Lanzendorf (Niederösterreich)

Gemeinde in Österreich

BW

Lanzendorf
Wappen Österreichkarte
Wappen von Lanzendorf
Lanzendorf (Niederösterreich) (Österreich)
Lanzendorf (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Bruck an der Leitha
Kfz-Kennzeichen: BL (seit 2017; alt: WU)
Fläche: 4,54 km²
Koordinaten: 48° 6′ N, 16° 26′ OKoordinaten: 48° 6′ 27″ N, 16° 26′ 23″ O
Höhe: 170 m ü. A.
Einwohner: 1.918 (1. Jän. 2020)
Bevölkerungsdichte: 422 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2326
Vorwahl: 02235
Gemeindekennziffer: 3 07 34
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Obere Hauptstraße 36–38
2326 Lanzendorf
Website: www.lanzendorf.at
Politik
Bürgermeisterin: Silvia Krispel (SPÖ)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2020)
(19 Mitglieder)
14
4
1
14 
Insgesamt 19 Sitze
Lage von Lanzendorf im Bezirk Bruck an der Leitha
Au am LeithabergeBad Deutsch-AltenburgBergBruck an der LeithaEbergassingEnzersdorf an der FischaEnzersdorf an der FischaFischamendGöttlesbrunn-ArbesthalGötzendorf an der LeithaGramatneusiedlHainburg an der DonauHaslau-Maria EllendHimbergHof am LeithabergeHöfleinHundsheimKlein-NeusiedlLanzendorfLeopoldsdorfMannersdorf am LeithagebirgeMaria-LanzendorfMoosbrunnPetronell-CarnuntumPrellenkirchenRauchenwarthRohrauScharndorfSchwadorfSchwechatSommereinTrautmannsdorf an der LeithaWolfsthalZwölfaxingLage der Gemeinde Lanzendorf (Niederösterreich) im Bezirk Bruck an der Leitha (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Lanzendorf ist eine Gemeinde mit 1918 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2020) im Bezirk Bruck an der Leitha in Niederösterreich.

GeografieBearbeiten

 
Die drei Ortsteile von Lanzendorf um das Jahr 1873, die alten Gemeindegrenzen sind noch verzeichnet (Aufnahmeblatt der Landesaufnahme)

Lanzendorf liegt im Industrieviertel in Niederösterreich. Nur 0,48 % der Fläche der Gemeinde sind bewaldet.

GemeindegliederungBearbeiten

Der Ort gliedert sich in die beiden Katastralgemeinden Oberlanzendorf und Unterlanzendorf.

NachbargemeindenBearbeiten

Wien Schwechat
Leopoldsdorf   Zwölfaxing
Maria-Lanzendorf Himberg

GeschichteBearbeiten

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Pannonia.

Nach dem „Anschluss“ Österreichs an das Dritte Reich im Jahre 1938 wurden die Gemeinden Ober- und Unterlanzendorf als Teile des neugeschaffenen 23. Bezirks Schwechat nach Groß-Wien eingegliedert. Mit 1. September 1954 erfolgte die Abtrennung von Wien und Vereinigung von Ober- und Unterlanzendorf zur Gemeinde Lanzendorf. Eine systematische Aufarbeitung der Geschichte des Lanzendorfer Raumes (einschließlich Maria Lanzendorf) erfolgt seit 2004.

Lanzendorf sollte nach der Auflösung des Bezirks Wien-Umgebung ab 1. Jänner 2017 ursprünglich Teil des Bezirks Mödling werden.[1] Nach Einsprüchen von Bürgern wurde Lanzendorf dem Bezirk Bruck an der Leitha zugeordnet,[2][3] dem es seit 1. Jänner 2017 angehört.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Die Gemeinde hat seit 1981 eine ausgeglichene Geburtenbilanz und eine stark positive Wanderungsbilanz.[4]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Lanzendorf

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe ging von zehn im Jahr 1999 auf sechs im Jahr 2010 zurück.[5] Im Produktionssektor beschäftigten 13 Betriebe 56 Arbeitnehmer, hauptsächlich im Baugewerbe aber auch mit der Produktion von Waren. Der Dienstleistungsektor gab 407 Menschen in 69 Betrieben Arbeit (Stand 2011).[6][7]

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

In der Gemeinde gibt es einen Kindergarten,[8] eine Volksschule und eine Neue Mittelschule.[9]

InfrastrukturBearbeiten

  • Eisenbahn: Lanzendorf hat über die Schnellbahn eine direkte Verbindung nach Wien.[10]
  • Straße: Der Ort ist über die Landesstraße B11 mit der Süd Autobahn A2 und der Ost Autobahn A4 verbunden.[11]
  • Flughafen: Der Flughafen Wien ist 14 Kilometer entfernt und in 20 Minuten mit dem Auto erreichbar.[12]

PolitikBearbeiten

  • Bürgermeisterin der Gemeinde ist Silvia Krispel,[13] Amtsleiter Karl Köllnhofer.[14]
  • Gemeinderat: Im Gemeinderat gibt es bei insgesamt 19 Sitzen nach der Gemeinderatswahl 2020 folgende Mandatsverteilung:[15]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lanzendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NÖN: Bezirk Wien Umgebung wird aufgelöst. Artikel vom 10. September 2015, abgerufen am 10. September 2015.
  2. WU-Gemeinden werden neu geordnet Artikel vom 24. September 2015, abgerufen am 27. September 2015.
  3. diepresse.com: Niederösterreich: Gemeinden neu zugeteilt. Artikel vom 24. September 2015, abgerufen am 27. September 2015.
  4. Ein Blick auf die Gemeinde Lanzendorf, Bevölkerungsentwicklung. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 11. Oktober 2020.
  5. Ein Blick auf die Gemeinde Lanzendorf, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 11. Oktober 2020.
  6. Ein Blick auf die Gemeinde Lanzendorf, Arbeitsstätten. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 11. Oktober 2020.
  7. Ein Blick auf die Gemeinde Lanzendorf, Beschäftigte. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 11. Oktober 2020.
  8. Kindergärten in NÖ. NÖ Landesregierung, abgerufen am 5. Oktober 2020.
  9. Schulensuche auf Schulen online, abgerufen am 6. September 2020
  10. Fahrplanauskunft. Abgerufen am 11. Oktober 2020.
  11. Lanzendorf. Abgerufen am 11. Oktober 2020 (de-US).
  12. Flughafen Wien to Lanzendorf. Abgerufen am 11. Oktober 2020 (de-US).
  13. Lanzendorf. Abgerufen am 11. Oktober 2020 (österreichisches Deutsch).
  14. Lanzendorf. Abgerufen am 11. Oktober 2020 (österreichisches Deutsch).
  15. Land Niederösterreich - Gemeinderatswahl 2020. Abgerufen am 11. Oktober 2020.