Liste der Stolpersteine in Oisterwijk

Wikimedia-Liste

Die Liste der Stolpersteine in Oisterwijk umfasst die Stolpersteine, die in Oisterwijk verlegt wurden, einer Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Stolpersteine sind ein Projekt des deutschen Künstlers Gunter Demnig. Sie sind Opfern des Nationalsozialismus gewidmet, all jenen, die vom NS-Regime drangsaliert, deportiert, ermordet, in die Emigration oder in den Suizid getrieben wurden. Demnig verlegt für jedes Opfer einen eigenen Stein, im Regelfall vor dem letzten selbst gewählten Wohnsitz.

Die erste Verlegung in dieser Gemeinde erfolgte am 1. Mai 2018 in Moergestel.

Verlegte StolpersteineBearbeiten

In der Gemeinde Oisterwijk wurden 31 Stolpersteine verlegt, acht in Moergestel, eingemeindet im Jahr 1997, und 23 in Oisterwijk selbst.

MoergestelBearbeiten

In Moergestel befinden sich acht Stolpersteine an einem Ort.[1]

Stolperstein Übersetzung Verlegort Name, Leben
  HIER WOHNTE
ELISABETH
AGSTERIBBE
GEB. 1922
VERHAFTET 29.8.1942
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
AUSCHWITZ
ERMORDET 3.9.1942
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Elisabeth Agsteribbe (1922–1942)[2]
  HIER WOHNTE
SAMUAL
AGSTERIBBE
GEB. 1920
VERHAFTET 29.8.1942
DEPORTIERT 1942
AUS WESTERBORK
AUSCHWITZ-COSEL
ERMORDET 4.4.1945
BUCHENWALD
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Samuel Agsteribbe (1920–1945)[3]
  HIER WOHNTE
FRANÇOIS BUSNAC
GEB. 1890
VERHAFTET 19.5.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 28.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
François Busnac (1890–1943)[4]
  HIER WOHNTE
ROBERT BUSNAC
GEB. 1940
VERHAFTET 9.4.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 14.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Robert Busnac (1940–1943)[5]
  HIER WOHNTE
ADOLPHINA
FRANKENHUIS
GEB. 1929
VERHAFTET 9.4.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 14.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Adolphina Frankenhuis (1929–1943)[6]
  HIER WOHNTE
FRANCISKA
FRANKENHUIS
GEB. 1934
VERHAFTET 9.4.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 14.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Franciska Frankenhuis (1934–1943)[7]
  HIER WOHNTE
HENRIËTTE
FRANKENHUIS
GEB. 1927
VERHAFTET 9.4.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 14.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Henriëtte Frankenhuis (1927–1943)[8]
  HIER WOHNTE
SARA FRANKENHUIS
GEB. 1898
VERHAFTET 9.4.1943
INTERNIERT VUGHT
DEPORTIERT
AUS WESTERBORK
SOBIBOR
ERMORDET 14.5.1943
Rootven-Prinses Margrietstraat
Moergestel
Sara Frankenhuis (1898–1943)[9]

OisterwijkBearbeiten

In Oisterwijk wurden 23 Stolpersteine an zehn Adressen verlegt.[10][11][12]

Stolperstein Übersetzung Verlegort Name, Leben
  HIER WOHNTE
HARTOG ANHOLT
GEB. 1905
FLUCHT 1942
VERHAFTET 1943
AMSTERDAM
DEPORTIERT 1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 31.3.1944
AUSCHWITZ
Bremlaan 1
Oisterwijk
Hartog Anholt (1905–1944)[13]>
  HIER WOHNTE
FRITZ BING
GEB. 1882
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 30.9.1942
AUSCHWITZ
Burgemeester Canterslaan 5
Oisterwijk
Fritz Bing (1882–1942)[14]
  HIER WOHNTE
HEINZ WOLFGANG
BING
GEB. 1922
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 30.9.1942
AUSCHWITZ
Burgemeester Canterslaan 5
Oisterwijk
Heinz Wolfgang Bing (1922–1942)[15]
  HIER WOHNTE
GRETE BING-
HACHENBURG
GEB. 1890
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 9.8.1942
AUSCHWITZ
Burgemeester Canterslaan 5
Oisterwijk
Grete Bing-Hachenburg (1890–1942)[16]
  HIER WOHNTE
HERMINE
ELSAS-GLUCK
GEB. 1866
FLUCHT 1942
DEPORTIERT 1943
AUS WESTERBORK
ERMORDET 7.7.1944
AUSCHWITZ
George Perklaan 7
Oisterwijk
Hermine Elsas-Gluck (1866–1944)[17]
  HIER UNTERGETAUCHT WAR
MAX HEIJMANS
GEB. 1911
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 31.3.1944
AUSCHWITZ
Adervendreef 2
Oisterwijk
Max Heijmans (1911–1944)[18]
  HIER UNTERGETAUCHT WAR
REINE HEIJMANS
GEB. 1908
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 22.10.1943
AUSCHWITZ
Adervendreef 2
Oisterwijk
Reine Heijmans (1908–1943)[19]
  HIER UNTERGETAUCHT WAR
SALOMON HEIJMANS
GEB. 1869
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 22.10.1943
AUSCHWITZ
Adervendreef 2
Oisterwijk
Salomon Heijmans (1869–1943)[20]
  HIER UNTERGETAUCHT WAR
PETRONELLA
HEIJMANS-
VAN MENTS
GEB. 1882
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 22.10.1943
AUSCHWITZ
Adervendreef 2
Oisterwijk
Petronella Heijmans-Van Ments (1882–1943)[21]
  HIER UNTERGETAUCHT WAR
ANNA HEIJMANS-
SPANJAARD
GEB. 1910
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 22.10.1943
AUSCHWITZ
Adervendreef 2
Oisterwijk
Anna Heijmans-Spanjaard (1910–1943)[22]
  HIER WOHNTE
SIEGFRIED KANSTEIN
GEB. 1908
FLUCHT FRANKREICH
VERHAFTET 1942
DEPORTIERT
AUS DRANCY
ERMORDET 14.11.1942
AUSCHWITZ
George Perklaan 7
Oisterwijk
Siegfried Kanstein (1908–1942)[23]
  HIER WOHNTE
ELISABETH
KANSTEIN-WOLFF
GEB. 1915
FLUCHT FRANKREICH
VERHAFTET 1942
DEPORTIERT
AUS DRANCY
ERMORDET 14.11.1942
AUSCHWITZ
George Perklaan 7
Oisterwijk
Elisabeth Kanstein-Wolff (1915–1942)[24]
  HIER WOHNTE
HANS MAY
GEB. 1892
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 2.10.1944
AUSCHWITZ
George Perklaan 7
Oisterwijk
Hans May (1892–1944)[25]
  HIER WOHNTE
FRIEDRICH MAYER
GEB. 1926
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 31.3.1944
MITTELEUROPA
Schoolstraat 18
Oisterwijk
Friedrich Mayer (1926–1944)[26]
  HIER WOHNTE
OTTO MAX MAYER
GEB. 1891
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 27.11.1942
AUSCHWITZ
Schoolstraat 18
Oisterwijk
Otto Max Mayer (1891–1942)[27]
  HIER WOHNTE
ERNA MAYER-
OPPENHEIMER
GEB. 1893
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 27.11.1942
AUSCHWITZ
Schoolstraat 18
Oisterwijk
Erna Mayer-Oppenheimer (1893–1942)[28]
  HIER WOHNTE
FRANZ FERDINAND
OPPENHEIMER
GEB. 1914
FLUCHT 1940
VERHAFTET 1940
ERMORDET 25.2.1941
SACHSENHAUSEN
Schoolstraat 18
Oisterwijk
Franz Ferdinand Oppenheimer (1914–1941)[29]
  HIER WOHNTE
FRANZ FERDINAND
OPPENHEIMER
GEB. 1914
FLUCHT 1940
VERHAFTET 1940
ERMORDET 25.2.1941
SACHSENHAUSEN
Schoolstraat 18
Oisterwijk
Franz Ferdinand Oppenheimer (1914–1941)[30]
  HIER WOHNTE
SARA
VAN OSS-HAAS
GEB. 1882
DEPORTIERT 1943
ERMORDET 13.3.1943
SOBIBOR
De Lind 2
Oisterwijk
Sara van Oss-Haas (1882–1943)[31]
  HIER WOHNTE
OTTO ROSENBAUM
GEB. 1875
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 16.7.1943
SOBIBOR
Peperstraat 18
Oisterwijk
Otto Rosenbaum (1875–1943)[32]
  HIER WOHNTE
SARAH STEPHANIE
ROSENBAUM-VOGEL
GEB. 1886
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 16.7.1943
SOBIBOR
Peperstraat 18
Oisterwijk
Sarah Stephanie Rosenbaum-Vogel (1886–1943)[33]
  HIER WOHNTE
BLANCA
STRAUSS-BATSCHA
GEB. 1895
DEPORTIERT 1942
ERMORDET 14.1.1943
AUSCHWITZ
Kerkstraat 33
Oisterwijk
Blanca Strauss-Batscha (1895–1943)[34]
  HIER WOHNTE
RUDI WERTHEIMER
GEB. 1909
DEPORTIERT 1942
AUSCHWITZ
ERMORDET 28.1.1945
WÄHREND DES TODESMARSCHES
NACH GROSS-ROSEN
Baaneind 12
Oisterwijk
Rudi Wertheimer (1909–1945)[35]
  HIER WOHNTE
CATO WOLFF
GEB. 1919
FLUCHT FRANKREICH
VERHAFTET 1942
DEPORTIERT
AUS DRANCY
ERMORDET 14.11.1942
AUSCHWITZ
George Perklaan 7
Oisterwijk
Cato Wolff (1919–1942)[36]

VerlegedatenBearbeiten

  • 1. Mai 2018: Moergestel[37]
  • 12. März 2019: Oisterwijk (George Perklaan 7, George Perklaan 15, Peperstraat 18, Schoolstraat 18)
  • 9. September 2021: Oisterwijk (Adervendreef 2)
  • 14. Oktober 2021: (Baaneind 12), Bremlaan 1, Burgemeester Canterslaan 5, De Lind 2, Kerkstraat 33

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brabants Dagblad: Struikelsteen voor de kleine Robert: geboren in Moergestel, vergast in Sobibor, abgerufen am 9. November 2022
  2. Joods Monument: Elisabeth Agsteribbe, abgerufen am 9. November 2022
  3. Joods Monument: Samuel Agsteribbe, abgerufen am 9. November 2022
  4. Joods Monument: François Busnac, abgerufen am 9. November 2022
  5. Joods Monument: Robert Busnac, abgerufen am 9. November 2022
  6. Joods Monument: Adolphina Frankenhuis, abgerufen am 9. November 2022
  7. Joods Monument: Francisca Frankenhuis, abgerufen am 9. November 2022
  8. Joods Monument: Henriëtte Frankenhuis, abgerufen am 9. November 2022
  9. Joods Monument: Sara Frankenhuis, abgerufen am 9. November 2022
  10. Haaren.Nu: Oisterwijk eert slachtoffers, Kunstenaar Demnig legt op 12 maart 11 Struikelstenen, 11. Februar 2019
  11. Oisterwijk Nieuws: Struikelstenen in Oisterwijk aangevuld met nieuwe serie, 9. September 2021
  12. Oisterwijk Nieuws: Laatste serie struikelstenen in Oisterwijk worden half oktober gelegd, abgerufen am 9. November 2022
  13. Joods Monument: Hartog Anholt, abgerufen am 9. November 2022
  14. Joods Monument: Fritz Bing, abgerufen am 9. November 2022
  15. Joods Monument: Heinz Wolfgang Bing, abgerufen am 9. November 2022
  16. Joods Monument: Grete Bing-Hachenburg, abgerufen am 9. November 2022
  17. Joods Monument: Hermine Elsas-Gluck, abgerufen am 9. November 2022
  18. Joods Monument: Max Heijmans, abgerufen am 9. November 2022
  19. Joods Monument: Reine Heijmans, abgerufen am 9. November 2022
  20. Joods Monument: Salomon Heijmans, abgerufen am 9. November 2022
  21. Joods Monument: Petronella Heijmans-Van Ments, abgerufen am 9. November 2022
  22. Joods Monument: Anna Heijmans-Spanjaard, abgerufen am 9. November 2022
  23. Joods Monument: Siegfried Kanstein, abgerufen am 9. November 2022
  24. Joods Monument: Elisabeth Kanstein-Wolff, abgerufen am 9. November 2022
  25. Joods Monument: Hans May, abgerufen am 9. November 2022
  26. Joods Monument: Friedrich Mayer, abgerufen am 9. November 2022
  27. Joods Monument: Otto Max Mayer, abgerufen am 9. November 2022
  28. Joods Monument: Erna Mayer-Oppenheimer, abgerufen am 9. November 2022
  29. Joods Monument: Franz Ferdinand Oppenheimer, abgerufen am 9. November 2022
  30. Joods Monument: Franz Ferdinand Oppenheimer, abgerufen am 9. November 2022
  31. Joods Monument: Sara van Oss-Haas, abgerufen am 9. November 2022
  32. Joods Monument: Otto Rosenbaum, abgerufen am 9. November 2022
  33. Joods Monument: Sarah Stephanie Rosenbaum-Vogel, abgerufen am 9. November 2022
  34. Joods Monument: Blanca Strauss-Batscha, abgerufen am 9. November 2022
  35. Joods Monument: Rudi Wertheimer, abgerufen am 9. November 2022
  36. Joods Monument: Cato Wolff, abgerufen am 9. November 2022
  37. Duitse kunstenaar legt acht Struikelstenen in Moergestel, abgerufen am 10. November 2022