Namyangju

Stadt in Südkorea

Namyangju (kor. 남양주) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do.

Namyangju
제3호근린공원1.png
Koreanisches Alphabet: 남양주시
Chinesische Schriftzeichen: 南楊州市
Revidierte Romanisierung: Namyangju-si
McCune-Reischauer: Namyangju-si
Basisdaten
Provinz: Gyeonggi-do
Koordinaten: 37° 38′ N, 127° 13′ OKoordinaten: 37° 38′ N, 127° 13′ O
Fläche: 460,36 km²
Einwohner: 618.305 (Stand:  Dezember 2013)
Bevölkerungsdichte: 1.343 Einwohner je km²
Gliederung: dong, 5 eup, 4 myeon
Postleitzahl: 12000 – 12268
Karte
Namyangju (Südkorea)
Namyangju
Namyangju
Namyangju auf der Karte von Südkorea.

Die Stadt liegt am Hangang in der nordöstlichen Region der Provinz Gyeonggi-do und grenzt westlich an Seoul. Am 1. Januar 1995 erhielt Namyangju den Status einer Stadt (-si).[1] Bürgermeister ist Lee Seok-woo (이석우).[2] Sie liegt an der Ringautobahn Seoul Ring Expressway und dem Expressway 60, der von Seoul nach Chuncheon führt. Zudem es die Stadt mit der U-Bahn Seoul (Jungang- und Gyeongchun-Line) verbunden.

Die Gwangneung-Grabstätten von König Sejo und seiner Frau aus dem Jahr 1468 bzw. 1483 liegen im Stadtgebiet. Zudem liegt der im Jahr 969 errichtete Bongseonsa in Namyangju, der einer der 24 Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens ist.[3]

Während des Koreakriegs fand hier das sogenannte Namyangju-Massaker statt.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Namyangju – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About Namyangju (Memento des Originals vom 1. Juni 2012 auf WebCite)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nyj.go.kr. Offizielle Website der Stadt, abgerufen am 4. April 2014 (englisch).
  2. Mayor’s message (Memento des Originals vom 17. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nyj.go.kr. Offizielle Website der Stadt, abgerufen am 4. April 2014 (englisch).
  3. bongsunsa.net. Offizielle Website des Tempels, abgerufen am 4. April 2014 (koreanisch).