Liste der Stolpersteine in Roosendaal

Wikimedia-Liste

Die Liste der Stolpersteine in Roosendaal umfasst die Stolpersteine, die in Roosendaal verlegt wurden, einer Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Stolpersteine sind ein Projekt des deutschen Künstlers Gunter Demnig. Sie sind Opfern des Nationalsozialismus gewidmet, all jenen, die vom NS-Regime drangsaliert, deportiert, ermordet, in die Emigration oder in den Suizid getrieben wurden. Demnig verlegt für jedes Opfer einen eigenen Stein, im Regelfall vor dem letzten selbst gewählten Wohnsitz.

Stolpersteine in Roosendaal

Die erste Verlegung in dieser Gemeinde erfolgte am 6. April 2010.

Verlegte StolpersteineBearbeiten

In der Gemeinde Roosendaal wurden 28 Stolpersteine an 18 Stellen verlegt.

Stolperstein Übersetzung Verlegort Name, Leben
  HIER WOHNTE
GERARDUS ALOYSIUS
AVERDIECK
GEB. 1899
VERHAFTET 19.7.1944
GEFÄNGNIS SCHEVENIGEN
ERMORDET 11.8.1944
KZ HERZOGENBUSCH
Vincentiusstraat 7 Gerardus Aloysius Averdieck (1899–1944)[1]
  HIER WOHNTE
MINA COZIJN
GEB. 1896
DEPORTIERT 1942 AUS
WESTERBORK
ERMORDET 3.9.1942
AUSCHWITZ
Hulsdonksestraat 27 Helene Bollegraf (1899–1944)[2]
  HIER WOHNTE
HELENE BOLLEGRAF
GEB. 1915
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Burg. Schoonheijtstraat 37 Mina Cozijn(1896–1942) [3]
  HIER WOHNTE
LEENTJE ELST
GEB. 1921
VERHAFTET 25.7.1944
ERMORDET 26.3.1945
LAGER HIRZENHAIN
Groenstraat 46 Leentje Elst (1921–1945)[4]
  HIER WOHNTE
LAZJER FLINKER
GEB. 1898
VERHAFTET APRIL 1944
BRÜSSEL
DEPORTIERT 19.5.1944
AUS MECHELN
ERMORDET JANUAR 1945
BERGEN-BELSEN
Domineestraat 17 Lazjer Flinker (1898–1945)[5]
  HIER WOHNTE
MOZES FLINKER
GEB. 1926
VERHAFTET 5.4.1944
BRÜSSEL
DEPORTIERT 19.5.1944
AUS MECHELN
ERMORDET JANUAR 1945
BERGEN-BELSEN
Domineestraat 17 Mozes Flinker (1926–1945)[6]
  HIER WOHNTE
MINDLA DE ROCHANINI
GEB. 1895
VERHAFTET 5.4.1944
BRÜSSEL
DEPORTIERT 19.5.1944
AUS MECHELN
ERMORDET 21.5.1945
AUSCHWITZ
Domineestraat 17 Mindla Flinker-de Rochanini (1895–1944)[7]
  HIER WOHNTE
JOHANNES HEIJNEN
GEB. 1918
VERHAFTET 2.7.1944
ERMORDET 14.1.1945
KZ NEUENGAMME
Dr. Lemmenstraat 6 Johannes Heijnen (1918–1945)[8]
  HIER WOHNTE
JOSEPHUS HENNEKAM
GEB. 1924
VERHAFTET 26.8.1944
ERMORDET 30.11.1944
KZ NEUENGAMME
Admiraal Lonckestraat 1
(am 9. September 2022 fehlend)
Josephus Hennekam (1924–1944)[9]
  HIER WOHNTE
BLONDINA HIRSCHEL
GEB. 1920
DEPORTIERT 1942 AUS
WESTERBORK
ERMORDET 3.9.1942
AUSCHWITZ
Dokter Heijptstraat 17 Blondina Hirschel (1920–1942)[10]
  HIER WOHNTE
ROSETTE HIRSCHEL-
VAN NIEROP
GEB. 1896
DEPORTIERT 1942 AUS
WESTERBORK
ERMORDET 3.9.1942
AUSCHWITZ
Dokter Heijptstraat 17 Rosette Hirschel-Van Nierop (1886–1942)[11]
  HIER WOHNTE
ESTER HOPSZTAJN
GEB. 1893
VERHAFTET 20.1.1944
DEPORTIERT 8.2.1942
AUS WESTERBORK
ERMORDET 11.2.1944
AUSCHWITZ
Vrouwemadestraat 15 Ester Hopsztajn (1893–1944)[12][13]
  HIER WOHNTE
HARTOGH KLEEF
GEB. 1887
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Hulsdonksestraat 27 Hartogh Kleef (1887–1943)[14]
  HIER WOHNTE
LOUIS KLEEF
GEB. 1919
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Hulsdonksestraat 27 Louis Kleef (1919–1943)[15]
  HIER WOHNTE
MARKUS KLEEF
GEB. 1923
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Hulsdonksestraat 27 Markus Kleef (1923–1943)[16]
  HIER WOHNTE
ROSA KLEEF
GEB. 1929
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Hulsdonksestraat 27 Rosa Kleef (1929–1943)[17]
  HIER WOHNTE
JULIA KLEEF-
BOLLEGRAF
GEB. 1889
VERHAFTET 16.5.1943
DEPORTIERT 25.5.1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 28.5.1943
SOBIBOR
Hulsdonksestraat 27 Julia Kleef-Bollegraf (1889–1943)[18]
  HIER WOHNTE
JACQUES LEMMEN
GEB. 1904
VERHAFTET 22.6.1944
ERMORDET 4.9.1944
KZ HERZOGENBUSCH
Boulevard 57 Jacques Lemmen (1904–1944)[19]
  FRIEDA VAN LOON
GEB. 1924
GERTRUDISCOLLEGE
DEPORTIERT 10.8.1942
AUS WESTERBORK
ERMORDET 30.9.1942
AUSCHWITZ
Bovendonk 115 Frieda van Loon (1924–1942)[20]
  HIER WOHNTE
HUBERTUS MOL
GEB. 1914
VERHAFTET 7.10.1942
ERMORDET 13.4.1943
HATTINGEN
Molenstraat 44 Hubertus Mol (1914–1943)[21]
  ELLY BERTHA
MONASCH
GEB. 1909
DEPORTIERT 1942 AUS
WESTERBORK
ERMORDET 15.12.1943
AUSCHWITZ
Kalsdonkseweg 89 Elly Bertha Monasch (1909–1942)[22]
  IN ROOSENDAAL WOHNTE
JACQUES MULDERS
GEB. 1917
VERHAFTET 3.1.1944
ERMORDET 22.8.1944
LAGER SIEGBURG
>
Heilighartplein 37 Jacques Mulders (1917–1944)[23]
  HIER WOHNTE
SIMONE JOSE
VAN NIEROP
GEB. 1928
DEPORTIERT 1942 AUS
WESTERBORK
ERMORDET 3.9.1942
AUSCHWITZ
Dokter Heijptstraat 17 Simone Jose van Nierop (1928–1942)[24]
  HIER WOHNTE
PIETER
PENNEWEERT
GEB. 1896
VERHAFTET JULI 1944
ERMORDET 11.12.1944
KZ NEUENGAMME
Dr. Lemmenstraat 30A Pieter Penneweert (1896–1944)[25]
  HIER WOHNTE
JOHANNES
VAN DER SLIKKE
GEB. 1924
VERHAFTET 12.1.1945
ERMORDET 30.1.1945
RIJNDIJK, UTRECHT
Van Gilselaan 14 Johannes van der Slikke (1924–1945)[26]
  HIER WOHNTE
GERARD VAN DE VEN
GEB. 1921
VERHAFTET IN
FRANKREICH
ERMORDET 8.4.1945
KZ DORA
Brugstraat 44 Gerardus Wilhelmus Antonius Maria van de Ven (1921–1945)[27]
  HIER WOHNTE
GEDALJE WAJSBAUM
GEB. 1894
VERHAFTET 20.1.1944
DEPORTIERT 8.2.1944
AUS WESTERBORK
ERMORDET 11.2.1944
AUSCHWITZ
Vrouwemadestraat 15 Gerardus Wilhelmus Antonius Maria van de Ven (1894–1944)[12]
  HIER WOHNTE
HENDRIK
VAN DER WAL
GEB. 1926
FLUCHT 1943
VERHAFTET 1944 IN
FRANKREICH
DACHAU
ERMORDET 28.1.1945
KZ VAIHINGEN
Heuvellaan 18 Hendrik van der Wal (1926–1945)[28]

VerlegedatenBearbeiten

  • 6. April 2010
  • 21. Juli 2011[29]

Im April 2012 wurde der Diebstahl von sechs Stolpersteinen in der Hulsdonksestraat 27 festgestellt, sie wurden ersetzt.[30]

WeblinksBearbeiten

Commons: Stolpersteine in Roosendaal – Sammlung von Bildern und Videos

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BHIC: Gerardus Averdieck 1899-1944, abgerufen am 10. November 2022
  2. Joods Monument: Helene Bollegraf, abgerufen am 10. November 2022
  3. Joods Monument: Mina Cozijn, abgerufen am 10. November 2022
  4. Oorlogsgraven Stichting: Leentje van Elst 1921-1945, abgerufen am 10. November 2022
  5. Joods Monument: Lajzer Noach Flinker, abgerufen am 10. November 2022
  6. Joods Monument: Mozes Wolf Flinker, abgerufen am 10. November 2022
  7. Joods Monument: Mindla Flinker-de Rochanini, abgerufen am 10. November 2022
  8. Oorlogsbronnen: Johannes Heijnen, abgerufen am 10. November 2022
  9. Oorlogsgraven Stichting: : Josephus Antonius Maria Hennekam, abgerufen am 10. November 2022
  10. Joods Monument: Blondina Hirschel, abgerufen am 10. November 2022
  11. Joods Monument: Rosette Hirschel-van Nierop, abgerufen am 10. November 2022
  12. a b stolpersteine.app: Vrouwemadestraat 15, abgerufen am 11. November 2022
  13. Joods Monument: Esther Wajsbaum-Hopstein, abgerufen am 11. November 2022
  14. Joods Monument: Hartogh Kleef, abgerufen am 10. November 2022
  15. Joods Monument: Louis Jacob Wollie Kleef, abgerufen am 10. November 2022
  16. Joods Monument: Markus Maniel Kleef, abgerufen am 10. November 2022
  17. Joods Monument: Rosa Alida Kleef, abgerufen am 10. November 2022
  18. Joods Monument: Julia Kleef-Bollegraf, abgerufen am 10. November 2022
  19. Nationaal Monument Kamp Vught: Lemmen, Jacques Antoine Marie, abgerufen am 10. November 2022
  20. Joods Monument: Frieda van Loon, abgerufen am 10. November 2022
  21. Stadtarchiv Hattingen: HIER LEBTE KAPLAN HUBERTUS MOL JG. 1914 ERMORDET 13.4.1943 HATTINGEN, abgerufen am 11. November 2022
  22. Joods Monument: Elly Bertha Monasch, abgerufen am 11. November 2022
  23. Brabantse gesneuvelden: Jacques Mulders, abgerufen am 11. November 2022
  24. Joods Monument: Simone Jose van Nierop, abgerufen am 11. November 2022
  25. Oorlogsgravenstichting: Pieter Penneweert 1896-1944, abgerufen am 11. November 2022
  26. Oorlogsslachtoffer: Johannes van der Slikke, abgerufen am 11. November 2022
  27. Tilburg University: GÉRARD VAN DE VEN, abgerufen am 11. November 2022
  28. Oorlogsgraven Stichting: Hendrik van der Wal, abgerufen am 11. November 2022
  29. Edith vindt haar joodse verleden in Roosendaal, abgerufen am 11. November 2022
  30. Gedenksteentjes joodse onderduikers gestolen in Roosendaal, abgerufen am 11. November 2022