:21,0 h
14 Herbert Nenzen Schweden  Schweden 4:26:52,0 h
15 Viljo Sipilä Finnland  Finnland 4:27:12,0 h
16 Sven Hansson Schweden  Schweden 4:28:11,0 h
17 Nestor Huuponen Finnland  Finnland 4:28:12,0 h
18 Vilho Porvari Finnland  Finnland 4:28:38,0 h
19 Paavo Törönen Finnland  Finnland 4:29:35,0 h
20 Hannes Kinnunen Finnland  Finnland 4:30:00,0 h
21 Elis Wiklund Schweden  Schweden 4:31:52,0 h
22 Mauritz Brännström Schweden  Schweden 4:32:15,0 h
23 Matti Karvo Finnland  Finnland 4:32:18,0 h
24 Bohumil Musil Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 4:32:29,0 h
25 Antti Repo Finnland  Finnland 4:32:34,0 h
26 Erkki Toimela Finnland  Finnland 4:32:42,0 h
27 Jaakko Heikkinen Finnland  Finnland 4:32:45,0 h
28 Veikko Harju Finnland  Finnland 4:33:26,0 h
29 Aarne Kohtamäki Finnland  Finnland 4:33:37,0 h
30 Franc Smolej Jugoslawien Konigreich 1918  Jugoslawien 4:33:55,0 h
31 Akseli Vanhoja Finnland  Finnland 4:34:21,0 h
32 Matti Haukka Finnland  Finnland 4:34:21,0 h
33 Frans Heikkinen Finnland  Finnland 4:34:23,0 h
34 Matti Hartanen Finnland  Finnland 4:34:48,0 h
35 Oscar Gjøslien Norwegen  Norwegen 4:35:01,0 h
36 Arvi Riivari Finnland  Finnland 4:35:14,0 h
37 Toivo Lahti Finnland  Finnland 4:35:33,0 h
38 Pauli Immaisi Finnland  Finnland 4:36:08,0 h
39 Martti Lappalainen Finnland  Finnland 4:37:10,0 h
40 Toivo Rikonen Finnland  Finnland 4:38:23,0 h
41 Olaf Hoffsbakken Norwegen  Norwegen 4:38:52,0 h
42 Tauno Lauttala Finnland  Finnland 4:39:53,0 h
43 Oskar Fredriksen Norwegen  Norwegen 4:40:34,0 h
44 Gunnar Eriksson Finnland  Finnland 4:40:55,0 h
45 Lars Back Schweden  Schweden 4:41:09,0 h
46 Eino Kaera Finnland  Finnland 4:41:10,0 h
47 Albin Ahlstrand Finnland  Finnland 4:42:26,0 h
48 Johannes Sissonen Finnland  Finnland 4:4:23,0 h
49 Teppo Solio Finnland  Finnland 4:4:47,0 h
50 Artturi Vanhanen Finnland  Finnland 4:44:11,0 h
51 Onni Brännkärr Finnland  Finnland 4:45:33,0 h
52 Kalle Tuppurainen Finnland  Finnland 4:45:41,0 h
53 Tor Wihmo Finnland  Finnland 4:46:03,0 h
54 Olli Karppinen Finnland  Finnland 4:46:05,0 h
55 Martti Lampinen Finnland  Finnland 4:46:21,0 h
56 Lauri Hänninen Finnland  Finnland 4:49:01,0 h
57 August Sonderegger Schweiz  Schweiz 4:51:37,0 h
58 Hermann Schertel Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 4:51:38,0 h
59 Silvio Confortola Italien  Italien 4:54:40,0 h
60 Victor Borghi Schweiz  Schweiz 4:58:03,0 h
61 Aarne Virtanen Finnland  Finnland 5:02:33,0 h
62 Salomon Lempinen Finnland  Finnland 5:10:24,0 h
DNF Pekka Vanninen Finnland  Finnland -
DNF Vincenzo Demetz Italien  Italien -
DNF E. Jalkanen Finnland  Finnland -
DNF Trygve Brodahl Norwegen  Norwegen -
DNF Veikko Frantsi Finnland  Finnland -
DNF Aaltonen Finnland  Finnland -
DNF Clarence Atterday Schweden  Schweden -
DNF Donald Johansson Schweden  Schweden -
DNF Koskela Finnland  Finnland -
DNF Lahtinen Finnland  Finnland -
DNF Oikkonen Finnland  Finnland -
DNF Väinö Liikkanen Finnland  Finnland -
DNF Matti Teräväinen Finnland  Finnland -
DNF Olavi Remes Finnland  Finnland -
DNF Olav Økern Norwegen  Norwegen -
DNF Arne Tuft Norwegen  Norwegen -
DNF ? ? -
DNS Martin Matsbo Schweden  Schweden -
DNS Erik August Larsson Schweden  Schweden -
DNS Lauri Jaatinen Finnland  Finnland -
DNS Vít Fousek I Tschechoslowakei  Tschechoslowakei -
DNS Anton Collin Finnland  Finnland -
DNS Koskelainen Finnland  Finnland -
DNS Korhonen Finnland  Finnland -
DNS Parto Finnland  Finnland -
DNS Walter Forssell Finnland  Finnland -
DNS Leonce Cretin Frankreich  Frankreich -
DNS Erkki Tura Finnland  Finnland -
DNS Bergström Schweden  Schweden -
DNS Alfred Jacomis Frankreich  Frankreich -
DNS Toivo Honkanen Finnland  Finnland -
DNS Adolf Freiburghaus Schweiz  Schweiz -
DNS Oscar Johansen Norwegen  Norwegen -
DNS Vanatalo Finnland  Finnland -
DNS Emile Arnaud Frankreich  Frankreich -
DNS Alvar Hägglund Schweden  Schweden -
DNS Pertikainen Finnland  Finnland -
DNS ? ? -

Datum: Montag, 28. Februar 1938;

Teilnehmer: 137 genannt; 99 gestartet; 62 gewertet;

Der Finne Pekka Vanninen durchlief die Kontrollstationen bei Kilometer 24 und 33 noch mit großem Vorsprung, zweigte dann jedoch in eine falsche Spur ab und verlor so viel Zeit, dass er schließlich das Rennen aufgab.

QuellenBearbeiten

4 × 10 km StaffelBearbeiten

Platz Sportler Land Etappenzeit Zeit
1 Jussi Kurikkala
Martti Lauronen
Pauli Pitkänen
Klaes Karppinen
Finnland  Finnland 0:39:26,0 h
0:40:11,0 h
0:39:33,0 h
0:39:32,0 h
2:38:42,0 h
2 Ragnar Ringstad
Olav Økern
Arne Larsen
Lars Bergendahl
Norwegen  Norwegen 0:38:13,0 h
0:41:49,0 h
0:40:50,0 h
0:41:38,0 h
2:42:30,0 h
3 Sven Hansson
Donald Johansson
Sigurd Nilsson
Martin Matsbo
Schweden  Schweden 0:39:45,0 h
0:41:05,0 h
0:41:42,0 h
0:40:33,0 h
2:43:05,0 h
4 Adolf Freiburghaus
Adi Gamma
Ernst Anderegg
Eric Soguel
Schweiz  Schweiz 0:40:15,0 h
0:42:39,0 h
0:42:42,0 h
0:43:45,0 h
2:49:21,0 h
5 Ernst Haberle
Christian Merz
Wilhelm Bogner
Herbert Leupold
Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 0:43:57,0 h
0:44:35,0 h
0:42:35,0 h
0:41:57,0 h
2:53:04,0 h
6 Giulio Gerardi
Gottfried Baur
Alberto Jammaron
Vinzenz Demetz
Italien 1861  Italien 0:41:39,0 h
0:45:27,0 h
0:43:54,0 h
0:42:09,0 h
2:53:09,0 h
7 Cyril Musil
Bohumil Kosour
František Šimůnek
Bohumil Musil
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 0:42:37,0 h
0:45:13,0 h
0:45:11,0 h
0:45:43,0 h
2:58:44,0 h
8 Mieczyslaw Wnuk
Stanisław Wawrytko
Stanisław Karpiel
Edward Nowacki
Polen  Polen 0:44:04,0 h
0:47:04,0 h
0:45:21,0 h
0:44:40,0 h
3:01:09,0 h
9 Hans Jamnig
Hans Obermann
Hugo Sonnweber
Rudolf Wöss
Osterreich  Österreich 0:46:30,0 h
0:46:22,0 h
0:45:05,0 h
0:45:55,0 h
3:03:52,0 h
10 Edgar Siitan
Woldemar Säräk
Elmar Prantsa
Vello Kaaristo
Estland  Estland 0:44:20,0 h
0:47:58,0 h
0:50:28,0 h
0:44:08,0 h
3:06:54,0 h
11 Voldemārs Vītols
Herberts Dāboliņš
Pauls Kaņeps
Arvids Pechako
Lettland  Lettland 0:46:23,0 h
0:51:46,0 h
0:48:23,0 h
0:49:14,0 h
3:15:46,0 h
DNS -
-
-
-
Frankreich  Frankreich -
-
-
-
-

Datum: Donnerstag, 24. Februar 1938;

Teilnehmer: 12 Mannschaften gemeldet; 11 gestartet; 11 gewertet;

Österreich belegte mit der Mannschaft Hans Jamnig, Hans Obermann, Hugo Sonnweber und Rudolf Wöss hinter Polen den neunten Rang. Dahinter folgten die Staffeln aus Estland und Lettland.

Finnland verzichtete auf seine Stars Pekka Niemi und Kalle Jalkanen die beide bei den Weltmeisterschaften 1937 mit der Staffel Silber geholt hatten. An ihrer Stelle komplettierten Matti Lauronen und Pauli Pitkänen die Mannschaft.

Bei den Schweden wurde Holmfrid Olsson I, der in der dritten Runde laufen sollte, vom Startrichter zurückgewiesen, da seine Meldung offenbar nicht rechtzeitig vorgelegt wurde. Für ihn musste kurzfristig Sigurd Nilsson aufgeboten werden, der aber seine Ski für den Wettbewerb nicht optimal gewachst hatte und große Probleme im Rennen bekam.

QuellenBearbeiten