Hauptmenü öffnen
Landkreis Hsinchu
新竹縣
Hsinchu County Montage.png
Von oben nach unten, links nach rechts: Westeingang des Forschungsinstituts für Industrietechnik (ITRI), Baoshan-Stausee, Atayal-Dorf in Jianshi, Qingshui-Tempel in Beipu, Taiwan High Speed Rail-Haltepunkt Hsinchu, ITRI
Emblem
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: TaiwanRepublik China (Taiwan) Republik China (Taiwan)
Gegründet: 1945
Koordinaten: 24° 50′ N, 121° 0′ OKoordinaten: 24° 50′ 0″ N, 121° 0′ 0″ O
Höhe: 0 — 3524 m
Fläche: 1.427,5369 km²
 
Einwohner: 555.074 (Juli 2018)
Bevölkerungsdichte: 389 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Telefonvorwahl: (+886) (0)3
Postleitzahl: 302 – 308, 310 – 315
ISO 3166-2: TW-HSQ
 
Kreishauptstadt: Zhubei
Gliederung: eine Stadt (市),
3 Stadtgemeinden (鎮),
9 Landgemeinden (鄉)
Landrat: Chiu Ching-chun (邱鏡淳) (KMT)
Webpräsenz:
 
Kreisvogel: Taiwan-Bartvogel
Kreisblume: Kamelie
Kreisbaum: Echter Nagibaum
Karte von Taiwan, Position von Landkreis Hsinchu hervorgehoben

Der Landkreis Hsinchu (chinesisch 新竹縣, Pinyin Xīnzhú Xiàn, W.-G. Hsinchu Hsien) ist ein Landkreis der Republik China auf Taiwan. Er liegt im Nordwesten der Insel Taiwan. Westlich des Landkreises liegt die Stadt Hsinchu, die als kreisfreie Stadt nicht zum Landkreis gehört. Seine Hauptstadt ist die nordöstlich an Hsinchu grenzende Stadt Zhubei.

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Der Landkreis Hsinchu liegt zwischen der Stadt Taoyuan im Nordosten und dem Landkreis Miaoli im Südwesten. Im Westen grenzt er an die Stadt Hsinchu, im Nordwesten an die Formosastraße und im Südosten an den Landkreis Yilan und die Stadt Taichung.

Die Landschaft des Landkreises ist überwiegend hügelig und in seinem südöstlichen Teil hochgebirgig. Dort reicht er in den zum zentralen Bergland Taiwans gehörenden Xueshan-Gebirgszug hinein und hat entlang seiner Südgrenze Anteil am Shei-Pa-Nationalpark.

Alle wichtigen Verkehrswege zwischen dem Großraum Taipeh und den Metropolen Westtaiwans durchqueren den Landkreis Hsinchu, so die Autobahnen 1 und 3 und die Hauptstrecke der taiwanischen Eisenbahn. Der Bahnhof Hsinchu der Taiwan High Speed Rail liegt auf dem Gebiet des Landkreises in Zhubei.

GeschichteBearbeiten

 
Gebäude der Kreisregierung
 
Gebäude des Kreistages

Nachdem die Insel Taiwan um das Jahr 1683 zum Kaiserreich China der Qing-Dynastie gekommen war, trug die Gegend des heutigen Landkreises Hsinchu den Namen Zhúqiàn. Ab dieser Zeit setzte eine kontinuierliche Einwanderung von Han-Chinesen vom chinesischen Festland ein. Administrativ wurde die Region Teil des Kreises Zhuluo (諸羅縣), der die ganze nordwestliche Küste Taiwans umfasste. Im Jahr 1723, zu Beginn der Regierungszeit Yongzhengs, wurde die Verwaltung reorganisiert und Zhuqian wurde administrativ dem Distrikt Damshui (淡水廳) zugeteilt. Dieser Distrikt wurde 1875 in die Kreise Damshui und Hsinchu aufgeteilt. Nach dem chinesisch-japanischen Krieg kam Taiwan 1895 zu Japan und es erfolgten mehrere Reorganisationen der Verwaltung, die letztlich dazu führten, dass das Gebiet Teil der Präfektur Shinchiku wurde. Nach der Übertragung Taiwans an die Republik China nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte eine erneute Verwaltungsreform und Hsinchu wurde ein Landkreis in der Provinz Taiwan. Am 1. Juli 1982 wurde die bisherige Kreishauptstadt Hsinchu aus dem Kreis ausgegliedert und erhielt den Status einer kreisfreien Stadt. Neue Kreishauptstadt wurde danach Zhubei.[1]

BevölkerungBearbeiten

Mit etwa 536.000 Einwohnern beherbergte der Landkreis Hsinchu im Jahr 2014 etwa 2,3 Prozent der Gesamtbevölkerung der Republik China. Er zählt damit zu den kleineren Verwaltungseinheiten. Etwa ein Drittel der Einwohner wohnt in der Hauptstadt Zhubei. Die im Landkreis gesprochenen Sprachen waren nach der Erhebung 2010 die folgenden (Mehrfachnennungen möglich): Mandarin 90,6 %, Hakka 56,0 %, Taiwanisch 27,7 %, Formosa-Sprachen 2,0 %, Andere 1,0 %.[2] Der Landkreis Hsinchu hatte damit unter allen Landkreisen und Städten Taiwans den höchsten Anteil an Hakka-Sprechern.

Städte und GemeindenBearbeiten

Einzige Stadt (, Shì) des Landkreises ist die Kreisstadt Zhubei. Daneben gibt es drei Stadtgemeinden (, Zhèn) und neun Landgemeinden (, Xiāng). Die Einwohnerzahlen und Flächenangaben zu den Gemeinden waren nach der amtlichen Statistik vom Mai 2018 die folgenden:[3]

Name chin. Hanyu Pinyin Hakka Fläche
(km²)
Einwohner Ew./km²
1 Stadt
Zhubei 竹北市 Zhúběi Tsuk-pet 46,8341 184.014 3.865
3 Stadtgemeinden
Guanxi 關西鎮 Guānxī Kûan-sî 125,5193 28.816 231
Xinpu 新埔鎮 Xīnpǔ Sîn-phû 72,1911 33.231 464
Zhudong 竹東鎮 Zhúdōng Tsuk-tûng 53,5133 96.477 1.813
7 Landgemeinden
Baoshan 寶山鄉 Bǎoshān Pó-sân 64,7871 14.650 225
Beipu 北埔鄉 Běipǔ Pet-phû 50,6676 9.362 186
Emei 峨眉鄉 Éméi Ngô-mì 46,8010 5.581 118
Hengshan 橫山鄉 Héngshān Vàng-sân 66,3502 13.001 198
Hukou 湖口鄉 Húkǒu Fù-khiéu 58,4303 77.596 1.326
Qionglin 芎林鄉 Qiónglín Khiûng-lìm 40,7858 20.088 492
Xinfeng 新豐鄉 Xīnfēng Sîn-fûng 46,3496 56.782 1.224
2 Berglandgemeinden der Ureinwohner
Jianshi 尖石鄉 Jiānshí Tsiâm-sa̍k 527,5795 9.607 18
Wufeng 五峰鄉 Wǔfēng Ńg-fûng 227,7280 4.773 20

Offizielle SymboleBearbeiten

Wie viele andere Verwaltungseinheiten in Taiwan hat sich auch der Landkreis Hsinchu einige Tiere und Pflanzen zu offiziellen Symbolen erkoren.[4] Auf eine Aufforderung der Provinzverwaltung hin wählte sich der Landkreis im Jahr 1984 die Kamelie (茶花) zur offiziellen Blume des Landkreises. Zur Begründung wurde unter anderem der Teeanbau im Landkreis angeführt. Offizieller Vogel des Landkreises wurde der endemische Taiwan-Bartvogel (Psilopogon nuchalis, 五色鳥, „Fünffarbenvogel“) und offizieller Baum des Landkreises wurde der Echte Nagibaum (Nageia nagi, 竹柏).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Landkreis Hsinchu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. History of the Council. Kreistag des Landkreises Hsinchu, abgerufen am 18. August 2018 (englisch).
  2. 表106歲以上本國籍常住人口在家使用語言情形 („Sprachgebrauch zu Hause der über 6 Jahre alten Wohnbevölkerung“). Taiwanisches Statistikamt, abgerufen am 29. April 2018 (chinesisch).
  3. 各月人口資料(括弧內為資料起始年月)03鄉鎮戶數及人口數(9701) („Bevölkerungsdaten für jeden Monat (in Klammern ist der Anfangsmonat der Daten) 03 Gemeinden und Bevölkerung (9701)“). Taiwanisches Innenministerium, abgerufen am 11. Mai 2018 (chinesisch).
  4. 縣花、縣鳥、縣樹 („Kreisblume, Kreisvogel, Kreisbaum“). Webseite des Landkreises, abgerufen am 17. Juni 2018 (chinesisch).