Olav Økern

norwegischer Skilangläufer

Olav Nilsen Økern (* 3. Juni 1911 in Hole; † 11. April 2000 ebenda) war ein norwegischer Skilangläufer.

Olav Økern Skilanglauf
Voller Name Olav Nilsen Økern
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 3. Juni 1911
Geburtsort Hole
Sterbedatum 11. April 2000
Sterbeort Hole
Karriere
Verein Bærums skiklub
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 1948 St. Moritz Staffel
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Silber 1938 Lahti Staffel
 

Økern, der für den Bærums skiklub startete, gewann bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1938 in Lahti die Silbermedaille mit der Staffel. Zudem errang er dort den 61. Platz über 18 km. Im Jahr 1940 siegte er beim Holmenkollen Skifestival über 18 km[1] und belegte über 50 km den achten Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1948 in St. Moritz holte er die Bronzemedaille mit der Staffel und kam im Lauf über 18 km auf den 13. Platz. Im Jahr 1950 erhielt er die Holmenkollen-Medaille.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1952 in Oslo wurde er Vierter über 50 km. Im selben Jahr kam er bei den norwegischen Meisterschaften auf den dritten Platz über 30 km und auf den zweiten Rang über 50 km.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Olav_Økern auf snl.no