Hauptmenü öffnen

Masahiko Kondō

Autorennfahrer und Musiker
Masahiko Kondō 2008

Masahiko Kondō (jap. 近藤 真彦, Kondō Masahiko; * 19. Juli 1964 in Yokohama) ist ein japanischer Sänger, Schauspieler, Autorennfahrer und Rennstallbesitzer.

KarriereBearbeiten

Im Alter von 15 Jahren wurde Kondō, dessen Spitznamen in Japan Matchy (マッチ, Matchi) ist – eine Kurzform seines Vornamens Masahiko – professioneller Sänger. Mit seiner ersten Single, die in der japanischen Hitparade sofort Nummer 1 wurde, sprengte er alle bisherigen Verkaufsrekorde. Mit 23 gewann er den japanischen Record Award und wurde in seinem Heimatland ein sehr populärer Sänger. Er trat zwischen 1981 und 1988 jedes Jahr und zuletzt 1996 in Kōhaku Uta Gassen auf. Seine letzte große Hitsingle hatte er mit „Midnight Shuffle“ 1996, dann begann er sich voll auf seine Rennkarriere zu konzentrieren. 2005 gab er ein Comeback als Musiker und tritt seither in vielen japanischen Fernseh- und Musikshows auf.

In den 1990er-Jahren war Kondo so populär, dass er kaum auf öffentlichen Straßen fahren konnte, ohne erkannt zu werden. Da er sich aber schon für Fahrzeuge aller Art interessierte, war es naheliegend, Rennen zu fahren, um überhaupt Autos bewegen zu können. Aus diesem Umstand wurde in kurzer Zeit eine passable Rennkarriere.

1991 stieg er in die japanische Formel-3-Meisterschaft ein und kam 1994 erstmals nach Europa, um am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilzunehmen. Über die japanische Formel-3000-Meisterschaft kam er in die Formel Nippon. Zu einer Meisterschaft hatte es nicht gereicht und Ende der 1990er-Jahre verlegte er seine Aktivitäten zu den Sportwagen.

2001 war er in Le Mans Werksfahrer bei ORECA und fuhr dessen neuen Prototyp, den Chrysler LMP. Seit 2000 ist er mit dem eigenen Rennteam Kondō Racing sowohl als Fahrer wie auch als Teamchef in der Super-GT-Meisterschaft engagiert.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallsgrund
1994 Vereinigtes Konigreich  Ada Engineering Ltd. Porsche 962C GTI Japan  Jun Harada Japan  Tomiko Yoshikawa nicht klassiert
1995 Japan  Nismo Nissan Skyline GT-R LM Japan  Hideo Fukuyama Japan  Shunji Kasuya Rang 10
1996 Japan  Nismo Nissan Skyline GT-R LM Japan  Aguri Suzuki Japan  Masahiko Kageyama Rang 18
2000 Japan  TV Ashai Team Dragon Panoz LMP-1 Roadster S Japan  Keiichi Tsuchiya Japan  Akira Iida Rang 8
2001 Frankreich  Viper Team Oreca Chrysler LMP Japan  Seiji Ara Portugal  Ni Amorim Ausfall Motorschaden
2002 Japan  Kondō Racing Dome S101 Frankreich  François Migault Vereinigtes Konigreich  Ian McKellar Ausfall Defekt
2003 Japan  Kondō Racing Dome S101 Japan  Ukyo Katayama Japan  Ryō Fukuda Rang 13

WeblinksBearbeiten

  Commons: Masahiko Kondō – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien