NGC 3214

Galaxie
Galaxie
NGC 3214
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Großer Bär
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 23m 08,8s[1]
Deklination +57° 02′ 21″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA0/a:[1][2]
Helligkeit (visuell) 14,4 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 15,3 mag[2]
Winkel­ausdehnung 0,7′ × 0,3′[2]
Positionswinkel 39°[2]
Flächen­helligkeit 12,6 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit WBL 265-003[1]
Rotverschiebung 0.025825 ± 0.000080[1]
Radial­geschwin­digkeit 7742 ± 24 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(349 ± 24) · 106 Lj
(107,0 ± 7,5) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Ralph Copeland
Entdeckungsdatum 9. März 1874
Katalogbezeichnungen
NGC 3214 • PGC 30419 • CGCG 290-032 • MCG +10-15-071 • 2MASX J10230877+5702204 • GALEXASC J102308.74+570220.3 • HOLM 182A

NGC 3214 ist eine linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ S0/a im Sternbild Großer Bär am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 349 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 70.000 Lj. Gemeinsam mit NGC 3220 bildet sie das optische Galaxienpaar Holm 182.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 3188, NGC 3206, NGC 3238.

Das Objekt wurde am 9. März 1874 von Ralph Copeland entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: NGC 3214 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 3214
  3. Seligman