Willy Bogner senior

deutscher Skisportler und Bekleidungsunternehmer

Wilhelm „Willy“ Bogner senior (* 7. Februar 1909 in Traunstein; † 27. Juli 1977 in Hausham) war ein deutscher Skisportler, Gründer der Bekleidungsfirma Bogner GmbH und Vater von Willy Bogner junior.

Willy Bogner Skispringen Nordische KombinationSkilanglauf
Willi Bogner 1942.jpg
Voller Name Wilhelm Bogner senior
Nation Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Geburtstag 7. Februar 1909
Geburtsort TraunsteinDeutsches Reich
Sterbedatum 27. Juli 1977
Sterbeort HaushamDeutschland
Karriere
Disziplin Skispringen
Nordische Kombination
Skilanglauf
Verein Münchner Skiläufer Vereinigung
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Silber 1934 Sollefteå 4 × 10 km
Bronze 1935 Vysoké Tatry Nordische
Kombination
 

WerdegangBearbeiten

Willy Bogner war Skispringer[1], mehrfacher deutscher Meister in der Nordischen Kombination und Dritter der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1935 in Vysoké Tatry (Hohe Tatra) in der Tschechoslowakei. Zudem gewann er die Silbermedaille mit der Mannschaft (4 × 10 km) bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1934 in Sollefteå/Schweden. Bogner nahm 1936 in Garmisch-Partenkirchen an den Olympischen Winterspielen teil und sprach stellvertretend für die Athleten den olympischen Eid.

Bogner gründete 1932 den Willy-Bogner-Skivertrieb, seine spätere Frau Maria Lux entwarf Sportkleidung, die Willy Bogner produzieren ließ und sehr erfolgreich vermarktete. Seit 1936 tragen die Skisportler des deutschen Kaders bei Olympischen Spielen traditionell Bogner-Bekleidung. Seit April 1934 war Bogner Mitglied der SS (Untersturmführer), weil er mit vielen jungen Menschen von Adolf Hitler und seinen Idealen begeistert worden war.[2][3]

Aus der 1937 geschlossenen Ehe mit Maria Lux (1914–2002) gehen drei Kinder hervor: Rosemarie (* 1939), Michael (* 1941) und Willy jun. (* 1942).

Willy Bogner senior starb mit 68 Jahren und wurde auf dem Bergfriedhof von Gmund am Tegernsee bestattet. Seine Frau Maria wurde 2002 neben ihm beerdigt.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ski-Club Freiburg, Internationale Sprungkonkurrenz 1931 in: Freiburger Zeitung digital, 7. März 1931
  2. Benno Bahro: Der SS-Sport. Organisation – Funktion – Bedeutung; Schöningh, Paderborn 2013, S. 132.
  3. https://www.ovb-online.de/sport/lokale-globale-helden-6114663.html
  4. knerger.de: Das Grab von Willy Bogner senior