Yeoncheon

Landkreis in Sudogwon, Südkorea

Der Landkreis Yeoncheon (kor.: 연천군, Yeoncheon-gun) befindet sich in der Provinz Gyeonggi-do. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Yeoncheon-eup. Der Landkreis hatte eine Fläche von 675 km² und eine Bevölkerung von 44.839 Einwohnern im Jahr 2019.[1] Der Landkreis ist Teil der Region Sudogwon. Er ist jedoch weniger dicht besiedelt als die meisten anderen Teile der Region.

Yeoncheon-gun
Koreanisches Alphabet: 연천군
Chinesische Schriftzeichen: 漣川郡
Revidierte Romanisierung: Yeoncheon-gun
McCune-Reischauer: Yŏnch'ŏn-gun
Basisdaten
Provinz: Gyeonggi-do
Koordinaten: 38° 6′ N, 127° 5′ OKoordinaten: 38° 6′ N, 127° 5′ O
Fläche: 675 km²
Einwohner: 44.839 (Stand:  2019)
Bevölkerungsdichte: 66 Einwohner je km²
Gliederung: 2 eup, 8 myeon
Karte
Yeoncheon-gun (Südkorea)
Yeoncheon-gun
Yeoncheon-gun auf der Karte von Südkorea.

Im Norden und Westen grenzt der Landkreis an Nordkorea. Im August 2015 wurden über 100 Zivilisten aus dem Gebiet evakuiert, nachdem Nord- und Südkorea sich gegenseitig mit Artilleriefeuer beschossen hatten.

Lage des Landkreises in Südkorea

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Südkorea: Verwaltungsgliederung (Provinzen, Kreise, Städte und Stadtbezirke) - Einwohnerzahlen, Grafiken und Karte. Abgerufen am 20. Juli 2020.