Hauptmenü öffnen

Naser Aliji (* 27. Dezember 1993 in Skopje, Mazedonien) ist ein albanischer Fussballspieler, der auch die Schweizer und die nordmazedonische Staatsbürgerschaft[1] besitzt. Er spielt hauptsächlich auf der Position des linken Aussenverteidigers.

Naser Aliji
Personalia
Geburtstag 27. Dezember 1993
Geburtsort SkopjeMazedonien
Grösse 177 cm
Position Außenverteidiger (links)
Junioren
Jahre Station
0000–2013 FC Basel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2015 FC Basel U-21 53 (2)
2013–2016 FC Basel 29 (1)
2015 → FC Vaduz (Leihe) 24 (0)
2016–2017 1. FC Kaiserslautern 20 (0)
2018 Virtus Entella 15 (0)
2018– Dinamo Bukarest 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2008 Schweiz U-15 1 (0)
2008 Schweiz U-16 2 (1)
2011 Schweiz U-18 3 (0)
2013–2014 Schweiz U-20 4 (1)
2014 Schweiz U-21 2 (0)
2015– Albanien 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Dezember 2018

2 Stand: 1. Dezember 2018

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Aliji wurde in Skopje, Mazedonien, als Sohn von Eltern aus der albanischen Minderheit[1] geboren. Er lebte dort, bis er vier Jahre alt war und zog dann mit seiner Mutter in die Schweiz. Dort begann er mit dem Fußballspielen beim FC Baden. Im Alter von neun Jahren ging er zum FC Aarau und schloss sich im Jahr 2008 dem FC Basel an. Für den FC Basel gab Aliji sein Debüt in der Super League am 16. März 2014 im Spiel gegen den FC Aarau (5:0). Am 15. Januar 2015 wurde er an den FC Vaduz verliehen. Nach dem Ende der Saison wurde die Leihe verlängert. Während der Saison 2015/16 verletzten sich die beiden Linksverteidiger des FC Basel, sodass er vorzeitig zurückgeholt wurde.[2] Unter Trainer Urs Fischer gewann Aliji am Ende der Saison 2015/16 zum dritten Mal den Meistertitel mit dem FCB.[3]

Zur Saison 2016/17 wechselte Aliji zum 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga.[4] Nachdem er in den ersten Spielen der folgenden Saison 2017/18 nicht berücksichtigt worden war, einigten sich der Verein und Aliji Ende August auf eine Vertragsauflösung.[5] Danach war Aliji ein halbes Jahr vereinslos, ehe er sich im Januar 2018 dem italienischen Klub Virtus Entella (Serie B) anschloss.[6]

NationalmannschaftenBearbeiten

Aliji spielte für in die Schweizer Junioren-Nationalmannschaften.

Im Jahr 2015 absolvierte er sein Debüt für die albanische Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen Frankreich. Bei der Fussball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das albanische Aufgebot aufgenommen, blieb aber ohne Einsatz.

Titel und ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Aliji denkt wie ein Schweizer nzz.ch, abgerufen am 26. Oktober 2016
  2. FC Basel 1893: FCB holt Naser Aliji zurück. Abgerufen am 19. Januar 2016.
  3. Casper Marti: Es ist vollbracht ! Der FCB ist zum 19. Mal Meister. FC Basel 1893. 2016. Abgerufen am 30. April 2016.
  4. FC Basel 1893: Naser Aliji verlässt den FCB. FC Basel 1893. 2016. Abgerufen am 1. Juli 2016.
  5. fck.de: Naser Aliji verlässt den FCK
  6. entella.it: Colpo per la difesa, arriva Aliji