Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Lori J. Robinson

Lori Robinson (2016)

Lori J. Robinson (* 1959) ist ein General der United States Air Force (USAF) und seit dem 13. Mai 2016 Oberbefehlshaberin des United States Northern Command (USNORTHCOM), einem teilstreitkraftübergreifenden Regionalkommando der Streitkräfte der Vereinigten Staaten mit Sitz auf der Peterson Air Force Base, Colorado Springs. In Personalunion befehligt sie ebendort außerdem das North American Aerospace Defense Command (NORAD).

Zuvor diente sie von Oktober 2014 an als Befehlshaberin der Pacific Air Forces (PACAF), Air Component Commander im United States Pacific Command (USPACOM) und Executive Director des Pacific Air Combat Operations Staff (PACOPS).

Robinson ist der erste weibliche Offizier an der Spitze eines der neun teilstreitkraftübergreifenden Regional- und Funktionalkommandos der US-Streitkräfte.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und KarriereBearbeiten

Lori Robinson schloss 1981 ein Studium an der University of New Hampshire mit einem Bachelor in Anglistik ab und begann ihren Dienst bei der Air Force im darauffolgenden Jahr nach einem Ausbildungsprogramm des Reserve Officer Training Corps. Ihre weitere Ausbildung umfasst unter anderem Masterabschlüsse in Education Leadership and Management von der Troy University (1992) und in National Security and Strategic Studies vom Naval War College (1995).[1]

Dienst Im GeneralsrangBearbeiten

 
Robinson während ihrer Antrittsrede im Rahmen der Kommandoübergabe bei den PACAF am 16. Oktober 2014 auf der Joint Base Pearl Harbor-Hickam

Von Mai 2007 an kommandierte Robinson im Range eines Oberst den 552nd Air Control Wing auf der Tinker Air Force Base, Oklahoma, und wurde in dieser Dienststellung im Juli 2008 zum Brigadegeneral befördert. Zwischen September 2008 und Oktober 2010 fungierte sie als Deputy Director for Force Application and Support, Directorate of Force Structure, Resources and Assessment im Vereinigten Generalstab der US-Streitkräfte in Washington, D. C. Ebendort wechselte sie bis Juni 2012 als Director of Legislative Liaison in den Stab des Secretary of the Air Force, wo sie im Mai 2011 zum Generalmajor befördert wurde.[1]

Nach anschließender knapp dreivierteljähriger Verwendung als stellvertretende Befehlshaberin der U.S. Air Forces im United States Central Command wurde sie Ende Mai 2013 zum Generalleutnant und auf die Position der stellvertretenden Befehlshaberin des Air Combat Command auf der Langley Air Force Base, Virginia, befördert.[1]

Unter Ernennung zum General übernahm Robinson am 16. Oktober 2014 das Kommando über die PACAF von Herbert Carlisle, der seinerseits an die Spitze des Air Combat Commands wechselte.[2]

Am 18. März 2016 gab US-Verteidigungsminister Ashton Carter während einer Pressekonferenz bekannt, Präsident Barack Obama wolle Robinson dem Senat für die Nachfolge von Admiral William Gortney als Oberbefehlshaberin des USNORTHCOM und des NORAD vorschlagen.[3] Die offizielle Nominierung erfolgte gut vier Wochen später, am 15. April, die Kommandoübergabe nach Bestätigung durch den Senat dann am 13. Mai auf der Peterson Air Force Base.[4][5]

Robinson war nach Janet Wolfenbarger, die zwischen 2012 und 2015 das Air Force Materiel Command befehligte, der zweite weibliche General in Diensten der USAF und ist der erste weibliche Offizier an der Spitze eines der neun teilstreitkraftübergreifenden Regional- und Funktionalkommandos der US-Streitkräfte.[6]

AuszeichnungenBearbeiten

Auswahl der Dekorationen, sortiert in Anlehnung an die Order of Precedence of Military Awards.

BeförderungenBearbeiten

Rang Datum
  Second Lieutenant 24. Mai 1981
  First Lieutenant 11. September 1983
  Captain 11. September 1985
  Major 1. Januar 1994
  Lieutenant Colonel 1. Juli 1998
  Colonel 1. August 2002
  Brigadier General 22. Juli 2008
  Major General 1. Mai 2011
  Lieutenant General 20. Mai 2013
  General 16. Oktober 2014

PrivatesBearbeiten

Lori Robinson ist verheiratet mit David A. Robinson, einem pensionierten Generalmajor der U.S. Air Force. Ihre Stieftochter Taryn Ashley Robinson, ebenfalls in Diensten der USAF, kam im Januar 2006 im Alter von 22 Jahren ums Leben, als sie während eines Ausbildungsflugs gemeinsam mit ihrem Fluglehrer nahe der texanischen Stadt San Antonio abstürzte.[7]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lori J. Robinson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c General Lori J. Robinson. Biografie Robinsons bei der USAF. U.S. Air Force, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  2. Robinson takes command of PACAF. Bericht zur Kommandoübergabe bei der USAF. U.S. Air Force, 16. Oktober 2014, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  3. Pellerin, Cheryl: Carter names first female Combatant Commander. Bericht zur Pressekonferenz. U.S. Department of Defense, 18. März 2016, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  4. General Officer Announcement. Pressemitteilung des US-Verteidigungsministeriums. U.S. Department of Defense, 15. April 2016, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  5. Garamone, Jim: Robinson Succeeds Gortney as Northern Command, NORAD Commander. Bericht zur Kommandoübergabe beim US-Verteidigungsministerium. U.S. Department of Defense, 13. Mai 2016, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  6. Ernst, Douglas: Air Force general makes history as first female combatant commander. The Washington Times, 13. Mai 2016, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).
  7. Taryn Ashley Robinson – Second Lieutenant, United States Air Force. Eintrag in der Datenbank des Nationalfriedhofs Arlington. Arlington National Cemetery, 14. Februar 2006, abgerufen am 1. September 2016 (englisch).