Niskayuna

Ort im US-Bundesstaat New York

Niskayuna ist eine US-amerikanische Town im Schenectady County des Bundesstaats New York mit einer Einwohnerzahl von 22.365 (Stand: 2019). Niskayuna ist ein Teil der Metropolregion Albany-Schenectady-Troy.

Niskayuna
Niskayuna Town Hall
Niskayuna Town Hall
Lage in New York
Karte
Basisdaten
Gründung: 1809
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County: Schenectady County
Koordinaten: 42° 48′ N, 73° 53′ WKoordinaten: 42° 48′ N, 73° 53′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 22.365 (Stand: 2019)
Bevölkerungsdichte: 610,2 Einwohner je km2
Fläche: 38,95 km2 (ca. 15 mi²)
davon 36,65 km2 (ca. 14 mi²) Land
Höhe: 123 m
Postleitzahl: 12309
Vorwahl: +1 518
FIPS: 36-51264
GNIS-ID: 0979279
Website: www.niskayuna.org

GeschichteBearbeiten

Die Town Niskayuna wurde am 7. März 1809 mit einer anfänglichen Einwohnerzahl von 681 gegründet. Der Name beruht auf einem indianischen Wort. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes bedeutet grob übersetzt "ausgedehnte Maisflächen", da die Mohawk jahrhundertelang Mais in den fruchtbaren Niederungen entlang des heutigen Mohawk River anbauten. Die ersten Siedler der Region waren die Niederländer. Später wurden diese von Englischsprachigen Siedlern abgelöst.[1]

DemografieBearbeiten

Nach einer Schätzung von 2019 leben in Niskayuna 22.365 Menschen. Die Bevölkerung teilt sich auf in 84,5 % Weiße, 2,3 % Afroamerikaner, 9,9 % Asiaten und 2,5 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos machten 3,1 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 110.855 US-Dollar und die Armutsquote bei 3,4 %.[2]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1820 516
1830 446 −13,6 %
1840 693 55,4 %
1850 783 13 %
1860 789 0,8 %
1870 1105 40,1 %
1880 990 −10,4 %
1890 1040 5,1 %
1900 1327 27,6 %
1910 1907 43,7 %
1920 3149 65,1 %
1930 4931 56,6 %
1940 6348 28,7 %
1950 9442 48,7 %
1960 14.032 48,6 %
1970 17.879 27,4 %
1980 17.471 −2,3 %
1990 19.048 9 %
2000 20.295 6,5 %
2010 21.781 7,3 %
Quelle: US Census Bureau

WirtschaftBearbeiten

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1946 das Knolls Atomic Power Laboratory in Niskayuna eröffnet im Rahmen eines Vertrags zwischen General Electric und der US-Regierung. 1973 zog das General Electric Engineering Development Center von der Innenstadt von Schenectady nach Niskayuna um. Heute ist es einer der beiden weltweiten Hauptsitze von GE Global Research. Aufgrund der hochrangigen wissenschaftlichen und technologischen Arbeitsplätze, die mit diesen Unternehmen verbunden sind, hat Niskayuna ein hohes Bildungsniveau unter seinen Einwohnern und ein überdurchschnittliches Pro-Kopf-Einkommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Niskayuna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. George Rogers Howell: History of the County of Schenectady, N.Y., from 1662 to 1886 ... W. W. Munsell & Company, 1886 (google.de [abgerufen am 23. Februar 2021]).
  2. U.S. Census Bureau QuickFacts: Niskayuna town, Schenectady County, New York. Abgerufen am 23. Februar 2021 (englisch).